Runtastic Roadbike Pro für Android aktuell für 50 Cent zu haben

artikel_playstoreAller guten Dinge sind bekanntlich drei – und so gibt es heute nach Nova Launcher Prime und aCalendar+ noch eine weitere App vergünstigt im Google Play Store. Runtastic Road Bike Pro gibt es ebenfalls für schmale 50 Cent, falls man öfter auf zwei Rädern unterwegs ist und das Ganze tracken möchte, eine durchaus brauchbare App. Zur App selbst muss man nicht viel sagen, sie funktioniert wie die anderen Runtastic-Tracking-Apps auch, nur in diesem Fall eben auf Radsportler zugeschnitten. Das vermehrte Aufkommen der reduzierten Apps lässt vermuten, dass Google wohl bald eine Aktion starten wird, falls Ihr noch mehr reduzierte Apps im Play Store entdeckt, gerne in die Kommentare damit.

Runtastic Road Bike PRO
Runtastic Road Bike PRO
Entwickler: Runtastic
Preis: 4,99 €+
  • Runtastic Road Bike PRO Screenshot
  • Runtastic Road Bike PRO Screenshot
  • Runtastic Road Bike PRO Screenshot
  • Runtastic Road Bike PRO Screenshot
  • Runtastic Road Bike PRO Screenshot
  • Runtastic Road Bike PRO Screenshot
  • Runtastic Road Bike PRO Screenshot
  • Runtastic Road Bike PRO Screenshot
  • Runtastic Road Bike PRO Screenshot
  • Runtastic Road Bike PRO Screenshot

google play store

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

10 Kommentare

  1. Gibt wohl mehr Apps reduziert für 50ct aktuell, z.B. Poweramp, FlightTrack, Smart Launcher, Paper Camera…
    Keine Ahnung, ob das eine spezielle Aktion ist, auffällig ist es ja schon.

  2. Und was ist mit Runtastic Sackhüpfen mit geschlossenen Augen Pro?
    Super Sache, dass es für jede sportliche Disziplin eine einzelne App dieses Anbieters gibt… 😀

  3. @phntm
    Das ist so lächerlich. Die Road Bike und Mountain Bike Apps sind exakt die selben, nur die Farben wurden ausgetauscht. Wenn man mit Fitness Bike oder Crosser unterwegs ist muss man sich entscheiden welche App man nimmt, passen wird es auf keinen Fall. Die Routen der einen Fahrrad-App kann man in der anderen nicht sehen weil sie nicht gesynct wird. Aber das beste ist: diese gefahrenen Routen werden zur Runtastic-Laufapp auf gesynct. Anstatt eine App zu machen und ich suche mir vorher die Aktivität _und_ das Equipment aus.
    Ähnliches Thema bei den Workout-Apps. Situps, Klimmzüge, Kniebeuge und Liegestütze in 4 getrennten Apps. Wer mehr Workouts tracken will (Planks, Seilspringen, Stepups, etc) guckt in die Röhre. Anstatt gleiche eine Workout-App zu machen die viele verschiedene Aktivitäten unterstützt.
    Und weil das nicht reicht gibt’s noch Sixpack, Po und Beine-App.
    Zudem ist bei der Entwicklung der Apps Stillstand angesagt bzw werden Features entfernt und in’s Abo-Modell verlegt.
    Ein simples Feature wie zBsp zwei Aktivitäten zusammenzufügen (weil das Tracking mal wieder durch Crash unterbrochen wurde) scheint auch komplizierter zu sein als zum Mond zu fliegen.
    Für mich ist Runtastic nichts weiter als überhypter Durschnittskram ohne erkennbare Strategie. Zum Glück gibt es mittlerweile sehr gute Alternativen.
    So, Rant is over…

  4. Meines Wissens nach bietet Orux Maps die gleichen Funktionen kostenlos an

  5. Ich habe bislang noch immer nicht den Unterschied zwischen der App Runtastic Laufen&Fitness und den restlichen Apps wie Mountainbike, Roadbike verstanden. Ich kann in der Laufen&Fitness doch alle anderen Sportarten einstellen, wozu gibt es also noch die einzelnen Apps?

  6. ORUX Maps kann das und auch mit OSM Karten auch lassen sich spezielle screen für Radfahrer einladen. Runtastic verlangt eine Registrierung und was mit deinen Daten passiert ist mir unklar

  7. Auch ich schließe mich der Frage an: Welchen Vorteil habe ich gegenüber der MainApp „Laufen&Fitness“?

    Nervt ja schon, dass jede kleine Heimübung (Kniebeuge, Pushup, Pullup..) eine eigene App benötigt.

  8. Der Hauptvorteil dürfte sein, dass es in der Haupt-App nicht die Möglichkeit gibt Offline-Karten zu speichern. Außerdem bin ich mir nicht sicher ob man in der Haupt-App auch die Kadenz erfassen kann.

  9. @Andreas
    Die „Haupt“-App erfasst die Kadenz beim Laufen, gibt sie aber nur als Durchschnitt an. Die Bike-Apps erfassen die Kadenz nur mit den Sensoren von Runtastic.

  10. Okay, also verzichtbar als „casual biker“ 😀