Slides sollen belegen: Apple muss größere Displays verbauen, die Kunden wünschen dies so

Re/Code hat Slides aufgetan, die angeblich Apple-intern verwendet wurden. Brisanter Inhalt: das, was alle zu wissen glauben, von Apple bestätigt. Die Slides, die im Streit Apple vs. Samsung vor Gericht zu sehen waren, zeigen: Apple muss größere Displays verbauen, wenn man mit dem Markt wachsen möchte.

iphone-4-5-inch-displays

Schaut man sich die Slides an, dann sieht man, dass der Smartphonemarkt rasant wächst, allerdings wächst der iPhone-Markt nicht so rasant. Gerade im vom Apple anvisierten Premiumbereich in Geräteklassen über 300 Euro ist das Wachstum besonders hoch – und die Displays größer als die 4 Zoll, die Apple derzeit anbietet.

apple-growth-rate-slowing

Will man das Wachstum antreiben, so müsste man vielleicht auch in den Bereich der größeren Displays starten. Nutzer wollen laut Apples Erhebungen größere Displays und die Mitbewerber haben drastisch ihre Hardware verbessert. Kurzum: Apple bietet derzeit nicht das an, was die Kunden haben wollen und dies ist ein Problem für Apple. Und nun zu euch: glaubt noch einer von euch daran, dass das nächste iPhone-Display nicht vergrößert wird? Angeblich kommen die größeren iPhones ja schon im September…würde mich freuen.

why-bigger-iphones

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. „Spending obscene amounts on advertising“

    Uhum, wiebitte? Ich habe bis jetzt keine solche Werbung gesehen. Wo wird bitte übermäßig geworben? Hat Samsung momentan in den USA eine größere Werbekampagne`? Apple hat ja wohl die größte Werbung, siehe Kinofilme und Tatort…

  2. @m3gafr3ak
    also so wie es ich mitbekomme macht samsung zb in den usa sehr viel werbung.
    das product placement von apple in kinofilmen kostet sicherlich auch nicht wenig (einige machen es sogar ohne geld dafür zu bekommen), aber dort steht ja nicht, dass apple nicht viel geld für werbung ausgibt. jedoch glaube ich dass apple insgesamt weit weniger für werbung ausgibt, als samsung. die tv-werbung von apple wird ja ganz oder teilweise von den mobilfunprovidern bezahlt.. gehört zum deal mit apple.
    ähm… und im tatort gibt es 100%ig kein bezahltes product-placement von apple. das ist nämlich verboten.

  3. Also wie groß das Display ist egal – solange ich es ordentlich in einer Hand sicher halten und mit dieser bedienen kann. Aber ich denke bei 4,5″ Displaydiagonale ist Schluss.
    Davon abgesehen – klar wollen und kaufen alle nur die großen Smartphones. Sind dies doch die einzigen mit aktueller Hardware. Die kleinen – abgespeckt bis zur fast unbedienbarkeit.
    Und warum sind unter der Top25 Verkauschart eigentlich so gut wie rund 50% die Minis?

  4. @HO – Offiziell sicherlich nicht nicht. Aber, da würde ich die Hand nicht für ins Feuer legen (siehe Gottschalk). Und auch im letzten Tatort. Da waren sowohl Apple als auch Daimler sehr „präsent“.

  5. Unzufrieden says:

    @Micha – stimmt 100%

  6. @M3gaFr3ak

    Samsung fährt in den USA seit geraumer Zeit ne massive Werbekampagne. Da wird vor allem bei Sportübertragungen vor und nach jeder Werbung nochmal extra Samsung angesprochen von den Kommentatoren, die Spots für Gear und Note III laufen rauf und runter, alle möglichen Einblendungen beim Sport sind „Sponsored/Presented by Samsung Galaxy Note III and Gear“ usw. usf…und das ist nur Sport TV.

  7. Ich habe ein S3, mein nächstes Smartphone wird wieder kleiner. Wenn ich es nicht mit einer Hand bedienen kann ist es mir persönlich zu groß.

  8. @dominik
    das audi sponsoring bei wetten dass war an sich nichts verbotenes, jedoch waren die summen die gezahlt wurden nicht öffentlich bekannt. der skandal war halt, dass sich die gottschalk brüder einen großen teil selber in die tasche gesteckt haben.
    beim tatort fließt sicher kein einziger euro, das wird mittlerweile genauestens kontrolliert. alleine was es letzte woche für diskussionen gab, weil „skype“ genannt wurde, aber google und facebook nicht (stattdessen phantasienamen).

  9. Diese Statistiken bringen doch überhaupt nichts, weil es keine Kontrollgruppe gibt!
    Apples Mitbewerber bringen zu ihren Flagschiffen, die ja die einzigen sind, die in der selben Preisklasse und Kundengruppe sind wie das Iphone spielen zwar namensgleiche „Mini-Versionen“ heraus; diese sind aber dann doch in der Prozessorleistung etc. beschnitten. Exakt das selbe Handy nur mit einem kleinerem Display hat meines Wissens keiner im Angebot.
    Ich sehne mich z.B. nach Top-Geräten mit Displays mit maximal 4,3 Zoll, in diesem Größenbereich gibt es aber nur Hardware der Vorjahrestopmodelle.
    Korrigiert mich bitte, wenn ich Geräte übersehen habe.

  10. @Mo, das S3 hat eine tolle Größe mit 4.7″ Mehr muss nicht, eventuell noch 5″,dann ist definitiv Schluss bei mir..

  11. anzensepp1987 says:

    Nach dem Nexus 5 (5 Zoll) kam bei mir das Moto X (4,7 Zoll) und nun bin ich beim iPhone 5S (4 Zoll) gelandet und ich empfinde das mehr als angenehm.

  12. besucherpete says:

    Ich glaube nicht mehr daran, dass das Display beim nächsten iPhone nicht größer wird. Schon beim iPhone 5 hat Apple gezeigt, dass man weg von handlichen und gut zu bedienenden Geräten geht, um stattdessen einfach nur auf Größe zu setzen, wie andere das schon weitaus länger machen. Ich finde das ausgesprochen schade, aber so ist das wohl einfach …

  13. @nub
    hier geht es um interne geheime unterlagen von apple, die eine marktanalyse zeigen und lösungsansätze für apple zeigen, wie mehr wachstum generiert werden kann. dort ist zu sehen, dass 40% des wachstums auf das premiumsegment mit gleichzeitig über 4 zoll grossen displays entfällt. diese 40% des wachstums geht also apple wohl hautsächlich durch die lappen, weil die kein display größer als 4 zoll anbieten. um prozessorleistungen geht es hier gar nicht.

  14. Es reicht den deutschen Fernsehsendern ja schon längst nicht mehr, ewige Werbeblöcke zu senden, die den „Fluss“ der ausgestrahlten Sendung definitiv unterbrechen. Deshalb wird vor und nach der Werbung noch eine Gewinnspielfrage angepriesen, die jeder Schüler ohne nachzudenken lösen kann, um DEN Samsung Fernseher und DAS iPad und DAS Samsung Galaxy S4 und DEN Toyota wasauchimmer zu „gewinnen“.
    Andere zweifelhafte Castingsendungen (Germanys Next Topmodel zB) denken sich nicht mehr mal irgendwelche hirnrissigen Fragen aus. Da heisst es nur noch: Rufe unter blablabla an, der schicke eine SMS mit MODEL an die blubbblubb und gewinne einen Opel Adam! Die Gewinnerin des Shootings bekommt natürlich auch einen Opel Adam! Komischerweise ist bei den Shootings teilweise auch ein Opel dabei.. Welcher? na, ein Adam natürlich!
    Teilweise mehr (platzierte) Werbung als tatsächliches Programm.
    Deshalb gibt es mittlerweile nur noch 2 Tage in der Woche an denen ich mir das antue. Und dann auch nur für jeweils 1-2 Stunden.

  15. Also ich finde das Display vom aktuellen Iphone reicht völlig aus. Es soll ja noch irgendwie ein Smartphone sein. Wer´s größer haben will sollte ein Tablet kaufen.

  16. @jens
    viele wollen aber eben nicht zwei geräte kaufen. ich werde mir das 4,7er iphone kaufen und dann mal sehen wie handlich das ganze ist.

  17. @nub: schau mal bei Sony, dass Sony compact Z1. Die HW entspricht wohl wirklich dem großen Vorbild.

  18. In den USA läuft von Samsung gerade „the next big thing“ rauf und runter. Vor allem das Multitasking in den neuen „Pro“-Tablets wird da munter vergleichend beworben.

  19. Ich bin schon gespannt darauf, wie Apple ein grösseres Display (groesser als mit einer Hand zu bedienen) anpreisen wird.
    Natürlich haben nur sie das erfunden und alles ist great und awsome., bla,bla.
    Sie würden im Leben nicht eingestehen, dass es die Konkurenz längst bietet und der Verbraucher etwas anderes haben will. Etwas anderes als das von dem Apple’s-Alleswisser und diverse Jouralisten, Blogger und Fan-Boys behaupten, das nur sie (Apple) wüssten, was gut für den Kunden ist.

  20. Ich erinnere nur an das Oscar-Selfie, ich will nicht wissen, wie teuer das alleine war. Und die Olympischen Spiele in Sotchi, sponsored by Samsung.
    Aber zum iPhone. Nach dem 3G, dem iPhone 4 und dem iPhone 5 möchte ich gern im Herbst ein iPhone mit einer Display-Größe von 4,5“ bis 5“ kaufen, nicht größer, aber auch nicht kleiner. Wenn Apple das nicht anbieten wird, werde ich wohl zu einem Android-Smartphone wechseln. Wäre schade, da sich natürlich im Laufe der Jahre viele kostenpflichtige Apps angesammelt haben, aber einige davon kann ich ja weiter auf de iPad nutzen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.