Vodafone Speedtest Plus startet für alle Kabelkunden

Nicht neu ist, dass Vodafone einen Speedtest anbietet – so wie einige Provider – und unabhängig von den ganzen Diensten, die man im Netz so findet. Per Pressemitteilung informiert Vodafone seine Kunden über den flächendeckenden Start des Speedtest Plus (Das zweistufige Messverfahren wird im Moment aus technischen Gründen nur bei Kabelkunden von Vodafone angewendet). Als Besonderheit nennt Vodafone dessen Doppelstufigkeit.

In der ersten Stufe misst der Speedtest Plus die Geschwindigkeit zwischen dem Vodafone-Server und dem jeweiligen Endgerät des Nutzers. Weicht das Ergebnis vom gebuchten Tarif ab, so wird der Test in der zweiten Stufe fortgeführt. Hier wird die Anbindung zwischen dem Vodafone-Speedtest-Server und dem Modem im Heimnetzwerk geprüft. Das Ergebnis zeigt an, ob die gebuchte Bandbreite aus dem Vodafone Netz vom Modem abgerufen werden kann. Dadurch wird ermittelt, ob eine Bandbreiteneinschränkung vorliegt. Übrigens: Die App gibt’s auch für den Apple TV.

https://apps.apple.com/us/app/vodafone-speedtest-plus/id1534145488

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

62 Kommentare

  1. TheLegendro says:

    Moin,

    ich verstehe ehrlich gesagt den „Streit“ nicht um mögliche Speedtest-Anbieter. Die Varianz der dort getesteten DLs/Ups ist dermaßen groß, dass hier keiner auf den Punkt sagen kann: „Jo das stimmt schon“. Da sehe ich es eher gegeben vom nächsten UNI FTP Server was zu laden und hier mittels Dl-Manager den Speed zu testen. Die reine Leistung ist doch das, was mich interessiert.

  2. Das ist – um es mal ganz platt zu sagen – der unitymedia speedtest. Der wurde jetzt nur für kabeldeutschland vodafone übernommen incl. der Infrastruktur für den Modem-Server udp test. Btw: bei Gigabit Tarif wird grundsätzlich 1100/56 zur Verfügung gestellt. Siehe internet/kabel information in deiner fritz. Da steht was auf Server für dich gebucht ist. Ist. Mit Absicht damit Schwankungen der Leistung dich nicht in einen zu-wenig-Bereich drücken. Achja sachen die deine Bandbreite am PC beeinflussen: schlechte LAN Kabel, LAN switch, netzwerkkarte im PC, windows10… Ja Windows reserviert für Updates 10% der Netzwerkverbindung!

  3. Früher war bei mir mit Vodafone Kabel überhaupt nichts zu holen. Teilweise war die Leitung tagelang auf 1-2mbit beschränkt.
    Auf Nachfrage wurde mir auch bestätigt, dass man da nichts dran ändern kann bis das Netz ausgebaut wird. Das sollte innerhalb von drei Monaten passieren.
    Der Vodafone eigene Test hat meistens volle gebuchte Bandbreite bescheinigt.

    Tatsächlich wurde hier viel neu verlegt und seitdem habe ich zuverlässig die vertraglich vereinbarte Leistung. Seit Umstieg auf Gigabit sogar schon 950mbit am Mac gemessen über Speedtest net.

    Der Anschluss ist jetzt in Ordnung. Vodafones Speedtest traue ich trotzdem kein Stück.

  4. Totale verarschung, thinkpad per kabel am router und er lädt mit 400mbit runter, es kommen angeblich 1040mbit an
    upload wird total außen vor gelassen und ist bei 8…. (im router selbst steht auch 55, super wenn das nie erreicht wird)

  5. Wäre auch mal ganz schön wenn sie was gegen Packet Loss hätten.
    Dann würden sie auch mal feststellen das bei den ganzen Konfigurationen die sie da tun, was falsch ist.

    • Auch gut… Wenn man in seiner Fritzbox (Internet –> Zugangsdaten –> Anbieter-Dienste) die Option „Diagnose und Wartung durch den Dienstanbieter zulassen (SNMP)“ deaktiviert hat (habe sämtliche Dienste standardmäßig deaktiviert), bekommt man den Fehlercode #1260 angezeigt nachdem man versucht hat den Speedtest durchzuführen. (Vermutlichweil er keine Verbindung zur Fritzbox (Modem) herstellen kann.

  6. Diesen Test benutze ich schon seit März 2020. Weiß nicht warum hier ein Post dazu abgesetzt wird.

    Und zum Thema Speed mit Vodafone Kabel. Nachdem ich aus eigenem Geld die Fritzbox 6591 Cable für 250€ gekauft habe läuft der Anschluss ohne größere Probleme. Auch Downloadspeeds sind sehr gut. Für nen Test nehme ich lieber was greifbares wie einen Steamdownload anstelle von Speedtests. Hier liegen meine Downloadspeeds bei 90-110 Megabyte pro Sekunde

  7. Lukas Kraft says:

    Leider nur Vodafones Kundenverarsche. 1. Den 2-stufigen Geschwindigkeitstest gibt es bei Vodafone schon lange. 2. ist IMMER das private Netz Schuld, nie die Verbindung von Vodafone. Ich bin mittlerweile ein Dauergast in Vodafones Störhotline. Es wird einem immer gesagt, es sei das private W-LAN schuld (auch wenn man an einem LAN-Kabel angeschlossen ist). Als 2. ist es eine Einstellung im Router, wenn sie dann sehen, dass man einen eigenen (VIEL BESSEREN) Router hat, ist der daran Schuld. Das Problem liegt NIEMALS bei Vodafone (auch wenn es letzlich in meinen Fällen IMMER bei Vodafone lag). Lieber unabhängige Speedtests machen und auch wenn Vodafone verlangt, ihren miserablen Router anzuschließen, einfach mal „nein“ sagen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.