O2 Blue: Mehr Datenvolumen bei gleichem Preis

Vodafone hat es seinerzeit getan, O2 zieht nach: man erhöht das Inklusivvolumen bei gleichbleibenden Preisen für Neukunden. Bislang war der kleine O2 Blue Basic mit 50 Inklusiv-SMS und sagenhaften 50 Megabyte Datenvolumen ausgestattet. In den 9,99 Euro monatlich war dann auch noch die Flatrate in das Mobilfunknetz von O2 mit drin. Und nun? Man spricht von einer Vervierfachung des SMS- und Datenvolumens bei gleichbleibenden Preisen ab dem 03. September. Durch die Tatsache, dass man bislang eben 50 Frei-SMS und schlappe 50 MB Datenvolumen hatte, erhöht sich beides auf 200 SMS, beziehungsweise 200 MB Inklusiv-Datenvolumen.

o2-Blue-1

Den Tarif gibt es in zwei Varianten. Mit (9,99 Euro) und ohne Vertragsbindung (9,99 Euro plus 4,99 Euro Flex-Option=14,98 Euro). Die neuen Konditionen gelten für beide Arten und damit dürfte man wohl einen eher unspannenden Tarif für Surfer  in Deutschland haben. Ich selber bin momentan noch ohne Vertrag bei O2 unterwegs, zahle knapp 15 Euro für 1 GB Datenvolumen und Telefonie zahle ich gesondert, SMS gibt es in meiner Welt ja nicht mehr. Alternativ würde mir für Surfer noch der Congstar-Tarif einfallen, hier zahlt man aktuell 12,90 Euro für ein Gigabyte im D-Netz. Womit seid ihr unterwegs (ohne jetzt auf Discounter wie Aldi Talk und Co einzugehen)?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

46 Kommentare

  1. Ich finde die Preise von E+ ja gut. Nur leider ist bei uns die Netzabdeckung quasi nicht vorhanden. Normaler Empfang geht noch iwie, wobei es auch da gerne beim Telefonieren abbricht. Daten leider unmöglich.
    Bleiben nur noch die anderen Netze. Vodafone ist kundenfeindlich und dazu teuer.
    D1 ist leider nicht so toll, wie alle behaupten (getestet mit Congstar). Zellenwechsel sind einfach zu träge.
    Nach Fonic und Congstar bin ich jetzt bei O2 und habe dort für 40 Euro 2GB Traffik, Telefon- und SMS Flat mit zwei SIM-Karten. So sind Smartphone und Tablett versorgt.
    Das war das günstigste, was ich gefunden habe und auch Qualität bot.

  2. Ich bin als sehr zufriedener O2 Silberkunde unterwegs 🙂 Ich wünsche mir aber dann und wann mehr Datenvolumen, da ich nur 300 MB habe – an vielen Orten aber glücklicherweise WLAN.

  3. Habe als Bestandskunde im Rahmen einer Kundenrückgewinnungsaktion von BASE folgenden Tarif abgreifen können:
    BASE free: 500MB Internet, Allnet Flat und Festnetznr. für unschlagbare 12.97€/ Monat. SMS sind nicht mit drin, aber wer braucht das heutzutage noch. Bei meinem Nutzerverhalten kommt an den Preis kein Prepaid Anbieter ran.

  4. Ich bin bei O2. Habe dort den O2 Blue Select Tarif. Nach etwas verhandeln habe ich für 20,00 € im Monat eine 1 GB Flat, Festnetz-Flatrate, O2-Netz-Flatrate, SMS-Flatrate und 100 Freiminuten in alle anderen Netze bekommen. Das ganze natürlich mit einer Festnetznummer.

  5. @Nelvin: Was ich mich immer frage, wie kann man „Verhandeln“ mit einem Provider?

  6. Die Frage ist: Was hat O2 gezahlt damit dieser Eintrag hier ins Blog kommt….
    Ist für mich reine Werbung und finde ich fehlplaziert!

    Früher gab es hier im Blog Tipps, Tricks, Anelitungen, Erfahrungsberichten und Softwareperlen. Ein paar am Tag.
    Jetzt decken sich die vielen Einträge zu einem großen Teil mit diversen Nachrichten Seiten. Es sind viele Beiträge zu irgendwann einmal kommenden Handy’s oder so.
    Das finde ich schade! Ich habe immer weniger Lust die Seite aufzurufen, weil die Qualität (hier für mich: Abdeckung der Beiträge mit meinen Interessen) der Quantität gewichen ist.

    Ist nur meine Meinung…

  7. @hammel: die zahlen bestimmt ganz viel,, dass ich deren Tarif unspannend nenne. Think about it!

  8. @Phonio:

    Google einfach mal danach wirst auf jeden Fall was finden.

    Bei Aldi und Lidl gibt es zum Beispiel eine Flat mit 300 Einheiten( egal ob für SMS oder fürs telefonieren ) mit 300mb, inkl. Netzinterner Flat für €8. Monatlich ‚kündbar‘.

    Auch wenn das umgerechnet und gesplittet je 150 Minuten sein würden müsste ich ja bei O2 dafür bei 200 Min + 200 SMS + 200 Mb €15 zahlen, das macht die 50 SMS und Minuten mehr meineserachtens nicht weg, da ich ja auch 100mb weniger habe.

    Bei €35 für 5Gb + Allnet Flat zum Telefonieren, denke ich schon, das ich gut weg komme, da ich es ja auch jeden Monat abstellen kann wie ich will. Ich kann auch nur die Daten-Flat für €15 buchen oder die Telefon-Flat für €20. Ich kann auch mal nur die €8-Flat mit den 300 Einheiten buchen, wie ich lustig bin. Oder ich zahle €3 mehr, und habe für €38 10Gb und AllNet-Telefon-Flat. Finde ich wesentlich besser.

    Aber jeder kann es natürlich so machen, wie er es möchte.

  9. @marco: Ich bin in den O2-Laden gegangen, weil meine beiden Verträge ausgelaufen waren und gefragt, was O2 mir bieten würde, damit ich diese Verträge wieder verlängere. Habe sogar noch ein Handy bekommen. Einfach freundlich, aber bestimmt verhandeln. Die wollen ja Dich als Kunden bekommen….

  10. @chris, hast du mal einen Link zu deinem Vodafone Red M für 19,99?

    Bin bisher o2 – allnetflat + sms und 300MB für 20,-

  11. @Cashy bzgl @hammel

    … und die anderen Leute auch noch über andere Tarife/Optionen quatschen können 😉

    Finde den Blog echt gut, vorallem wie an die Sache rangegangen wird. Ist alles nicht so trocken wie in vielen anderen Blogs. Mach einfach weiter so 😉

  12. Viele vergessen einfach, dass man Verträge auch kündigen kann bzw. das diese eben befristet ist. Wenn man sich vor „Auslauf“ zeitig drum kümmert, kann man gut mit seinem aktuellen Provider verhandeln – das Druckmittel „Kündigung“ bewirkt in gewissermaßen halt doch Wunder. Ist letztlich fast überall so.

    Man macht dir lieber ein gutes Angebot, als dich als Kunden zu verlieren.

  13. blau.de (Eplus): 200 Minuten, 200 SMS, 200 MB bei 30 Tagen für 9,90 Euro.

    Reicht für mich bislang locker aus, nutze das Datenvolumen aber im Wesentlichen auch nur für WhatsApp (auch mit Bildern), Email und gelegentliche Internetrecherche.

    Mitunter schiele ich aber Richtung D-Netz, da die Netzabdeckung von Eplus auf dem Lande nicht immer befriedigend ist. Manchmal gibt’s nur schwaches GPRS, da wird selbst der Emailabruf zur Geduldsprobe… Weiß aber nicht, ob D1 oder D2 in den entsprechenden Gegenden deutlich besser ist.

  14. Wenn ich mir das hier so durchlese habe ich wohl einen recht teuren Tarif erwischt.

    Bin vor kurzem von T-Mobile (Vertrag/200MB/40SMS/100Min für 19,90€/Mon.) nach FYVE gewechselt, wo ich für 150MB 5€ im Monat zahle. SMS & Telefonie kommen mit 9ct/Min dazu, allerdings nutze ich beides eher selten – so komme ich Schnitt im 6€/Monat aus.

    Ein großer „Flopp“ war die erhoffte Verbesserung des Empfangs – auf der Arbeit habe ich deutlich schlechteren Empfang als bei T-Mobile, was sicher auch an dem von Antennagate geplagten iPhone 4 liegt, für das ich seit langem einen Ersatz suche.

  15. Kennt hier jemand Turkcell (Prepaid)? Hört sich ganz interessant an:

    D1 Netz, 500MB, 300 Minuten in alle Netze für 14,99 Euro.

  16. Wer zufällig eine 1&1 Doppelflat zu Hause hat, kann sich für einmalig 9,60 Euro eine SIM bestellen mit Festnetz- und Datenflat (Drosselung bei 100 MB). Handy- und Ausland kostet extra. Das ganze läuft im Vodafonenetz und es gibt pro Festnetzanschluss max. vier SIM-Karten.

  17. Hab nen älteren o2bluem:
    – Internet flat mit 300mb
    – SMS flat
    – flat ins Netz von O2 und Festnetz
    – 100 freiminuten in fremde Netze
    – ist ein 2 Jahres vertag ohne Handy
    – kostet 17,99 pro Monat

    –> komme ich nie drüber, finde den vertag klasse. Kenne von der Konkurrenz nichts annähernd vergleichbares.

  18. Vodafone: 100 SMS/Tag + 200 MB Internet-Flat für 9,99 Euro (die ersten 6 Monate bei Vorauszahlung für 7,50 Euro). Das ganze natürlich ohne Vertragsbindung (Prepaid), man kann sich das Geld natürlich auch vom Konto abbuchen lassen und braucht dann an nichts mehr denken. Keine Ahnung also, warum man sich so einen Vertrag andrehen lassen sollte.

  19. DeutschlandSIM „All in M“ im O2-Netz, 500 MB Daten (danach gedrosselt), 100 Minuten und 100 SMS für 4,95 im Monat. Den Tarif gibt’s allerdings glaubich nicht mehr in dieser Form.

    Selbst wenn der angesprochene Tarif interessant wäre: Zu o2 direkt kriegen mich übrigens keine zehn Pferde mehr. Die Technik passt, darum bin ich beim Mobilfunk noch bei einem Reseller von ihnen, und im Festnetz auch bei einem ISP mit Telefonica als Backbone. Die Bürokratie und Prozesse bei o2 nehmen aber mittlerweile kafkaeske Verhältnisse an, und die Hotline behandelt einen grundsätzlich wie den letzten Depp.

  20. Simquadrat 1 GB 10€ + Festnetznummer + Mobilfunknummer, Absender wählbar.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.