Samsung legt mit Update das Note7 komplett lahm

Samsung_logo-150x150Das Trauerspiel um das Samsung Galaxy Note7  haben wir ja mitbekommen. Eines der spannendsten Smartphones 2016 wurde komplett vom Markt genommen, nachdem mehrere Geräte in Flammen aufgingen, weil der Akku fehlerhaft war. Samsung unternahm daraufhin mehrere Versuche, die Nutzer zum Umtausch zu bewegen. Updates, die das Gerät einschränkten, Goodies und weltweite Kampagnen. Doch noch immer sind Geräte in Nutzerhand, in den USA beziffert Samsung diese Zahl auf 7 Prozent aller verkauften Geräte.

Dies liegt vielleicht daran, dass es immer noch Spinner gibt, die anderen Nutzern klarmachen wollen, dass man ja ein Custom ROM installieren oder Handschuhe nutzen könne. Aus diesem Grunde wird Samsung ein Update in den USA verteilen, startend am 19. Dezember. Dieses Update sorgt dafür, dass das Gerät nicht mehr geladen werden kann und auch das Nutzen als Smartphone in einem Mobilfunknetzwerk wird nicht mehr möglich sein. Schräg: Ein US-Provider will nicht mitziehen, weil Nutzer vielleicht kein anderes Gerät zu Verfügung haben. Was Samsung außerhalb der USA unternehmen will, ist noch offen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Samsung soll die Dinger einfach gegen n anderes Modell umtauschen und fertig. Die 100$ Rabattaktion bei nem Neukauf bringt nix, die Leute zahlen trotzdem drauf. Wenn sie die Geräte unbedingt vom Markt bekommen wollen, müssen sie halt Ersatz besorgen.

  2. @Saenic
    Machen sie auch. Es gibt ein S7 oder S7 edge im Austausch und Erstattung der Preisdifferenz.

  3. ps gestern hats wirklich bei meinem 40j
    alten braun plattenspieler geknallt und heftig
    gequalmt
    Ein Entstörkondensator hat sich aufgelöst.
    Bei Conrad für 29cent einen besorgt und
    eingelötet
    Läuft wunderbar

  4. FriedeFreudeEierkuchen says:

    @Karl Napf: inzwischen ist ja ziemlich klar geworden, worin das Problem liegt. Der Akku hat zu wenig Platz und schon durch einen leichten Sturz kann die interne Struktur des Akkus zerstört werden. Du hattest bisher kein Problem, aber du kannst jederzeit eine Fackel in der Tasch haben. Solange du nicht fliegst, nur zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs bist, dein Note 7 ständig beaufsichtigst (vor allem beim Laden), solange – und nur dann – kannst du behaupten es wäre dein eigenes Problem.
    Ich glaube dir aber nicht, dass du mit der Gefahr in deiner Tasche verantwortlich umgehst, sonst hättest du ja bereits gewusst, wo das Problem liegt. Ich hoffe, sie machen dir das Gerät schnellstmöglich unschädlich.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.