Outlook für iOS und Android bekommt Facelift, Kalender-App Sunrise den Todesstoß

artikel_outlookGute Nachrichten für Nutzer von Outlook auf der Android- und iOS-Plattform. Hier gibt es Neuerungen zu vermelden, denn die mobilen Apps bekommen neue Kalenderfunktionen spendiert. Das sind sehr gute Nachrichten, denn man lässt hier alles an Know How einfließen, was man sich durch den Einkauf der App Sunrise Calendar und deren Macher extern eingekauft hat. Outlook für Android und iOS wird so zur nützlichen Mail- und Kalender-App, sodass man beispielsweise auch Mails schnell zum Termin machen kann – und das Verschicken von Event-Einladungen ist so auch ein Klacks.

Während die iOS-App heute live geht, werden sich Android-Nutzer aber noch ein wenig gedulden müssen. Hier hat man auch in Sachen Design nachgearbeitet und selbstverständlich hat auch der Kalender eine neue Ansicht erhalten. Sieht schick aus, das Microsoft-Blog hält dazu viele Screenshots und Informationen bereit. Nun aber die ganz schlechte Nachricht für Anwender der Kalender-App Sunrise, die ich bislang nutze und wirklich prima finde, da auch die Integration von Dritt-Diensten einfach gut funktioniert.

outlook ios android

Diese wird nicht mehr weiterentwickelt. Das ganze Team ist nun auf Outlook fokussiert, sodass man hier nicht mehr Hand anlegen kann. Man will alle Funktionen in die mobile Outlook-App übertragen, so lange will man den Sunrise Calendar im Store lassen. Viele der Funktionen finde man laut Aussagen der Entwickler bereits in der mobilen Variante von Outlook, weitere sollen folgen.

Dies dürfte wohl auch bedeuten, dass die Windows- und Mac-Version des Sunrise Calendars ebenfalls dem Tode geweiht sind. Wer nicht umsteigen will, der kann die Apps natürlich weiterhin nutzen, entwickelt werden sie aber nicht mehr weiter. Grund genug, nach Alternativen Ausschau zu halten, die sicherlich einigermaßen zahlreich sind. Und dann darf man sich als Nutzer natürlich fragen: was wohl mit Wunderlist passiert?

Denn das ToDo-Tool der Berliner 6Wunderkinder wurde bekanntlich auch von Microsoft aufgekauft. Hier könnte man spekulieren, dass eines Tages auch eine Eingliederung in Microsoft-Apps erfolgt – und das Entwicklungsende von Wunderlist bekannt gegeben wird. Um Sunrise tut es mir echt leid, eine wirklich tolle Kalender-App, die ich gerne nutzte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Bin auf die Android-App wirklich gespannt. Die bisherige Outlook-App konnte mich noch nicht flashen, obwohl ich ein Microsoft-Fan bin.

    Dass der Sunrise Calender nicht mehr weiterentwickelt wird, macht aus Microsoft Sicht Sinn. Und vielleicht wird Outlook damit ja wirklich auch so gut, dass die Leute umsteigen. Oder Microsoft teilt Mail und Kalender, wenn sie merken, dass die Leute nur eins von Beidem nutzen wollen.
    Ich denke, dass Wunderlist auch irgendwann in OneNote eingegliedert wird. Würde auch wieder Sinn machen.
    So machen es ja die Meisten großen Unternehmen. Sie kaufen kleine Startups, um deren Ideen in deren bekannten Apps einzugliedern.

  2. Boah Microsoft, nicht toll. Ich dachte die sind heutzutage nicht mehr so wie früher. Die bauen mit deren Apps ihr eigenes Ökosystem auf innerhalb Android und Co. Ich will niemals Outlook benutzen auf meinen Telefon… für mich wird da ein hervorragendes Produkt, Sunrise, gegen die Wand gefahren nur damit MS mir sonst was andrehen kann. Ein Kalender ist ein Kalender ist ein Kalender und keine Mail App.

  3. Hatte ich früher oder später erwartet, dass mit Sunrise Calendar das Gleiche passiert wie bei Acompli. Von den Entwicklern hat man ja länger nichts mehr gehört.

    @therealmarv: Im Bezug auf Outlook stimmt das so aber nicht. Outlook an sich, egal ob Web oder Desktop, war schon immer eher ein Productivity Management Tool, wo der Kalender mit dabei war. Dass Sunrise hier integriert wird, sollte nicht weiter überraschen.

    Davon abgesehen sehe ich die Sachlage bei Wunderlist aber etwas anders. Wie sollte das Programm denn bitte in die Apps von Microsoft integriert werden? Macht wenig Sinn, da OneNote ne völlig andere Ausrichtung hat und die Notizenfunktion bei Outlook auch eher andere Ziele verfolgt. Außerdem wurde im Gegensatz zu Acompli und Sunrise Calendar hier auch ne richtige App für Windows 10 entwickelt. Von daher tippe ich hier zwar auf eine künftig wesentlich engere Anbindung an die Microsoft-Dienste wie Cortana oder OneNote, aber nicht an eine Integration oder Einstellung.

  4. Funkt Outlook immer noch alle Login Daten auf fremde Server?

  5. Ich nutze seit geraumer Zeit DigiCal. Zunächst lange in der kostenlosen Variante, mittlerweile habe ich auf die kostenpflichtige aufgestockt…nicht unbedingt wegen der Funktionen, sondern, weil ich die Entwickler unterstützen will.

    Lohnt auf jeden Fall mal einen Blick.

    Und nein, ich werde nicht von denen für diesen Kommentar bezahlt und bin auch nicht mit jemanden von da verwand, verschwägert oder sonstwie verbandelt 😀

  6. Also Outlook ist wirklich eine tolle App, vor allem im produktiven Einsatz, mit den „Reitern“ Files und People, sowie eben Calendar. Dass der Sunrise Calendar hier jetzt integriert wird, sehe ich mit einem weinendem und einem lachenden Auge zugleich. Nutze vor allem auch die Integrationen von Evernote und Trello. Wenn das tatsächlich so reibungslos in Outlook integriert werden kann, dann freue ich mich mal. allerdings wird das dann nur auf dem Ökosystem Android bzw. IOS sein. Was ich dann auf meinem Windows mache?
    Hier nutze ich bisher die Chrome App von Sunrise. Bleibt also abzuwarten.
    RIP Sunrise, welcome Outlook

  7. @Zoula
    +1 🙂

  8. Ich verzichte ganz gerne auf Outlook. Aber wer an einem Exchange angebunden ist, wird den Kalender nicht mehr missen wollen.
    Die Terminfindung mit mehreren Personen ist einfach genial.

  9. Karl Kurzschluss says:

    Die bisherige „Outlook“-App für Android war doch so lächerlich, daß ich mich ernstlich gefragt habe, welche Praktikanten man die hat programmieren lassen. Wenn’s jetzt mit einer neuen Version besser wird, werfe ich einen Blick darauf. Und dann kann ich immer noch sehen, ob ich weiter zahlender Google-Kunde bleibe. Das Fehlen von Windows-Apps von Google geht mir seit geraumer Zeit auf den Keks.

  10. Als reine Kalender App auf Android bin ich von Today Calender begeistert. Hier kann man jeden x-beliebigen Drittanbieter einbinden. Perfekt in Verbindung mit einem beikal-server.

  11. Karl Kurzschluss says:

    @Wiesel You made my day! Dann gleich die Daten lieber an Mütterchen Russland schicken, was? Ein Online-Angebot mit Matroschka-Puppe als Logo wie bei Baikal ist ja so waaaahnsinnig vertrauenerweckend!

  12. Weiß jemand mehr… Wie Marco schon gefragt hat? Funkt Outlook immer noch alle Mails/Daten über die Microsoft Server? Das wäre für mich ein „NoGo“.

  13. Gute Alternative: aCalendar+ mit Direktanbindung an den Google-Kalender.

    Um Wunderlist fände ich es zwar schade, aber das ist reine Spekulation. Und auch dazu gibt es Alternativen.

  14. @Karl Kurzschluss
    Dein Name ist Programm. Du Vollidiot! Sry aber anders kann man es nicht sagen. Baikal ist self-hosted & open source…du lappen.

  15. bruderlustig says:

    Schade um Sunrise. Wollte gerade den Wechsel von miCal vollziehen. Damit allerdings wieder eine installierte App weniger.

    Und was OneNote und Wunderlist anbetrifft: OneNote wird mit den, aus Microsoft-Sicht nützlichen Dingen erweitert, der Rest fällt unteren Tisch, MS hat keine Entwicklungskosten und die Leute von Wunderlist kaufen sich ein Haus auf Sylt oder in den Alpen und lassen den Gott einen guten Mann sein.

    Es halt nicht so schlecht, auf die systemeigenen Apps zu setzen. Sie sind immer installiert, werden (vielleicht nicht immer perfekt und zeitnah) weiterentwickelt und funktionieren in der Regel immer. Und auch wenn sie nicht alles Mögliche abbilden, so hat man sie doch nach jedem OS-Update zur Hand.

  16. michael_cgn says:

    Da ich nicht im Team arbeite bzw. beruflich zu Outlook (oder gmail) gezwungen bin, habe ich (obwohl outlook und gmail Konten) sie zugunsten einer Drittabieter App gekillt.

    Egal ob Office, Outlook oder Gmail und Co., Alle sind nur noch schrecklich überfrachtet und mischen sich viel zu viel in meine Arbeitsgewohnheiten ein.

    Habe nach 20 Office es gegen Libre Office getauscht und siehe, ich vermisse es keinen Tag.

  17. Evtl. wird Wunderlist ja auch in Outlook integriert. Habe die Aufgaben im Desktop-Outlook früher einmal genutzt. Heutzutage allerdings unbrauchbar, da keine Synchronisation mit dem Smartphone und /oder Tablet möglich.

  18. Sowohl Sunrise (speichert alle Logins damit man sich auf der Website einloggen kann) als auch Outlook funken offensichtlich nach Hause. Bei Outlook lässt sich sonst der weniger netzwerkbelastende Single-Push-Service nicht mehr nutzen. Das lässt sich aber auch nicht deaktivieren.

  19. @Max: Glückwunsch, mehrere Beleidigungen in einem Kommentar. Auch wenn du die Meinung von Karl nicht teilst: was gibt dir das Recht, einen User auf diese Weise anzugehen? Wäre ich Karl Kurzschluss, dann wurde ich jetzt aber mal so richtig ein Fass aufmachen.

    Aber in der virtuellen Welt kann man ja so mit Leuten umspringen, gell?

  20. Lieber Carsten alias Cashy,
    ich habe gelesen, dass Du Sunrise vermissen wirst und jetzt OS X verwenden wirst. Ich habe auch gelesen, dass Du Mailbox.org wegen der Sicherheit gut findest.
    Was wäre mit der Lösung, den Kalender auf Mailbox.org zu verwenden, wobeo hier direkt der Google-Kalender geöffnet werden kann.
    Dann ist der Lalender auf Android und iphone problemlos verwendbar und sicher auf deutschen Servern.
    Ich habe mich von google verabschiedet, weil ich Kontrolle über meine Daten haben möchte und die Synchronisierung PC- Smartphone für mich als Laie nachvollziehbar erklärt & gezeigt wird.
    Das evtl. als Lösungsvorschlag und freue mich über Meinungen!
    Schönen sonnigen Sonntag Euch allen!

  21. @Pepe69: Ich bin kein Mailbox-Nutzer

  22. Mich würde interessieren, ob es Alternativen zu Sunrise gibt, die das Einbinden der vielen Dienste wie Trello, Wunderlist, Evernote etc. in Form eines Kalenders anbietet?
    Warum hat das bisher nur Sunrise gemacht? Coder dieser Welt, wo seid Ihr?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.