Vodafone Speedtest Plus startet für alle Kabelkunden

Nicht neu ist, dass Vodafone einen Speedtest anbietet – so wie einige Provider – und unabhängig von den ganzen Diensten, die man im Netz so findet. Per Pressemitteilung informiert Vodafone seine Kunden über den flächendeckenden Start des Speedtest Plus (Das zweistufige Messverfahren wird im Moment aus technischen Gründen nur bei Kabelkunden von Vodafone angewendet). Als Besonderheit nennt Vodafone dessen Doppelstufigkeit.

In der ersten Stufe misst der Speedtest Plus die Geschwindigkeit zwischen dem Vodafone-Server und dem jeweiligen Endgerät des Nutzers. Weicht das Ergebnis vom gebuchten Tarif ab, so wird der Test in der zweiten Stufe fortgeführt. Hier wird die Anbindung zwischen dem Vodafone-Speedtest-Server und dem Modem im Heimnetzwerk geprüft. Das Ergebnis zeigt an, ob die gebuchte Bandbreite aus dem Vodafone Netz vom Modem abgerufen werden kann. Dadurch wird ermittelt, ob eine Bandbreiteneinschränkung vorliegt. Übrigens: Die App gibt’s auch für den Apple TV.

https://apps.apple.com/us/app/vodafone-speedtest-plus/id1534145488

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

62 Kommentare

  1. Übersehe ich was? Oder gibt’s das nicht im Playstore?

    • Das ist meines Wissens nur eine Website.

      Meiner Erfahrung nach ist der Test ganz nett, zeigt aber nicht immer korrekte Werte an. Mir konnte auch noch niemand sagen, wie die Messung zum Modem stattfindet. Ob über https oder vielleicht ssh.
      Der Kabel Techniker, den ich letztens da hatte, sagte, dass man lieber Speedtest.net nutzen soll, da Vodafone‘s Modem Test deutlich bessere Werte anzeigt, als wirklich gegeben sind.

    • Meines Wissens startet man den Test über den Browser. Es gibt keine App. Einfach beim Suchdienst deiner Wahl „vodafone speedtest plus“ eingeben…

  2. Klingt vernünftig und meine Werte passen. Kann man nicht meckern…

    • Ich tu mir ehrlich gesagt schwer, dem eigenen Speed Test des Anbieters (grundsätzlich mal) zu trauen. Das ist wie den eigenen benchmarks eines Grafikkartenherstellers zu glauben – wer sagt mir denn, dass Vodafone da nicht einfach mal was dazuaddiert, damit es toller aussieht, als es ist…und dann kriegst du beim Support gesagt „sie sehen doch schwarz auf weiß, dass bin uns aus alles in Ordnung ist!“….weil, muss ja stimmen 😛

      • Der Speedtest stimmt nie es ist immer das gleiche auch wenn nix geht steht bis zum Router alles ok.
        Ich war sehr sehr lange bei euch Wechsel aber wieder zu einem anderen da ist die 100 DSL schneller als eure 1000

  3. Als kleiner Reminder: Vodafone Kabel, damals noch unter Kabel Deutschland, das waren die, die bei Aufrufen von Seiten mit *speedtest* im Namen kurzzeitig die volle Bandbreite freigeschaltet haben, um den Kunden danach wieder zu drosseln, wenn die Bandbreite im Segment grad knapp war.
    Mein Vertrauen läge daher eher bei unabhängigen Speedtestanbietern

    • CoonAnFriendsOnNetflix says:

      hast du mehr infos dazu`?

      • Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen, ist aber schon ein paar Jahre her. Zu Stoßzeiten hatten wir da Segementüberlastung, Abends und am Wochenende. Von 50 MBit/s kamen im Download dann z.B. 2 MBit/s. Hat man parallel einen Spendetest gestartet, ging für die Zeit des Speedtests und ca. 20 Sekunden länger die Datenrate des Downloads auch nach oben, dann wieder runter.

  4. Das kann nicht neu sein!!! Hatte 04/2020 mein Vertrag auf Cable Max umgestellt und die FB6590 angeschlossen gelassen (soll ja angebilch nicht gehen). Da dann die Werte am Laptop aber stark vom Tarif abwichen, hat damals schon der Speedtest eine zweite Messung gemacht, welcher je nach Uhrzeit 800 bis 1102 MB angezeigt hat.

    Soviel zum Thema man braucht ein Docsis 3.1 Modem.

    Also nix neu ein alter Hut.

    • Die FB6590 kann lt. Hersteller 1.2 GBit/s auf der WAN-Seite, von daher kein Problem.

      Vodafone shcaltet aber GBit mit Docsis 3.1 weil das weniger Kanalresourcen benötigt.

      • Nein, laut AVM kann die auf Netzseite sogar 1760 Mbit/s, da hat WAN rein gar nichts mit zu tun. Erst als Vodafone DocSis 3.1 pushen wollte, wurden die AVM-Boxen von ihrer Leistungsfähigkeit runterdotiert und haben für einen Lieferengpass bei der 6591 gesorgt

        • @ thomas @ js die maximale Geschwindigkeit von docSIS 3.0 kann man nachlesen. Weiß nicht mehr was der AVM Mitarbeiter mir gesagt hat aber es war weit über dem was VF liefert. VF könnte DocSIS 3.1 für mein Anschluß festlegen und als Fallback DocSIS 3.0 mit 500Mbit. Aber es funktioniert bei mir.

          Das 3.0 zu 3.1 hat nur was mit der Auslastung zutun, mehr auch nicht. Sollte VF mal mir mal die Bandbreite künstlich halbieren geht´s zum Rechtsanwalt.

  5. @Cashy
    Nüscht zu ungut, aber da steht „Apple TV only“!

    • Ja und? Genau das schreibe ich doch über die App?

      • ???
        „… Übrigens: Die App gibt’s auch für den Apple TV. …“

        Betonung „auch“ -> impliziert doch, alle anderen iOS Geräte. Oder verstehe ich da wie wo was falsch?

        • Richtig.
          Es gibt sie aber nicht.

          Also konkret: Dieser Test ist WEDER im Web, NOCH irgendwo anders ausser auf dem AppleTV zu finden.

          Es gibt ihn nicht. ODER vermutlich eher: NOCH nicht.

          Ist derzeit also eher eine Nischen-Sache.

      • Update:
        lesen klicken…… 🙁

  6. Und dennoch bevorzuge ich einen vom Provider unabhängigen Test, wie z.B. fast.com
    Was nützt es mir, wenn die Bandbreite zum Provider erreicht wird, meine Bandbreite aber durch die dahinterliegende Infrastruktur beschnitten wird?!

    • fast.com -> 350mbit
      vodafone -> 1100 mbit

      ein Schelm, wer…. 🙂
      Ich weiß jedenfalls, welchem Ergebnis ich eher traue…

      • Roboterente says:

        fast misst die Geschwindigkeit vom Fast Server bis zu Deinem Browser. WLAN?
        Vodafone misst die Geschwindigkeit vom Vodafone Server zum Router/Modem.

        • Genau @ Roboterente!!! Deswegen erreicht man ja je nach Browser und Verbindungsart bei fast.com
          so unterschiedliche Werte. Ein an den Router angeschlossenes Smartphone was mit 433 verbunden ist (Bruttorate) wird dann niemals 1100 anzeigen Rohan!!!

          Wäre schön wenn AVM die Verbindungsübersicht nicht nur anzeigt, sondern auch aus FritzOS raus messen könnte.

          • Das mag ja sein, ich hab aber nix davon gesagt, dass ich das mit dem Phone durchgeführt habe. WLAN ja, aber ich rede hier von einem Intel AX200 Empfänger (nicht, dass es der tollste ist usw. aber das Gigabit krieg er schon mehr als hin). Und dass er das stabil hinkriegt sehe ich ja auch sehr gut zu Zeiten, wo ich wirklich mit nem Gigabit ziehen kann. Aber der Test flunkert halt auch was zu Zeiten vor – oder ist zumindest seeeehr großzügig nach oben im Vergleich – wo ich da nicht hinkomme.

  7. Finde sie im iOS Store fürs iPhone auch nicht, der Link oben führt zu der AppleTV App.

    • Was ja ausserst sinnig ist, das Teil auf dem AppleTv laufen zu lassen, was viele sicherlich nicht haben ( meines hab ich auch entsorgt ).

      Da bleibe ich doch lieber bei freien Testprogrammen, wo ich den Werten glauben kann – der Speedtest bei Unitymedia war schon eine einzige Lachnummer. Wollte mir immer erzählen, das die Leitung super währe, aber die Verbindung zw. Router und Notebook die Probleme macht.

    • Lest mal den letzten Satz vom Artikel! Am Smartphone (Apfel oder Android) kannst es doch im Browser öffnen und testen lassen. Wozu ne App?

      • Nein.
        Kann man nicht.
        Der Test funktioniert in mobil-Browsern nicht.
        Also nicht nur der neue nicht, auch der alte nicht. Gar keiner.

  8. Warum nicht einfach die Online-Version nutzen?

    speedtest.vodafone.de

    Die habe ich in der Vergangenheit schon oft genutzt. An meiner IP-Adresse erkennt die Website mich als Kunden und kennt daher meine Soll-Werte.

  9. Lustig finde ich, wie man den Gigabit-Anschluss messen soll…. Per FritzBox 6591 und GBit-LAN?
    Und was Vodafone dann angeblich mit der Box direkt misst, muss man ja auch erst mal glauben…

    • EEEExactly.
      Ich habe auch schon diverse Support Tickets bei denen geöffnet. Solange die nämlich ihre scheiss Box dran haben, können die mir anzeigen was sie wollen was reinkommt.

      Hatte genau das Problem, dass nämlich immer die Schuld ins private Kunden-Netzwerk geschoben wird und pauschal kommen bei meiner 1000er Leitung auch immer 1096 Mbit also knapp 10 % mehr an als eigentlich gebucht, als ob ein Skript einfach mal 10% draufrechnet ….

      tatsächlich messe ich an einem 0.5 m Cat 6e Kabel direkt am Router, Wlan aus mit einem Thinkpad x230 dann aber maximal 750 mbit ….. und jetzt soll mir Vodafona/Unitymedia dann mal sagen an was es liegt.

      Bei meinem Arbeitsrechner am 20 Meter kabel (das Kabel wurde vom Techniker gemessen – kommen 650 mbit durch an seinem Professionellem Messgerät) kommen am ende sogar nur noch 300 Mbit raus – weil z.B. eine Managed Software (Cisco VPN) das Netzwerk überwacht. Auf dem Privaten Rechner aber auch nur 600Mbit (unerklärlich) – alles mit Gbit, Wlan aus gemessen.

      Also wie gesagt, die können mir da sagen was sie wollen was in IHREM Knotenendpunkt rauskommt, wenn ich es selbst nicht verifizieren kann – dann drücke ich eben die Zahlung.

      • Roboterente says:

        Die Leitung gibt tatsächlich 10% mehr her als angegeben, damit man auch tatsächlich seine Leistung erhält.
        Gigabit Netto schafft 940 Mbit. Das sind aber Idealwerte, da können das viele Faktoren beeinflussen: Rechenliestung des Routers, Chipsatz der Ethernet-Schnittstelle im Rechner, Leistung des Rechners, Software usw. usw.
        „wenn ich es selbst nicht verifizieren kann ….“

        • Es ist mit normalen Speedtest über den Browser und PC oder Wlan und Tablet/Smartphone keine rechtskräftige Aussage über die Verbindungsgeschwindigkeit hinzubekommen!!! Also nix was irgendwie einem eine rachtliche Hanndhabe geben würde um den Preis zu drücken!!!

          Jedes BS wurschtelt schonmal im hintergrund rum genauso andere Apps die man noch geöffnet hat. Außerdem steht ja nirgends in den AGB bei VF das 1 GB am Endgerät ankommen muß. Die Leistung muß VF bis an die Buchse Liefern nicht mehr und nicht weniger.

  10. 102% des gebuchten Tarifs, und das zur Hauptverkehrszeit. Ist doch ok. 🙂

  11. Bei mir funktioniert die Uploadmessung nicht einmal. 😀

  12. Also ich habe eher die Erfahrung, dass der Vodafone Speedtest immer überlastet ist.

    Der Download mag noch eher stimmen, aber der Upload ist zu langsam (1000/50 Glasfaser bis in die Wohnung und dann ein Converter auf Koaxial).

    Wenn ich den Ookla Speedtest nehme, bekomme ich einen besseren Eindruck. Vodafone kommt selten über 8 MBit/s (als Server für den Test). Andere Anbieter über die Auswahl zeigen ein korrektes Ergebnis (idR 30-50 MBit/s). Wobei viele Anbieter Probleme mit dem Upload haben.

  13. Das Problem am Test nur folgendes.. Der Test prüft was zwischen CMTS und Kabelmodem ausgehandelt wurde. Macht dann einen Speedtest und behauptet meistens das das Problem nur in meinem Heimnetz läge. Schicke Kundenverarschung. Gibt es nämlich 150 TSd Fec Fehler auf dem Rückkanal und es kommen nur 10 Mbit Upload anstelle 50 wird stets behauptet das mein Pc schuld wäre und nicht die Leitung. So kann man sich auch Kunden vom Hals halten.

    • ganz genau! Ich habe auch auf GBit umgestellt und dauerhaft nur 250MBit/s, die ankommen. Laut „Test“ liegt das auch an meinen Endgeräten. Nur komisch, dass ich mit genau diesen Geräten untereinander auf >900MBit/s komme…

  14. 323 Mbit/s Downstream. Den Test sollte man vielleicht nicht gerade im Arbeits-VPN machen. ^^

  15. Diesen Typ von Speedtest gibt es mindestens schon seit Ende 2018 bei Unitymedia bevor die von Vodafone geschluckt worden sind.
    War mit dem angezeigten Werten immer recht zufrieden.
    Wenn die Leitung gerade aus dem.letzten Loch pfiff und kaum noch was ankam bzw. rausging. hat.der Test mir das auch bestätigt.
    Andersrum aber auch.

  16. Also verstehe ich das jetzt richtig:
    Den Speedtest Plus kann man NUR über die App nutzen, und die funktioniert NUR auf dem Apple TV, NICHT auf einem iPhone o.ä.?
    Wenn ich mir dem iPhone per Safari auf „speedtest.vodafone.de“ gehe, dann bekomme ich den Start-Knopf nicht angezeigt.

  17. Was für eine Verarsche:
    Internet ist grade richtig langsam. youtube braucht 20 Sekungen zum Aufbauen, ein Video zeigt in den Stats-for-nerds 2526 kbps an, mein Onlinebanking rennt sogar ins Timeout, aber laut der Testseite habe ich 112 Mbit down und 11 Mbit up…

  18. Das ist ja alles schön und gut, jedoch bringt es mir nichts, wenn das Internet bei mir seit dem Anschluss nur mit 100kbits – 20 MB bei einer 1000er Leitung her gibt, einen Upload von max. 1MB hat, die Server sagen das eine volle Leitung da sein soll, mir anschließend nur paar Tipps gegeben werden welche wirklich lächerlich sind und keine Funktion um dieses Problem zu melden. Wenn man anruft wird man ständig abgewimmelt und man sucht vergeblich nach einer Hilfe sowie einer vorgeschlagenen Lösung. Ich hatte jetzt schon so einige Anbieter. Darunter war bis zum jetzigen Zeitpunkt Pyur die Krönung von schlecht. Jedoch Vodafone schießt hier nochmal den Vogel komplett ab. Wenn es noch nicht einmal 480p Videos abspielt, dann läuft doch so einiges verkehrt. Bei so einem Unternehmen und miserablen Kundenbetreuung, würde ich lieber etwas mehr bezahlen und zur Telekom wechseln. Mit denen war ich bis jetzt am zufriedensten. Leider haben die bei uns keinen Anschluss

  19. das gibt es doch schon ewig….. was soll daran jetzt neu sein ? gibt es mind. schon seit Okt. 2020

  20. Hmm, ob Vodafone den eigenen Kunden wohl Werkzeuge zur Verfügung stellt, um Ihnen bei möglichen Klagen und Vertragskundigen zu unterstützen? 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.