Firefox Multitouch Video

Kurz nachgelegt: ich veröffentlichte ja gestern den Beitrag zu Portable Firefox 4 Beta 3. Eben jene Version, die auch Multitouch-Unterstützung mitbringt. Wer also ein Tablet , Convertible oder eben einen Monitor mit Multitouch-Unterstützung hat, kann schon selber ausprobieren. Alle anderen müssen mit dem Video der Mozilla-Jungs vorlieb nehmen.

Ich denke, dass sich die Entwicklung in die nächsten Jahre dahin bewegen wird. Der normale PC zuhause, irgendein Tablet für unterwegs, auf dem konsumiert, gezockt und Content produziert wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. Gibt es die Demos auch irgendwo online?
    Ich habe nen Sack voll Multitouch-Geräte mit Windows 7 und würde es gerne mal testen.

  2. Benutze doch einfach Firefox 4 Beta 3.

  3. hm ka wofür man das braucht (zumindest auf nem heimPC) aber sieht lustig aus

  4. @Cashy:
    Mach ich ja, aber die Demos die in dem Video oben (und Anderen) gezeigt werden sind doch HTML-Seiten.
    Diese suche ich.

    Den Firefox selbst kann man schon länger mit Multi-Touch steuern. Zumindest kann man auf beliebigen Stellen einer Webseite per Touch scrollen und mit 2-oder mehr Finger Zoom die Seite vergrößern.

  5. Ist auf jede Fälle zum angeben, ob so arbeiten Spaß macht wenn man mit den Armen rumfuchteln muss, muss sich erst noch herausstellen.

  6. Um Multitouch zu demonstrieren werden ja immer Bilder mit beiden Händen gedreht und gezoomt. Aber mal im Ernst, wer macht das wirklich die ganze Zeit?

  7. Genau das ist das Problem beim Firefox, die Entwickler machen den ganzen Tag irgendeinen Mist und der Browser an sich wird immer unbenutzbarer.

    Was bringt es mir wenn er bei irgendwelchen Technikdemos Shiny läuft und er im Alltag die lahmste Krücke von allen ist?

  8. Sehr fett, wie smooth und rund das ganze läuft.

    Dennoch bin auch ich skeptisch wie man das im Alltag zu nutzen braucht: selbst Apples Magic Mouse / Pad ist unbrauchbar. Ich brauch ne Maus. 2 Hände gar sind mir viel zu stressig. Trotzdem: Chic!

  9. @Oliver:
    Ich denke auch mal, das ist nicht unbedingt für den PC Markt gedacht, auch wenn es natürlich an einem gezeigt wurde.Das ganze wird wohl eher auf Tablets/evtl. Smartphones ausgelegt sein, denn ich glaube kaum, das die Verbreitung von Multitouchmonitoren sehr verbreitet ist.

  10. @Specter,

    denke ich auch. @work oder auch @home, wo man einen „normalen PC“ hat, hat man ja auch häufig grosse Monitore. Natürlich kann man die auch mit Multitouchtechnik ausstatten – aber wer will denn bitte an ’nem 27″ (oder auch „nur“ 21″) Monitor mit Multitouch werkeln? Also permanent, meine ich. Da bekommt man doch bestimmt Arme wie Arnie… Und andererseits: Monitore stehen vor einem. Drückt man dagegen, fallen sie um. Klar, man könnte sie stabiler montieren, aber…

    nee, für den „normalen“ Arbeitsplatz wird Multitouch eher nichts sein. Zumindest nicht als primäre Bedienmethode.

  11. Florentine says:

    Hi !

    Für Photoshopfreaks und Grafiker ist Multitouch ganz interessant.
    Jedoch für Otto-Normal-User mit stinknormalen TFT Monitor eher ungeeignet, wenn sie abends von der Arbeit heimkommen, sind sie bestimmt übermüdet um die Arme zu bewegen.

    Ich finde es, daß Multitouch eher für die Handy´s mit Touchscreen geeignet ist.
    Ich bin gespannt darauf, ob FF auch für die Handy´s umgesetzt werden können.

    Ich besitze Nokia 5800 und das kann Touch und ich bin froh, leichter auf die virtuelle Tasten zu drücken, dagegen kann nur stinknormale Handy´s anstinken.
    Dadurch, daß die Tastatur für mich beim drücken sehr „sperrig“ wirken, bin ich froh, solche Konsorten wie Nokia 5800 zu besitzen.

    Auf dem PC möchte ich lieber auf eine Infrarot bzw. Bluetooth Tastatur auf dem Tisch tippen, siehe hier :
    http://www.ecomputerbay.com/Images/VirtualKeybaord.jpg
    Fazit, ich bevorzuge leises Tippen ohne die ständigen Krümmelansammlung. ^^

    LG, Florentine. 😉

  12. Florentine says:

    Hi !

    Sorry für die Doppelpost, das editieren meines Kommentars kann man vergessen, der scrollt automatisch rauf, während die Sekundenzähler runtergezählt werden.
    Weiters ist mein Twittername verschwunden, habe ich irgendwas falsch gemacht ? 😮

    Im Büro wird gerade IE8 eingesetzt. *sick*

    Ich bin ratlos !?!
    Danke schön im voraus für die Mühe !

    LG, Florentine. *kopfkratz*

  13. @Florentine:
    Ich finde es selbst für Photoshop völlig ungeeignet.
    Ich benötige da etwas mehr Präzision, als was meine dicken Finger zulassen xD

    Aber für Tablet-PCs und SmartPhones ist es toll 🙂

  14. Florentine says:

    Hi !

    Gerade eben wollte ich es editieren, dann kam ein neuer Kommentar. X-D
    Edit :

    Jetzt ist es wieder normal, allerdings nur fast.
    Beim Enterdrücken, macht es automatisch einen Leerzeichen und wenn ich noch einmal Enter drücke, erzeugt es eine freie Zeile und dann wird es geschrieben.

    Ich bin gespannt auf das Endresultat, wenn ich meinen editierten Kommentar abspeichere.
    Mal gucken, ob das nur am IE8 liegt oder nicht.

    Ich werde es zu Hause testen, falls ein paar neue Einträge kommt. ^^ *gespannt-bin*

    @Hannes

    Du kennst auch die Grafiktablets oder ?
    Da kann man mit dem Stift auf dem Tablette aufzeichnen und das wäre nicht schlecht direkt auf die Monitor aufzuzeichnen.

    Oder ist die Idee wirklich so schlecht für die Photoshopper ? 😮

    LG, Florentine. ^^

  15. @Florentine:
    Ja kenn ich.
    Aber da benutzt man einen Stift
    Und man braucht auch kein Multitouch. Einmal-Touch reicht 🙂

    edit:
    Wenn man ein wenig Geld übrig hat:
    http://www.wacom.com/cintiq/cintiq-21ux.php

  16. Florentine says:

    @Hannes

    Hi !

    Genau mit dem Stift direkt auf dem Monitor aufzeichnen, schneiden, usw…, einfacher geht’s nicht.
    Das gibt es auch für die Nokia 5800, genauso ist es auch so einfach. 😛

    LG, Florentine. 😉

  17. und bald natürlich alles mit 3D ..

  18. was mich an der Bedienung von Touchoberflächen immer etwas stört, ist die Ungenauigkeit. es ist zwar wie hier schön wenn ich einfach schnell mal was wegschneiden kann, probiert man aber etwas genau weg zu schneiden wird man wahrscheinlich nicht glücklich werden und die Maus bevorzugen.