The Witcher: Produktion von Staffel 3 startet

Dass eine dritte Staffel kommt, wird keinen überraschen – angekündigt war es ja bereits. Nun hat man seitens Netflix bestätigt, dass die Produktion startet. Wieder mit dabei sind Henry Cavill (Geralt von Rivia), Anya Chalotra (Yennefer von Vengerberg) und Freya Allan (Prinzessin Cirilla von Cintra). Verrät man schon etwas? Ja, Vorsicht, vielleicht gibt’s Spoiler!

Monarchen, Magier und Bestien des Kontinents verfolgen ein gemeinsames Ziel: Sie wollen Ciri von Cintra gefangen nehmen. Fest entschlossen, alles zu tun, um seine wieder vereinte Familie vor denen zu schützen, die sie zu zerstören drohen, versteckt Geralt Ciri. Yennefer, der Ciris magische Ausbildung anvertraut wurde, führt sie zur geschützten Festung Aretuza, wo sie hofft, mehr über die verborgenen Kräfte des Mädchens herauszufinden. Stattdessen landen sie in einem Schlachtfeld aus politischer Korruption, dunkler Magie und Verrat. Gezwungen zum Kampf müssen sie alles auf eine Karte setzen – oder riskieren, einander für immer zu verlieren.

Lasst mal hören, ist von euch jemand ins Witcher-Universum eingestiegen, ohne vorher etwas zum Thema gelesen oder gespielt zu haben? Wie habt ihr das empfunden? Seid ihr gut reingekommen?

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ich habe weder was davon gespielt noch gelesen. Es war schon schwierig, da irgendwie rein zu kommen. Vor allem am Anfang konnte ich nicht folgen. Was war denn zu welcher Zeit? Und wieso sind die Leute nicht gealtert…
    Letzten Endes fehlt mir schon etwas an Erklärung, aber habe trotzdem beide Staffeln angeschaut und freue mich auf die 3. Staffel.

    Ob ich aber die weiteren Serien aus dem Witcher Universum anschaue, weiß ich noch nicht…

  2. „Lasst mal hören, ist von euch jemand ins Witcher-Universum eingestiegen, ohne vorher etwas zum Thema gelesen oder gespielt zu haben? “

    😀

    Hier. Ich.
    Habe damals Staffel 1 von „The Witcher“ auf Netflix gesehen, ohne vorher irgendeinen Teil der Reihe gespielt zu haben oder etwas von Andrzej Sapkowski gelesen zu haben.
    Ich hatte aufgrund der etwas actionlastigen Trailer und der Cover des W3 Spiels (das ich immer mit Action/Hack’n’Slay assoziiert habe) keine hohen Erwartungen – und war sehr angetan von der Differenziertheit der Charaktere, der Ethik des Hexers und der vielen Grautöne in der Welt. Die Story war etwas konfus (hinterher wurde mir irgendwann klar, das zwei Zeitlinien aufeinander zulaufend erzählt werden), aber die Episoden gut.

    Seit dem habe ich
    – The Witcher 3 auf der Playstation durchgespielt. Großartig. Hearts of Stone habe ich auch schon durch, Blood & Wine fehlt noch
    – Mir alle Bücher aus der Hexer-Welt von Sapkowski erst ausgeliehen und gelesen, dann selbst gekauft. Auch diese sind wirklich hervorragend und ein absoluter Tipp.
    – Staffel 2 auf Netflix geschaut. Da ich in der Zwischenzeit die Hexer-Pentalogie gelesen hatte und die Kurzgeschichten, fand ich diese Staffel ein bisschen zu sehr (unnötig) verändert gegenüber dem Original, aber insgesamt immer noch gut

  3. ***Lasst mal hören, ist von euch jemand ins Witcher-Universum eingestiegen, ohne vorher etwas zum Thema gelesen oder gespielt zu haben? Wie habt ihr das empfunden? Seid ihr gut reingekommen?****

    Hi, hier…und nein, ich bin überhaupt nicht gut reingekommen. Die erste Staffel hat mich quasi nicht abgeholt, sprang ständig herum und auch in der Zeit.

    Man hat mit der Staffel 2 vieles besser gemacht. Schöner und gradliniger erzählt, schönere Charakterentwicklung. Wäre die erste Staffel wie Nr. 2 aufgezogen worden wäre mir das deutlich einfacher gefallen. Mir gefällts aber bislang sehr gut und ich freue mich auf Staffel 3

    • Staffel 1 habe ich dann irgendwann mal verstanden, dass es unterschiedliche Zeitlinien gab. Hätte mit einem Untertitel direkt gelöst werden können…

  4. Ich bin auch ohne Background eingestiegen.
    Bin von Anfang an von den Charakteren und dem Setting begeistert und hab die Serie verschlungen.
    Für mich war es ein richtig cooler Aha Moment als mir nach 2-3 Folgen klar wurde, das die zwei Storys in unterschiedlichen Zeitlinien spielen und finde im Nachhinein die Zusammenführung der Zeitlinien echt genial gelungen.
    Beim nochmal ansehen fallen einem dann viele Details auf die Querverweise sind oder später in der Story wieder relevant werden, echt spannend!

  5. Ich bin da auch völlig ohne Vorkenntnisse ran. Und ehrlich gesagt, blicke ich immer noch nicht richtig durch. Aber die Serie gefällt mir 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.