Samsung Galaxy Note 4 Neujahrsdeal: Registrierung bereits zwei Wochen vor Ablauf geschlossen

Note4_Deal

Das ist kein feiner Zug von Samsung. Der Galaxy Note 4 Neujahrsdeal versprach 100 Euro Cashback, wenn man ein Galaxy Note 4 im Aktionszeitraum (09.01.2015 – 30.01.2015) erwirbt und das Gerät dann bis 13.02.2015 auf der Aktionswebseite registriert. Nun meldete sich ein Leser, der sich am 29.01.2015 ein Galaxy Note 4 gekauft hat und dieses heute (31.01.2015) für die Aktion registrieren wollte. Pustekuchen, sagt Samsung, die Aktion ist seit dem 30.01.2015 beendet. Eine Registrierung der im eigentlichen Aktionszeitraum gekauften Geräte ist also nicht mehr möglich. Und tatsächlich liest man „im Kleingedruckten“ der Aktionsseite folgendes: Der Aktionszeitraum kann vorzeitig verkürzt werden, wenn das für die Aktion eingeplante Budget wider Erwarten vorzeitig erschöpft ist. Ziemlich uncool für Menschen, die sich ein Gerät kurz vor Ende des Kaufzeitraums geholt haben und dies jetzt registrieren möchten. Aber anscheinend war die Aktion sehr erfolgreich, wenn das Budget wider Erwarten vorzeitig erschöpft war… (Danke Sven!)

Update 02.02.15: Aktuell können wieder Geräte registriert werden. Ob es sich um ein Versehen seitens Samsung gehandelt hat oder man es einfach einmal versucht hat, bleibt allerdings offen. Auf jeden Fall sollten jetzt alle Menschen, die kurz vor Ablauf noch ein Galaxy Note 4 gekauft haben, in der Lage sein, auch die 100 Euro Cashback zu bekommen. Es sei denn das Gerät befindet sich schon im Trotz-Rückversand. 😉 Die Aktionsseite befindet sich immer noch hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

63 Kommentare

  1. Einfach mal wieder richtig schlechter Stil von Samsung, unglaublich. Gut dass ich die Registrierung direkt nach dem Kauf durchgeschossen habe, aber wenn ich sowas lese möchte ich es am liebsten zurückgeben.

  2. Mein Note 4 wollte ich heute registrieren (da heute angekommen).

    Jetzt müsste ich mich zwei Jahre jeden Tag beim Anblick des Smartphones ärgern. Ganz sicher nicht.

    Der vorzeitige Abbruch ist noch schlimmer, als hätte es nie Cashback gegeben. Sowas setzt sich (zumindest in meinem Kopf) lange fest.

    –> Gerät und Vertrag gehen aber sowas von zurück!

  3. Wolfgang D. says:

    Das ist halt das Risiko der Sparfüchse. Ich kann schlechte Verlierer nicht ausstehen.

  4. Samsung halt. Jeder kann mal mist machen, aber ich habe immer überwiegend schlechte Erfahrungen mit denen gemacht.

  5. Bei sowas würde ich definitiv klagen – und da dies mE nach AGB sind, mit keinen schlechten Erfolgschancen …

  6. Stimmt, wer sich für das neueste Flagship Phone entscheidet ist bestimmt ein Mega-Sparfuchs :facepalm:
    Was hat das bitte mit „schlechter Verlierer“ zu tun? Ich hab es rechtzeitig registriert aber das ist einfach sauschlechtes Ge­schäfts­ge­ba­ren, da muss man nicht um den heißen Brei diskutieren.

  7. @Wolfgang D.:
    Ich kann Leute wie dich nicht ausstehen. Es ist nunmal ärgerlich, wenn man das eigentlich eingeplante Cashback nun nicht bekommt, obwohl man ja an sich alles richtig gemacht hat. Mit so einem vorzeitigen Aktionsende kann man normalerweise nicht rechnen, das hat mit schlechten Verlierern aber auch gar nix zu tun.

  8. @Max

    die aktionsbedingungen sind doch eindeutig, gegen was willst du also klagen? typisch deutsch.

  9. So sind eben die Deutschen. Brauchen bestimmt ne klar Ansage wie bei Hitler sonst wissen nicht was richtig ist.

  10. Herr Hauser says:

    Man könnte sich an die Verbraucherzentrale wenden. Selbst klagen halte ich wegen den Kosten, Aufwand und Zeit für nutzlos.

    Anscheinend haben doch zu viele diese Aktion genutzt und das was Samsung zu viel. 😉

  11. Herr Hauser says:

    @ Maximilian

    Der 2. Satz in Deinem Kommentar ist dämlich.

  12. @Herr Hauser: Da fehlt ein „er“ am Ende

  13. Einfach Handy zurückgeben und gut ist. Wenn die Rückläuferquote hoch genug ist, lenkt Samsung vll ein bzw. erklärt, dass das ein Missverständnis war.
    Durch Androhung von Klagen kleiner Käufer wird sich so ein Riesenkonzern wie Samsung sicher nicht einschüchtern lassen. Wenns um schlechte PR und Gewinnrückgang geht, bewegen sie sich schon eher.

  14. Bartenwetzer says:

    Der Aktionszeitraum kann vorzeitig beendet werden.
    DAS ist o.k. nach den AGB.
    Jedoch steht dort nichts von einem verkürzten Registrierungszeitraum.
    Punkt 5. der AGB.

    Wie schon einer geschrieben hat:
    Wer klagt hat gute Chancen zu gewinnen.

    Mal sehen was die Verbraucherschützer dazu sagen !

    Denn was Samsung da macht ist unlauterer Wettbewerb !

  15. Name unwichtig says:

    @ Maximilian

    Geht’s noch?? Ich hoffe, man kann Kommentare hier auch wieder löschen…

  16. Die Rücklaufquote wird Samsung dann wohl auffallen. Schlauer wäre es, sowas gar nicht erst vorkommen zu lassen.

    Ich verstehe nicht, wie ein so großer Konzern eine derart unüberlegte Aktion bringen kann. Schon im ersten Semester Marketing lernt man, dass Kundenrückgewinnung viel teurer ist als Kunden durch Zufriedenheit zu binden.

    Samsung muss schon sehr davon überzeugt sein, dass die Käufer bedingungslos zu den Galaxy-Produkten halten, und selbst dann keinen der vielen alternativen Anbieter wählen, wenn zwischen Bestellung und Lieferung das Angebot bedeutend verschlechtert wird.

    Sowas kann sich –wenn überhaupt- wohl nur Apple mit der einzigartigen Kundenloyalität erlauben.

  17. @Bartenwetze

    Wieso sollte die Aktion gegen das UWG verstossen? Auch Deine Argumentation mit dem Aktios- vs. Registrierungszeitraum macht keinen Sinn. Wieso sollte man sich für eine Aktion registrieren können die bereits vorzeitig beendet wurde?

  18. Unabhängig davon, dass Samsung sich rechtlich dies natürlich vorbehalten hat würde ich ein solches Vorgehen subjektiv als Betrug empfinden, wenn ich davon betroffen wäre.
    Sicher nicht wenige haben sich ein Gerät im Rahmen der Aktion auch zusammen mit einem Vertrag genommen, und da dauert es eben bis die Geräte da sind.

    Wirklich absolut schlechter Stil von Samsung. Mal wieder eine Aktion mit der man es sich nachhaltig bei vielen Kunden verscherzen wird.

  19. Ich bin mal auf die künstlich hochgetriebenen Verkaufszahlen von Samsung bei diesem Gerät gespannt. Die werden kaum die Rückgaben von den Verkäufen abziehen, nur um tolle Zahlen zu haben und damit dann Anleger etc. zu linken.

  20. Natürlich ist blöd für Kunden aber mit Aussagen wie „Betrug“ oder „unlauterer Wettbewerb“ wäre ich vorsichtig. Schaut Euch doch einfach mal vergleichbare Aktionen und deren Bedingungen an. Ich glaube, wenn ein Hersteller/Händler solche Aktionen nicht begrenzen oder (nach Ankündigung) vorher beenden könnte, hätten auch wir Konsumenten absolut nichts davon weil es dann schlicht und erfreigend solche Aktionen nicht geben würde.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.