Terminals – Remote Desktops verwalten

Heute bin ich über eine nette Möglichkeit gestolpert, verschiedene Remote Desktops unter einer Haube zu verwalten. Wer also via VNC oder z.B. RDP verbindet, der wird Terminals mögen.

Terminals liegt in Version 1.6e vor und ist portable Open Source Software. Verschiedene Verbindungen können geöffnet werden – und zu Tabs zusammen gefasst werden. Ein Schnellzugriff ist auch möglich.

Folgende sieben Verbindungsmöglichkeiten zu anderen Maschinen können genutzt werden:

1. RDP – Microsoft’s Remote Desktop aka Terminal Services

2. VNC – Virtual Network Computing

3. VMRC – Virtual Machine Remote Control

4. RAS – Remote Access Service (VPN, Dialup)

5. Telnet – Telecommunication Network

6. SSH – Secure Shell

7. ICA Citrix – Independent Computing Architecture

Fazit: Geil und läuft wie Hulle =)

Entwicklerblog
Downloadseite

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Leider ist der Server dauernd busy 🙁

  2. Jetz gehts auch 😉

    gestern hab ich das etliche Male probiert und der Server war too busy…

    naja, egal…

    Danke

  3. hi,

    klingt nach nem sehr netten tool, läuft bei mir aber nicht. vnc verbindungen bekommt er hin, aber bei rdp bekomme ich sofort ne fehlermeldung das irgendein wert nicht in die range paßt . . .

    vorletzte version probiert und die stürzt dabei sogar ab mit ner net fehlermeldung.

    winxp sp2 als unterbau.

    jemand ne idee?

    danke

    gruß

    tullm

  4. Bei mir bekommt er keine VNC Verbindung hin

  5. @tulm: Bei mir brauchte er ein paar MS Updates, auf einer XP-Maschine (nur) mit SP2 und .NET2 hatte ich auch permanent Fehler bei RDP. Hab u.a. den Terminalserver-Client und das .NET2 aktualisiert (Updates kamen von einem WSUS, deshalb weiss ich nicht genau obs nur die waren).

    Geoff

  6. Danke, werd ich mal suchen. dürfte aber alles aktuell sein, da wir hier auch wsus haben und recht penibel geschaut wird das auch immer alles hübsch aktuelle ist.

    Gruß

    TUllm

  7. @tullm und zukünftige Problemfälle

    Bitte zuerst kontrollieren ob der neueste RDP-Client existiert:
    http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=26f11f0c-0d18-4306-abcf-d4f18c8f5df9

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.