Smartphone-Hersteller wollen nichts mehr mit Facebook zu tun haben

Erinnert Ihr Euch noch an das HTC First, das Facebook-Phone? Die Hersteller anscheinend schon, und genau deshalb wollen sie auch nicht mit Facebook zusammenarbeiten. Der Europa-Start wurde für das HTC First abgesagt, in den USA war AT&T froh, als man die Lager leer bekommen hat. Dort wurde das Smartphone quasi verschenkt anstatt den ursprünglichen 99 Dollar-Preis zu verlangen.

Facebook Home
Facebook Home als App, die den Homescreen mit Facebook-Inhalten ersetzt, muss auch ständig schlechte Kritiken einstecken. Das ist vermutlich auch der Grund, warum Samsung es abgelehnt hat, ein eigenes Facebook-Phone zu bauen. Und der Grund, warum andere Hersteller lieber auf eine eigene Integrationen von sozialen Netzen setzen, als sich mit Facebook einzulassen.

[werbung] Dabei muss man aber auch sagen, dass die Idee hinter Facebook Home gar nicht so verkehrt ist, schließlich werden die Social Networks immer mehr zur Zentrale der Kommunikation. Wie so oft scheiterte es an einer gelungenen Umsetzung. Dem Nutzer wird zu viel genommen und zu wenig zurückgegeben. Facebook allein reicht eben doch nicht aus.

Nun muss abgewartet werden, ob Facebook sich noch einmal an eigene Hardware wagt, beziehungsweise, ob man noch einmal einen Hersteller findet, der so eine Partnerschaft eingehen möchte. Vielleicht kommt Mark Zuckerberg aber ja auch irgendwann mit einem ganz eigenen Produkt um die Ecke, ohne auf einen bekannten Hersteller angewiesen zu sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. eigentlich schade. Ich hätte mir sogar mal so ein simples „Facebook Fon“ gekauft (zum ausprobieren).

  2. Finde ich gut! Für mich sind facebook & co. Apps ab Werk schlichtweg Bloatware! Wer möchte kann sich doch alles nachträglich installieren! Nutz gar nicht facebook und lebe noch! Ein Wunder! 😉

  3. Für mich käme so etwas zwar eh nicht in Frage, aber vor einem Jahr wäre es meiner Meinung nach deutlich einfacher gewesen, so ein Handy und das Betriebssystem dazu zu verkaufen. Die Nutzung und Akzeptanz von Facebook nimmt aber einfach zu sehr ab. Und die Umsetzung lässt auch noch ein wenig zu wünschen übrig. Potential hätte die Sache vor Monaten durchaus gehabt. So ist es einfach nur zur falschen Zeit präsentiert worden.

  4. Relativ zur Relevanz und Verbreitung sind die Facebook Apps alle samt seit Jahren recht schlecht. Mich wundert es nicht …

    Ich muss sogar zugeben, dass es mich ehrlich gesagt freut.

  5. Ich finde Windows Phone 8 macht das mit den Sozialen Netzwerken sehr gut, man kann schnell über den Ich hub auf Twitter und Facebook posten und seine eigenen posts einsehen, aber auch über Kontakte den ganzen Newsfeed ansehen. Also alles integriert und schneller als jede App. Natürlich ist das nicht das selbe wie Facebook Home, auch das es Windows Phone ist wird einige abschrecken, aber ich denke so eine Integration von Sozialen Netzwerken ist „genug“ und bietet trotzdem noch einen schnellen Zugriff darauf.

  6. Ich nutze zwar Facebook, möchte es aber nicht aufdringlich vorinstalliert haben. Ich meine jetzt als Homescreen… mir reicht da mein Widget oder auch Icon vollkommen um Facebook gelegentlich zu starten.

  7. Yo endlich gehts los. Der Anfang vom Ende. Snowden sei dank.

  8. Mir geht diese Integration von allem und jedem unglaublich auf den Sack! Wenn ich zu facebook will, dann klicke ich auf den gottverdammten facebook-button und will nicht außerhalb davon belästigt werden!

  9. Mal ne kurze Frage: Wenn Facebook auf dem absteigenden Ast ist, was füllt dann die Lücke? Soziale Netzwerke sind doch mittlerweile so integriert, dass es bei vielen nicht mehr ohne geht.

  10. Immer mehr wenden sich von Facebook ab und verlasse dieses (sinkende?) Schiff. Außerdem sind viele auf verschiedenen Netzwerken aktiv und wenn da eines mit „Home“ immer im Vordergrund steht, kann das nerven. :/

    Ich für meinen Teil will dann etwas nutzen wenn ich es brauche und würde niemals auf die Idee kommen, mir eine App zu installieren welche mich unaufgefordert informiert.

    @dmalg: Ich hab vor ein paar Wochen Facebook verlassen. Die Lücke füllen muss man nicht unbedingt. Bei mir war es so, dass ich dank zu vielen Social Networks bereits zu informiert war und mich das tierisch genervt hat, wenn du deine Freunde triffst und eh schon alles weißt. Sprich, die Kommunikation ist für mich ohne Facebook spannender und überraschender aber das liegt auch daran, dass meine Freunde fast alles auf FB posten 😀

    Aber ganz ohne Soziale Netzwerke geht es mMn auch nicht (wenn man jahrelang welche gewohnt ist). Jetzt ist eben Google+ da. Kein Ersatz aber ein Netzwerk welches mich das sehen lässt was ich will und sich nicht nach einem „Graph“ richtet wie Facebook und mir das zeigt, was die Software glaubt, was mich interessieren „könnte“.

  11. dmalg, dann kommen die ganzen Suchtis vielleicht zur Besinnung und merken, das es ein RL gibt mit echten Freunden. 😀

  12. Christian says:

    @dmalg: evtl. haben die Leute dann endlich wieder ein RICHTIGES Leben. 😀

  13. Facebooks Problem ist, dass es sich selbst zu wichtig nimmt und das einfach jeder alles Posten kann. In den letzten 1 1/2 Jahren hat die Zahl der sinnlosen und nervigen Posts drastisch zugenommen, aber ebenso die Anzahl der Leute, die sich wieder abgemeldet haben.

  14. Wozu auch den Umweg über FB? Vielleicht gibt es schon demnächst ein GCHQ oder NSA Smartphone? Wäre doch um Längen pratischer und schließlich hat man ja nichts zu verbergen. 😛

  15. Vielleicht sollte man bei der Wahl der Titelzeile in Zukunft ein wenig treffender formulieren. Die Aussagekraft ist nämlich gleich null….

  16. Soziale Netzwerke sind überbewertet, ich hab FB verlassen wie der ganze Farmville SPAM angefangen hat und ich keinn bock hatte mit den eingebauten filtern meine FB seite zu administrieren. Zu viel zeitverschwendung.

  17. Ich wäre froh wenn ich Facebook ohne Garantieverlust meines Smartphones deinstallieren dürfte.

  18. Ich finde es lästig, dass Fratzenbuch fest vorinstalliert ist und ich es auch nicht entfernen kann. Habe absolut kein Interesse, mich dort anzumelden und den Kram zu nutzen. Die App müllt nur meinen Telefonspeicher zu; aber ohne rooten bekomme ich den Dreck nicht vom Gerät.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.