Bestätigt: Microsoft kauft Wunderlist

2. Juni 2015 Kategorie: Software & Co, geschrieben von:

Cheshire_cross-platorm_image@2x-640x340

Erst Gerücht, nun bestätigt: Microsoft kauft 6Wunderkinder, die Firma hinter der ToDo-App Wunderlist, die seit ihrem Bestehen hier im Blog immer wieder mal Thema war. Nach Acompli (Mail) und Sunrise (Kalender) schnappt sich Microsoft das dritte Produktivitäts-Startup in gar nicht mal allzu langer Zeit. Microsoft wird die bisherigen Pro-Funktionen (Kollaboration & Wallpaper etc.) offenbar nicht kostenlos anbieten, man kommuniziert nur, dass es keine Preisänderungen gibt. Auch die Integration der Dritt-Dienste sowie der Business-Support soll erhalten bleiben. In den kommenden Monaten möchte man mitteilen, wie man Microsoft-Dienste mit den Funktionen von Wunderlist verzahnt. Kurze Meinung dazu: wenn es so weitergeht, wie momentan beim Sunrise Kalender, dann bin ich da relativ stressfrei. Sollte man Wunderlist aufblähen oder nur elementare Funktionen herausreißen, um diese in OneNote und Co einfließen zu lassen, dann würde ich dies schade finden. Mal schauen – noch soll ja alles laufen wie bislang und so können Nutzer weiterhin auf Wunderlist setzen – bald sicherlich auch mit Microsoft-Login.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.