Slides sollen belegen: Apple muss größere Displays verbauen, die Kunden wünschen dies so

Re/Code hat Slides aufgetan, die angeblich Apple-intern verwendet wurden. Brisanter Inhalt: das, was alle zu wissen glauben, von Apple bestätigt. Die Slides, die im Streit Apple vs. Samsung vor Gericht zu sehen waren, zeigen: Apple muss größere Displays verbauen, wenn man mit dem Markt wachsen möchte.

iphone-4-5-inch-displays

Schaut man sich die Slides an, dann sieht man, dass der Smartphonemarkt rasant wächst, allerdings wächst der iPhone-Markt nicht so rasant. Gerade im vom Apple anvisierten Premiumbereich in Geräteklassen über 300 Euro ist das Wachstum besonders hoch – und die Displays größer als die 4 Zoll, die Apple derzeit anbietet.

apple-growth-rate-slowing

Will man das Wachstum antreiben, so müsste man vielleicht auch in den Bereich der größeren Displays starten. Nutzer wollen laut Apples Erhebungen größere Displays und die Mitbewerber haben drastisch ihre Hardware verbessert. Kurzum: Apple bietet derzeit nicht das an, was die Kunden haben wollen und dies ist ein Problem für Apple. Und nun zu euch: glaubt noch einer von euch daran, dass das nächste iPhone-Display nicht vergrößert wird? Angeblich kommen die größeren iPhones ja schon im September…würde mich freuen.

why-bigger-iphones

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. @besucherpete: Mir ist das iPhone viel zu klein um damit komfortabel zu arbeiten.
    Entweder verdecke ich beim bedienen das Display oder die einzelnen Schaltflächen sind schwerer zu treffen. Warum wird Siri so gehypt? Mit den Fingern ist beim iPhone vieles zu schlecht zu bedienen. Große Displays erleichtern die Bedienung.

  2. Herrlich, wie alle kleine Geräte fordern 😀 Weil da die Hauptaufgabe des Smartphone so toll geht, Internet und so. Ich weiß ja nicht warum ich ein winziges Display haben sollte.

    Für die meisten Anwendungen eines Smartphones ist 4 Zoll zu klein, geschweige denn 3,5. Scheinbar regen sich hier nur die auf die ein Bedarf an einem Sau-Teuer-Handy-Ersatz suchen.

    Selbst wenn das riesen große 5″ nicht mit einer Hand zu bedienen ist (bei kleinen Händen), SMS/Telefon geht da problemlos! Wenn man kleine Hände hat kommt man nicht überall dran, aber mal ehrlich Internet Surfen einhändig? Entweder ich habe ein Gerät wo ich deren Hauptaufgabe nicht richtig nutzen kann, oder es ist eben ein bisschen größer.

  3. DesignKrit says:

    Ich würde mir endlich mal einen Trend weg vom 16:9 Format wünschen.
    Die Länge passt bei der 4,5-5″ Liga für mich vollends.

    Ich lobe weiterhin das Nexus 4 für den von allen völlig außer Acht gelassenen Schritt hin zum 1280×768 Bildschrim, statt der sonst üblich 720 Pixel breite!
    Dadurch war das Tippen auf diesem Gerät deutlich angenehmer.

    Ich bin jedenfalls hochgradig gespannt wie sich Apple aus dem „ein Smartphone-Display“ muss mit einer Hand erreicht werden Konzept heraus-diskutiert.

    Weiterhin vertrete ich die Meinung dass bisherige Bedienkonzepte noch nicht völlig ausgereift sind um derart große Displays nutzbar zu machen. Nur weil wir z.B. ein 5,5″ großes Display haben können heißt es nicht dass es Sinn macht Steuerelemente z.B. in die oberen Ecken zu setzen.
    Die Größe kann sehr wohl angebracht sein, wenn man sämtliche Rahmen endlich auf ein Minimalniveau reduzieren kann. Denn Inhalt kann dort natürlich dargestellt werden. Doch sollte dort – wie z.B. derzeit beim iPhone üblich – nicht der Zurück-Button positioniert sein.
    Auch Android, was ja über eine allgemein stark „Fußbereich-lastige“ Steuerung bekannt ist, ist dort relativ inkonsequent, wenn man an den Benachrichtungsbereich etc. denkt.

    Da gibt es noch viel zu tun und ich bin besonders gespannt auf welche ausgefuchsten Ideen User Interface Designer diesbzgl. noch kommen, denn das Zepter ist längst an diese übergeben worden.

  4. @namerp: Warum sollte man ein Gerät holen, was weder Tablet noch Smartphone ist. Es muss mit einer Hand bedienbar sein. Wenn die Anforderung nicht gegeben ist und das sowieso nur mit zwei Händen zu bedienen sein soll, kann man sich doch gleich ein Tablet holen.

  5. @designkrit
    iOS7 ist längst für größere displays optimiert. man muss nicht mehr nach oben links mit dem daumen um den „zurück“ button zu drücken. immer mehr apps und vielleicht auch alle system-apps unter iOS8 lassen sich per wisch-geste (zb von links nach rechts wischen) vor und zurück steuern. ich denke so werden die hauptsächlich argumentieren, wenn es um die ein-hand-bedienung geht.

  6. wünschen sie nicht alle.. 1Hand- alles andere ist nix

  7. @namerp: ist für mich nicht verwunderlich. Die meisten würden propiphäre uralt Handys nutzen wenn sie so cool aussehn würden und angesagt wären wie Iphones. Ich kenn viele Iphone nutzer die kaum Apps nutzen und Smartphones nicht wirklich so effizient und häufig nutzen wofür sie gedacht wären. Also als Multimedia Multifunktionstools… Nein sie nutzen sie zum Whatsappen, Telefonieren, mal kurz FB scrollen etc.
    (ist bei Android übrigens oft nicht anders)

    Ich hab ein Galaxy Note 3 und benutze es ohne probleme einhand ohne anpassung…

  8. @aluser: Ich kann selbst noch ein 7 Zoll Display mit einer normalen Männerhand ohne Probleme bedienen. Was für kleine Hände müsst ihr alle haben oder hier wird einfach ohne Wissen Panik gemacht, weil man sonst keine richtigen Argumente hat.

    PS: Das Tablet passt auch in eine normale Jeans-Tasche. 😉

  9. @Bart

    Ja das Sony kannste aber auch vergessen, ich habe es und bin atm. nicht so zufrieden. Das Gerät zieht Staub an wie nichts anderes, wann immer man es aus der Tasche holt, kann man das Display putzen, das liegt an dieser unsinnigen Folie auf dem Display, entfernt man diese, geht der Touch nicht mehr richtig.
    Dann kommt noch dazu das die Rückseite billigstes Plastik ist, es verkratzt quasi beim hinschauen. Die 4.4.2 Firmware ist total verbugt, Sounds haken und das Gerät stockt rum, auf 4.3 lief es perfekt.

    Sony hatte eine gute Idee, aber schlecht umgesetzt…ich werde das Gerät auch wieder abstoßen, das ständige staubwischen macht einen wahnsinnig.

  10. @aluser

    also suchst du ein Handy was auch bisschen Whatsapp kann oder ? Wenn du ein Smartphone einhändig bedienen willst heißt das ja im Umkehrschluss das du seine Funktionen nicht nutzt. Ich meine ist ja OK muss ja jeder selber wissen ob er sich ein 700€ Handy mit bunten Display kauft oder nicht.

  11. @TimTaylor: Hab das Gerät seit Samstag. Habe bevor ich es genutzt habe auch erstmal auf KitKat aktualisiert und defacto keine Probleme… Auch nicht mit den Sounds. Soll aber ja ein Update die Woche kommen. Ansonsten kann ich das mit dem zerkratzen der Rückseite nicht feststellen.

    Und die Sony-eigene Schutzfolie hat mich beim XP schon nicht gestört und hat auch ewig nicht zerkratzt, bis ich unglücklicherweise mal ein gröberes Sandkörnchen hatte und ausversehen mit drübergewischt habe. Das dann ein sichtbarer Kratzer in der Folie war, ist wohl normal.

    Das einzige wirkliche Manko ist die Kamera im Dunkeln mit Blitz. Wobei Sony da wohl reagiert hat und das Design bei neueren Produktionen leicht geändert hat.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.