Samsung GT-I9300 Benchmarks aufgetaucht: Galaxy S3 oder nicht, das ist hier die Frage

Mann, mann – hoffentlich ist bald der dritte Mai. Dann sollte erst mal Ruhe im Karton sein, was den Hype um das Galaxy S3 angeht. Dann werden natürlich nicht schlagartig die Gespräche verstummen um Samsungs neues Flaggschiff, aber zumindest hören dann diese Spekulationen auf, die uns hier gerade verrückt machen.

Diesen Wahnsinn dokumentiert Amazon auch ganz nett, denn dort führt das Smartphone bereits die Bestseller-Liste an. Nur noch mal zum mitschreiben: wir haben einen Preis, von dem wir aber nicht wissen, ob er so bestehen bleibt, wir haben Specs, die so noch nicht von Samsung bestätigt sind – und wir haben keinen Liefertermin. Wir haben also so circa nichts – dennoch stürzt sich der techbegeisterte Deutsche wie geisteskrank auf dieses Gerät. Ob die Vorbesteller jetzt durch die Bank alle einen am Helm haben, einfach nur pokern in der Hoffnung auf ein tolles Gerät oder tatsächlich alles richtig gemacht haben, weil am 3. Mai der totale Smartphone-Überflieger präsentiert wird – bald wissen wir’s.

Bis dahin schauen wir mal auf die Benchmarks des Samsung GT-I9300. Zusammen mit dem GT-I9500 und dem GT-I9800 stiftet Samsung hier einiges an Verwirrung und wir haben weder die Garantie, dass das GT-I9300 das S3 ist noch haben wir ein Dementi. So oder so – beim GL Benchmark sind jetzt erstmals Werte für das Device aufgetaucht:

In Sachen Grafik scheint das GT-I9300 die versammelte Konkurrenz von Tegra 3 über Snapdragon S4 – und auch das iPhone 4S – abzuhängen, dennoch muss das nicht zwingend ein Hinweis sein, dass es sich hier tatsächlich um das Galaxy S3 handelt. Auch hier kommt übrigens wieder die Mali-400 GPU zum Einsatz, allerdings so hochgetaktet, dass sie hier 50 Prozent schneller ist als im Galaxy S2.

Quelle: The Next Web und Phonearena.com

 

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Der Hype entsteht ja hauptsächlich durch diejeniegen die diesen weitertragen und dazu gehört ihr genauso wie viele andere Blogs auch. Es scheint seit einigen Wochen wohl die Regel zu geben, wir müssen auf jeden Fall mindestens einen Meldung zum S3 abgeben, egal wie aussagekräftig sie ist. Mittlerweile sind viele Blogs fester Bestandteil der Samsungschen Marketingkampagne geworden und es scheint, dass die wenigsten es kapieren.

    Langsam nervt es, kein Tag ohne irgendwelche „News“ zum vermeindlichen S3, wohl gemerkt aber immer mit dem Hinweis, dass dies keine News sind und auch nur reine Spekulationen sein könnten.

    Wenn euch der Hype nervt Zitat „Mann, mann – hoffentlich ist bald der dritte Mai. Dann sollte erst mal Ruhe im Karton sein, was den Hype um das Galaxy S3 angeht.“, dann berichtet doch einfach nicht mehr darüber.

    Das schreibt übrigens einer, der sich sehr auf das S3 freut, langsam aber nur noch den Kopf schütteln kann über die Berichterstattung.

  2. Leider muss ich Tobias Recht geben, die S3-Posts hier erinnern mich etwas an das Apple-Brimborium. Vielleicht wird es ein S3, vielleicht ein SC2+, vielleicht schneller als erwartet, vielleicht langsamer…einfach mal Geduld haben und auf die Veröffentlichung warten, dann ist auch Ruhe im Karton. 😉 Natürlich könnt ihr schreiben was ihr wollt und wenn es einzelnen Lesern nicht passt dürfen diese gerne andere Blogs lesen. Aber interessiert euch (Casi & Cashy) das S3 wirklich so sehr? Ihr bekommt doch so viele High-End-Smartphones zum Testen und kauft euch z.T ja noch in privat welche…mir würde es irgendwann zum Halse raushängen wenn ich mein Android-Setup alle paar Wochen neu einstellen müsste und dauernd für irgendjemanden schreiben müsste, ob sich sein Armv9-Prozi schneller anfühlt als der Armv95 der Konkurrenz….^.^ Ich finde die Preisentwicklung des S2 nach dem S3-Release fast schon interessanter als das S3 selbst, mMn sind die High-End-Dinger zum Start immer massiv überteuert. Wenn man bedenkt das ein Netbook mit Skype und einer GPS-Maus alle Funktionen für 200€ nachbilden kann, welche ein iPhone oder S3 für 500 oder 600 Euro erstellt…bei den letzten Veröffentlichungen haben mir einfach die Highlights gefehlt, die den Status High-End rechtfertigen würden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.