Samsung Galaxy Note 4 Neujahrsdeal: Registrierung bereits zwei Wochen vor Ablauf geschlossen

Note4_Deal

Das ist kein feiner Zug von Samsung. Der Galaxy Note 4 Neujahrsdeal versprach 100 Euro Cashback, wenn man ein Galaxy Note 4 im Aktionszeitraum (09.01.2015 – 30.01.2015) erwirbt und das Gerät dann bis 13.02.2015 auf der Aktionswebseite registriert. Nun meldete sich ein Leser, der sich am 29.01.2015 ein Galaxy Note 4 gekauft hat und dieses heute (31.01.2015) für die Aktion registrieren wollte. Pustekuchen, sagt Samsung, die Aktion ist seit dem 30.01.2015 beendet. Eine Registrierung der im eigentlichen Aktionszeitraum gekauften Geräte ist also nicht mehr möglich. Und tatsächlich liest man „im Kleingedruckten“ der Aktionsseite folgendes: Der Aktionszeitraum kann vorzeitig verkürzt werden, wenn das für die Aktion eingeplante Budget wider Erwarten vorzeitig erschöpft ist. Ziemlich uncool für Menschen, die sich ein Gerät kurz vor Ende des Kaufzeitraums geholt haben und dies jetzt registrieren möchten. Aber anscheinend war die Aktion sehr erfolgreich, wenn das Budget wider Erwarten vorzeitig erschöpft war… (Danke Sven!)

Update 02.02.15: Aktuell können wieder Geräte registriert werden. Ob es sich um ein Versehen seitens Samsung gehandelt hat oder man es einfach einmal versucht hat, bleibt allerdings offen. Auf jeden Fall sollten jetzt alle Menschen, die kurz vor Ablauf noch ein Galaxy Note 4 gekauft haben, in der Lage sein, auch die 100 Euro Cashback zu bekommen. Es sei denn das Gerät befindet sich schon im Trotz-Rückversand. 😉 Die Aktionsseite befindet sich immer noch hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

63 Kommentare

  1. Leute, seid ihr eigentlich dumm? Samsung wird sich rechtlich abgesichert haben und die Teilnahmebedingungen sind doch klar! Dann habt ihr halt Pech, warum sollen sich Gerichte mit so einem Kinderkram auseinander setzen müssen? Es gibt da viel wichtigere Sachen…! Und mal im Ernst, wenn euch die 100 Euro weh tun, dann solltet ihr mal überlegen ob ihr euch so ein Gerät überhaupt leisten könnt!

  2. @j0hn
    Betrug ist ein Straftatbestand, der hier sicher nicht gegeben ist. Daher ist auch das absehbare Geschrei in Richtung „ich klage“ vollkommen sinnlos. Rechtlich ist Samsung auf der sicheren Seite.
    Daher schrieb ich auch, dass es die Kunden sicher als „subjektiver Betrug“ wahrnehmen, das ist ein empfinden und absolut nachvollziehbar bei einem solchen Vorgehen.
    Ich kann mich auch an keine einzige Cashback Aktion erinnern, in einem vergleichbaren Rahmen, die ein anderer Hersteller vorzeitig beendet hätte. Das macht normalerweise niemand, da erstens solche Cashback Aktionen sowieso schon ausreichend durch die Marge gedeckt sind, und zweitens der Imageverlust deutlich schwerer wiegt als die Margenreduzierung im Aktionszeitraum.

  3. Samsung hat es verstanden wie man sich zufriedene Kunden macht.

    Ich wette wenn ich das Handy Bestellt hätte sofort schon allein aus Protest zurück schicken fertig. Wenn das genug machen bekommt das Samsung schon mit. Wichtig ist halt das es viele machen.

  4. diese großkotzigkeit von leuten die es nicht betrifft wiedert mich an.

    die 100 euro waren ein kaufanreiz das teil sich zu kaufen. weil der preis meiner meinung nach sowieso zu hoch angesetzt ist..

    man hätte ja zumindest transparent irgendwo schreiben können wie viele cashback gutscheine noch zur verfügung stehen..

    ich das Note 4 sofern möglich zurück schicken. schon aus prinzip!

  5. @maximilian Haha der 1. Satz ist auch dämlich. Der ganze Kommentar ergibt Garkeinen Sinn

    Ansonsten passt die Aktion leider ganz gut zu Samsung

  6. Vielleicht wars einfach ein bisschen zu viel der Cashback-Aktionen bei Samsung in letzter Zeit und man hat sich verkalkuliert. Zuerst das Galaxy S5 (Ende letztes Jahr), dann die beiden Tab S und das Note 4, jeweils 100€ Cashback. Das war wohl zu viel des Guten. 😉

  7. Von den Leuten die jetzt wieder einen Grund haben Dreck über irgend etwas zu sagen, wer von euch hat teilgenommen?

    Ich habe teilgenommen und die 100€ nach 2 Wochen bekommen. Alles wunderbar. Trotzdem finde ich Samsung’s quantitative Politik minderwertig. Die Touchwiz ist überhaupt nicht ausgereift und nach einem Moto X 1.gen echt langsam. Sehr viele vorinstallierte Werbeapps.

    Note4 nur wegen Gear VR gekauft. Als Handy für den Alltag gibt es da drausen viel bessere Alternativen.

  8. Dann hätte man jetzt nicht die nächste Cashback-Aktion hinterherschieben sollen. Dafür ist ja offenbar noch ein Notgroschen gefunden worden.

  9. Ich schicke mein Note4 auch zurück, so ein Verhalten geht gar nicht

  10. Ich hatte wohl Glück. Habe ein Gerät über Ebay Kleinanzeigen für 550 Euro erstanden und mich Gottseidank noch gestern Abend registriert. Komme somit auf 450 Euro Kaufpreis.
    Mehr wäre mir das Gerät auf nicht „Wert“ gewesen.

    Für die welche jetzt durch die vorzeitige Beendigung betroffen sind:

    Klagen wird nichts bringen. Aber man sollte daraus lernen und seine Konsequenzen ziehen .Aus meinen Erfahrungen durch Langzeitaufenthalte in verschiedenen asiatischen Ländern ist dies dort normales Geschäftsgebahren. Samsung wird nie auf den Gedanken kommen, dass sie damit hier in Deutschland viele Kunden vergraulen. Und das diese natürlich ihre Erfahrungen im Bekannten bzw Freundeskreis verbreiten. Der Schaden für Samsung dürfte größer sein als was sie durch diese vorzeitige Beendigung gespart haben. Aber soweit wird dort nicht gedacht.

  11. Also manche versteh ich hier echt nicht. Seid froh das es zumindest die möglichkeit in DE gab. Hier in der Schweiz gab es die so nicht und ich hab mich auch geärgert. Sende ich darum mein Note zurück??
    Nein, weil ich das Gerät wegen den Features und dem Gerät selbst gekauft und nicht wegen irgend einer Cashback Aktion.

    Gruss
    Ein zufriedener Note Besitzer

  12. Ich sehe das anders, wer versichert mir, dass Samsung nicht beim nächsten Update die WLAN Funktionalität streicht und dies rechtens ist, weil sie sich in den AGBs dazu abgesichert haben? Soll ich mich dann freuen, weil es wenigstens mal die WLAN Funktion gab? Wer einmal lügt (bzw. sich hinter diversen Paragraphen versteckt) dem glaubt man nicht!

  13. Der Onlinechat von Samsung bat darum, per email das Anliegen inkl. aller Reg-Daten an hotline@samsung.de und samsung@markenmehrwert.com zu senden. Die Registrierung wird im Moment nur über die Samsung-Seite verwehrt. Direkt über https://www.mehrwertpaket.com/neujahrsdeal/index.html funktioiniert es noch, scheinbar, und endet mit: Registrierungsstatus: Für diese Registrierung konnten keine Aktionen aktiviert werden.
    Mehr als ärgerlich diese Aktion, wenn jetzt alles retour geschickt werden muß inkl. bestelltem Zubehör mit dem bleibenden Gefühl, Samsung ? nicht noch einmal.

  14. Ich hab mein Note 4 am 15.01.2015 registriert und habe die 100 Euro cashback 6 Tage später erhalten. Bei meinem Note 3 und der dazugehörigen Cashback Aktion hat das ganze 4 Monate gedauert. Samsung hat sich echt verbessert. An die anderen die ihr Gerät nicht registrieren konnten, es tut mir leid für euch. Kopf Hoch das Leben geht weiter 😉

  15. Probiert es mal über den Link die Seite zum Registrieren ist noch online. https://www.mehrwertpaket.com/aktionen/

  16. Kevin Rene Laufer 31. Januar 2015 um 13:29 Uhr

    Probiert es mal über den Link die Seite zum Registrieren ist noch online. https://www.mehrwertpaket.com/aktionen/

    Das hilft nichts, da das Gerät am Ende der Registrierung …
    „Für diese Registrierung konnten keine Aktionen aktiviert werden.“

    😉

  17. Ein Kumpel hat es vorher versucht. es geht auch dort nicht mehr. Man kann zwar das Gerät anlegen aber es kommt folgender Hinweis: „Für diese Registrierung konnten keine Aktionen aktiviert werden“. Es kann auch keine Bankverbindung hinterlegt werden. Nach der Eingbabe der Adresse ist Schluß.

  18. [12:27:39] A. S., Kundenberaterin Mobiltelefone:
    Ich leite dies entsprechend weiter. Damit Sie Ihre Daten rechtzeitig einreichen können, bitte Sie folgende Daten an hotline@samsung.de und samsung@markenmehrwert.com zu senden:

    – Ihre vollständigen Daten
    – Foto vom Kaufbeleg
    – Foto der EAN-Nummer
    – Die IMEI-Nummer (15-stellig, beginnend mit 35), unter dem Akku auf dem Geräte-Label
    – Die Seriennummer (11-stellig, beginnend mit R), unter dem Akku auf dem Geräte-Label
    (stupid—nicht öffnen, wenn man es noch retouren will)
    Bitte schreiben Sie noch kurz dazu, dass die Registrierung auf der Website nicht funktioniert.

    Ansonsten geht das Gerät schnellstmöglich zurück an den Ansender und Samsung
    hat für die Zukunft einen Kunden weniger.

  19. Witzig wie sich wieder 90% hier aufregen. Guckt ihr euch eure Verträge nie richtig an? Besonders das Kleingedruckte? Und so gesehen beschwert ihr euch, das euch jemand Geld schenkt und nun nicht mehr. Wer zuerst kommt, malt zuerst, ist halt so, das Leben ist kein Ponyhof.
    Ich habe mir ebenfalls einen neuen Vertrag inkl. Note4 geholt, das Kleingedruckte gelesen und trotzdem mit dem Cashback gerechnet (~2€/Monat, da ich das Note 4 eh verkaufe).
    Jetzt rechne ich halt noch mal nach und schick den Vertrag evtl. zurück, es kommt eh wieder irgend eine Aktion…

  20. @ Niranda

    das ist am Thema vorbei. Samsung hat nicht den Aktionszeitraum sondern den Registrierungszeitraum vekürzt. Davon steht nichts im Kleingedruckten. Samsung hätte sagen können wir akzeptieren z.B. nur Käufe bis zum 25.01. Das wäre dann ne vorzeitige Beendigung lt. AGB gewesen. Die bis dahin verkauften Geräte hätten aber bis zum Ablaufdatum weiterhin registriert werden können. Und auf der anderen Seite hätten sie doch auch die vorzeitige Beendigung problemlos veröffentlichen (Facebook, etc) können.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.