PayPal: Android-Version der App bekommt Update für mehr Übersichtlichkeit und bessere Bedienbarkeit

Bargeldloses Bezahlen ist zu einer der mittlerweile beliebtesten Zahlungsmethoden mutiert. An enorm vielen Plätzen auf der Welt wird man alles andere als fremd angeguckt, wenn man das Smartphone zum Bezahlen auf die Kasse legt oder ein Armband an ein designiertes Lesegerät hält, weil man mal eben schnell seinen 6er-Träger Bier bezahlt haben möchte.

Ausgesprochen oft – sowohl online, als auch offline – findet sich das Logo des bekannten Unternehmens PayPal wieder, mit dessen Hilfe sich unter anderem auch problemlos der Pizzadienst im Vorfeld bezahlen lässt. Die Android-App des Dienstes bekommt nun ein Update spendiert, welches die Bedienbarkeit der App noch einmal verbessern soll und euch noch komfortabler Geld von A nach B buchen lassen will.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/VJQ8LPktZeA

Das Design der App wurde dahingehend angepasst, dass Kunden des Dienstes noch schneller finden, wonach sie suchen. So wurden beispielsweise die Schaltflächen für den Empfang und das Senden von Geldbeträgen verschoben, sodass man im Grunde aus so gut wie jedem Bildschirm der App heraus jene Funktionen verwenden kann.

Außerdem soll es nun laut PayPal noch einfacher geworden sein, einem Kontakt in der Kontaktliste ein Foto oder weiterführende Informationen hinzuzufügen. Dies dient in erster Linie dazu, dass ihr noch sicherer sein könnt, dass das zu überweisende Geld auch wirklich beim korrekten Kontakt ankommt.

Die neue Version der Android-App wird nun nach und nach verteilt. Ein paar der ersten auserwählten Märkte hierfür sind unter anderem Australien und Italien. Andere Märkte sollen dann innerhalb der kommenden Wochen folgen, neben den USA dürften wohl auch wir dabei sein und auch iOS-Nutzer sollen dann schon bald auf dieselben neuen Funktionen zugreifen dürfen, so PayPal.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Gibt es Infos zu der im Video gezeigten PayPal Cash Mastercard und ob die auch in DE verfügbar sein wird?

    • Hast du die (Auslands-) Konditionen der Karte gesehen? Da gibt es deutlich bessere Angebote.

      • Ich habe ja nie behauptet, dass ich die als primäre KK nutzen möchte.. finde da N26 / DKB besser.
        Es wäre halt bequemer und machmal von Vorteil, national/€ mit dem PayPal Guthaben zuzahlen, als die paar Tage auf das Senden aufs verknüpfte Bankkonto zu warten.

        Und mal angenommen, PayPal Debit Mastercard würde sogar ApplePay unterstützen..

  2. Der Redakteur says:

    Wäre cool, wenn jemand hier kommentieren könnte, sobald das Update bei ihm verfügbar ist. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.