Vodafone erhöht Inklusiv-Volumen in RED Smartphone-Tarifen

21. März 2013 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Es ist ja immer ein Akt mit mir. Ich suche eigentlich dauerhaft nach dem für mich passenden Tarif. Telefonie und SMS? Brauche ich nicht. Daten, Daten und noch einmal Daten. Mehr nicht. Das ist einer der Gründe, warum ich keinen der Vodafone-Tarife nutze. Die mögen gutes Netz haben, aber in den RED-Tarifen bezahlt man halt immer noch Zeug in einem Vertrag mit, welches ich nicht brauche. 25 GB Cloudspeicher (50 GB in größeren Packs), SMS- und Telefonieflat nebst Daten.

Vodafone Logo

Da zahlt man im kleinsten Tarif schlappe 50 Kracher, was mir einfach zuviel Geld ist – denn ich nutze diese Leistung nicht. Momentan hänge ich noch in einer uralten o2-Geschichte. SMS und Telefonie bezahle ich nach Nutzung, 1 GB Traffic schlägt mit 14,99 Euro zu Buche. Lang bislang. Aber: geht ja nicht um o2, sondern um Vodafone – und vielleicht um euch, sofern ihr der Nutzer eines Vodafone RED-Smartphone-Tarifes seid.

Ab dem 1. April wird der Düsseldorfer Kommunikationskonzern das Inklusiv-Datenvolumen erhöhen, aber nicht den Preis. So verdoppelt sich das Inklusivvolumen im RED M von 500 Megabyte auf ein Gigabyte pro Monat. Im RED L steht nach Erhöhung um ein Gigabyte ein Datenvolumen von vier Gigabyte für Daten zur Verfügung. Egal ob Neu- oder Bestandskunde. Die monatlichen Basispreise der beiden Smartphone-Tarife bleiben unverändert.

So enthält der RED M zum Preis von 49,99 Euro neben einer SMS-Flatrate (max. 3.000 SMS pro Monat (warum heißt es dann Flat?)) auch eine Sprachflat in alle deutschen Netze. Das Inklusiv-Volumen von nunmehr ein Gigabyte kann im UMTS-Netz von Vodafone mit bis zu 21,6 Megabit pro Sekunde genutzt werden.

Wer in diesem Tarif die RealLTE-Option gebucht hat, dem stehen ab April 1,5 GB Datenvolumen mit bis zu 50 Mbit/s im LTE-Netz von Vodafone zur Verfügung. Der Smartphone-Tarif RED L kostet nach wie vor 79,99 Euro im Monat. Dafür gibt es neben der Telefonie- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze auch eine mobile Internet-Flat mit monatlich vier GB Datenvolumen. Dieses kann im LTE-Netz von Vodafone mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 50 Megabit pro Sekunde genutzt werden. Zusätzlich gibt es in diesem Pack die Vodafone RED Data SIM als SIM-Karte – zum Beispiel für Tablets.

So, da ihr nun wisst, was ich immer noch nutze  -lasst doch mal hören, wie ihr unterwegs seid!

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16529 Artikel geschrieben.


72 Kommentare

RW (@fisihh) 21. März 2013 um 11:01 Uhr

Dort stehe es wenigstens deutlich dabei mit den 3000SMS. Ein Bekannter dachte er hat eine SMS Flat und hat wohl auch in etwa so viel SMS verschickt (wie auch immer man sowas machen kann heutzutage noch) und dann eine dicke Rechnung bekommen, da die SMS Flat irgendwo im kleingedruckten auch eine Begrenzung hatte.

Martin Geuß 21. März 2013 um 11:03 Uhr

Ich bin bei BASE – ja, ich bin das :-p
Und entgegen anders lautender Gerüchte habe ich auch keine Netzabdeckungsprobleme.
Was aber das allerbeste ist: Ich habe einen uuuuuuuuralten Vertrag ohne Volumenbegrenzung und Zwangsdrosselung.

Manuel | wandgrab.de (@wandgrab) 21. März 2013 um 11:03 Uhr

Ich nutze congstar, das Telekom-Netz ist einfach das beste. Und ganz nebenbei, als Prepaid-Kunde wird man da auch nicht gedrosselt :D heißt man zahlt 10€ im Monat und surft soviel man will – eine echte Flat, wird nur nicht so genannt

Karl 21. März 2013 um 11:06 Uhr

Das ist mir neu. Natürlich wird man gedrosselt, selbst als postpaid Kunde. Ist bei mir nämlich der Fall, seit heute.

Air 21. März 2013 um 11:07 Uhr

RED M für 39,99€
mit SOHO Rabatt 34€
HTC One für 1€

Julius 21. März 2013 um 11:09 Uhr

also bei Fyve wurde ich auch noch nie gedrosselt und die sind ja im Vodafone Netz. 3 Kumpels haben da auch ähnliche Erfahrungen. Aber *psst* damit es so bleibt ;-)

Robert 21. März 2013 um 11:13 Uhr

Ich nutze jetzt seit knapp 2 Jahren den Vodafone Smartphone Funktion Tarif. 200 MB Daten und Telefonie, SMS wird mit 9 Cent berechnet. Dazu kaufe ich bei ebay Call Now Transfer Guthaben für 15€ und bekomme 19,40 überschrieben. Mein Smartphone kaufe ich im OnlineShop, ein Auslaufmodell. Warum? Weil ich keine künstliche Schwanzverlängerung brauche. Klar 200MB reicht nur zum abrufen von Mails und Nachrichten sowie WhatsApp aber who Carés? Rechnet euch mal 40 Euro über 24 Monate.. Mit dem Geld hat man schon einen halben Urlaub.

Max 21. März 2013 um 11:13 Uhr

Noch bin ich bei O2, 20€-Tarif mit 300MB, SMS-Flat (die ich nicht wirklich nutze) und 100 Freiminuten (die ich nicht ausnutze). Hab damals nen Nexus S billig dazugekriegt, war daher ganz gut. Will da aber weg, die Netzabdeckung in Berlin nervt öfters mal. Und SMS/Freiminuten benutze ich eh nicht.

Steffen 21. März 2013 um 11:14 Uhr

Bis Ende 2013 o2-Blue 100 (für rund 20€/Monat) und ab da dann wieder Congstar Pre- oder Postpaid – vermutlich mit 200/500MB inklusive für so um die 10 EUR/Monat… oder zurück zu Netzclub (alte Karte mit noch 300MB inkl. Volumen). Mal abwarten :)

Don Summer 21. März 2013 um 11:18 Uhr

Ich habe auch schon alle Anbieter für Daten ausprobiert und bin wieder bei der Telekom (Debitel-Tarif mit 3 GB für 19,99 EUR/Monat) gelandet. Vorteil: Flächendeckende EDGE-Versorgung, also selbst am Arsch der Welt und den UMTS-Lücken der Großstädte immer noch brauchbare Geschwindigkeit und die Telekom WLAN Hotspot-Flatrate. Die Telekom bietet sogar ein eigenes VPN für die verschlüsselte Übertragung am Hotspot an. Wechseln würde ich wohl nur noch, wenn endlich ein Netzbetreiber eine 5 GB-Flatrate anbieten würde, die flächendeckend in ganz Europa ohne Zusatzkosten nutzbar ist.

Mario 21. März 2013 um 11:20 Uhr

Lidl mobile (das gleiche wie fonic nur günstiger): 500 MB für 7 Euro und der Rest nach Nutzung. Komme so nie über 10 Euro.

Felix 21. März 2013 um 11:23 Uhr

Vodafone Red M mit Jungeleute Rabatt, Auszahlung und Handy Verkauf. Also für mich würde der der Vodafone Red M monatlich 39,99 kosten. Habe den aber über einen Drittanbieter gekauft wo ich 115€ Auszahlung und 50 Startguthaben bekomme. Mit dabei ein iPhone 5 16GB. Da ich es nicht brauchte habe ich es für 560 verkauft. Hinzukommt noch weil ich noch einen Vertrag habe bei VF bekomme ich monatlich 5€ Rabatt über zwei Jahre macht also nochmal 120€ weniger. Zusammenfassung:

24×39,99€ = 947,90€
- 115,00€
- 50,00€
- 120,00€
- 560,00€
————-
102,90€ auf 2 Jahre ( Pro Monat 4,29€ )

Ich denke damit kann ich gut leben hehe. Vorher bei Tmobile habe ich 35,99€ für den Complete Mobile Friends M oder wie der heißt. Und bekam nicht mal im Ansatz solche Konditionen.

Schongewusst99 21. März 2013 um 11:24 Uhr

Zitat: “So enthält der RED M zum Preis von 49,99 Euro neben einer SMS-Flatrate (max. 3.000 SMS pro Monat (warum heißt es dann Flat?)) auch eine Sprachflat in alle deutschen Netze.”

ok, und darf man dann auch nur 3000 Minuten in alle Netze telefonieren, wenn “Flat” bei Vodafone scheinbar den Wert “3000″? Das ist doch Werbebetrug, bzw ein Fall für den Verbraucherschutz, auch wenn es gekennzeichnet zu sein scheint, impliziert der Ottonormalverbraucher doch mit “Flat” nicht “3000″……… Unverschämtheit!

Nötzi 21. März 2013 um 11:26 Uhr

Ich nutze Discotel Smart mit Postpaid Abrechnung: 7,5 Cent pro SMS und 1 min Telefonie in alle Netze. Dazu habe ich das 1GB Datenpaket für fixe 12,95€/Monat. Disoctel Smart nutzt das Vodafone Netz, weswegen ich diesen Tarif dem “Plus” Tarif vorziehe. Kann mich bislang nicht beklagen.

Sven Eglinski 21. März 2013 um 11:28 Uhr

T-Mobile Complete XL + LTE + Dual Sim für iPad… hab kein festnetz und komm so auf 4 gb datenvolumen… nicht gerade das günstigste :-P

Eric 21. März 2013 um 11:29 Uhr

Wahnsinn! Dann bereue ich auf keinen Fall das ich jetzt einen Red M habe. Und dann gleich 1,5 GB Volumen.

Felix 21. März 2013 um 11:34 Uhr

@Carsten: Wenn Du mit O2 zufrieden bist. Für 10 EUR gibt/gab es bei DeutschlandSIM im O2-Netz 1GB und 100 Freiminuten und 100 SMS im Monat. Damit komme ich sehr gut klar.

Helge 21. März 2013 um 11:40 Uhr

Klasse! Danke für die Info. Erst vor ein paar Tagen (dank myDealZ) einen Red M Tarif mit iPhone 5 gebucht. Rechnerisch ~ 8,xx € im Monat (wenn man von 599 € iPhone 5 ausgeht & selbstständigen Rabatt abzieht). Dafür Allnet-Flat, Allnet-SMS und 500MB Internet – dank deiner Info dann 1GB ab April. Was will man mehr!

Kevin Kleebusch 21. März 2013 um 11:42 Uhr

RED M mit Junge Leute Rabatt, Auszahlung über Drittanbieter usw. auf 15€ Pro Monat gedrückt. Dazu durch junge Leute 500MB extra (also 1GB insgesamt und somit ab jetzt wohl 1,5GB)

selune 21. März 2013 um 11:43 Uhr

Habe den Red M seit Dezember – war mein größter Fehler seit langem!

Das Vodafone Netz in Berlin ist eine Katastrophe. Überall in den mäßig versorgten Flecken wo Telekom und E-Plus wenigstens noch Edge liefern, sitzt man bei Vodafone mit GPRS auf dem trockenen…

Christoph 21. März 2013 um 11:45 Uhr

Seit kurzem sehr zufrieden mit Congstar Surf Flat 500 + 100 Minuten Option (9,99€ + 6,99€ ~ 17,00€ ) ohne Vetragsbindung.

Partyaffe 21. März 2013 um 11:46 Uhr

Bin auch auf der Suche nach einem Tarif mit mindestens 1GB für maximal 10 Euro im o2-Netz. Gibt da nicht wirklich viel, im Moment nur so eine FB-Aktion von Netzclub: 1GB + 100 Freiminuten + 100 Frei-SMS für 10 Euro Prepaid. Nachteil: Werbung (soll sich allerdings sehr in Grenzen halten wenn man den Berichten Glauben schenken darf)

Nik 21. März 2013 um 11:48 Uhr

Alter O2-Vertrag – neue waren ungeschickter!

Alex 21. März 2013 um 11:48 Uhr

Smartmobil: 200mb, 100 freiminuten, 100 freiSMS für 10€/Monat
Reicht mir voll und ganz

Helge Kreuzmacher (@Kreuzmacher) 21. März 2013 um 11:53 Uhr

Ich nutze Blau.de (E-Plus) Prepaid mit 5GB Volumen für rund 20 € pro 30 Tage und bin bisher absolut zufrieden damit.

Herr SoUndSo 21. März 2013 um 11:57 Uhr

Hej!
Ich bin bei simyo. 4,90 EUR/Mon Daten inkl. 100MB Highspeed, anschließend gedrosselt (GPRS).
Reicht mir zum Email- und WhatsAppen vollkommen.

Schorsch 21. März 2013 um 12:01 Uhr

Mir geht es genauso wie cashy. SMS und Telefonie brauche ich nicht als flat. Daher für mich: lidl mobile im o2-Netz mit 5gB ungedrosselt! (ja 5 GB) für 16€.
Für mich unschlagbar und eben ohne Vertragsbindung!

Robin 21. März 2013 um 12:02 Uhr

@Felix
Das 1 GB muss man für 9,95 als Tarifzusatzoptionen monatlich hinzubuchen, zusätzlich zum Grundpreis. Kostet dann also knapp 20 Euro

Mathias (@DrGimpfen) 21. März 2013 um 12:02 Uhr

Lidl Mobile mit Smart Option
400 Einheiten (SMS oder Telefonieren)
300 MB
10€

Murdo 21. März 2013 um 12:05 Uhr

@Kevin Klebusch:
Hast du mal nen Link dazu, klingt sehr interessant

Oliver Litter 21. März 2013 um 12:05 Uhr

Seit kurzem sehr zufrieden mit Congstar Surf Flat 500 für 10 Euro und vor allem ohne Vetragsbindung!

PsychoHH 21. März 2013 um 12:12 Uhr

T-mobile Complete S Special
* Mobile Internet-Flatrate 300 MB danach gedrosselt
* Hotspot Flatrate
* 120 Freiminuten jeden Monat in alle dt. Netze!
* Weekend-Flatrate ins dt. Telekom Mobilfunknetz und ins dt. Festnetz!
* SMS Flat in alle dt. Netze!
* 39,95€ Grundgebühr

Dazu gab es ein Samsung Galaxy S3 i9300 16GB + Apple iPad 3 16GB Wifi Black inkl VSK für 29€
Das S3 habe ich dann gleich für knapp 500€ Verkauft.
Das heißt ich zahle in 2 Jahren unter 500€ für den Vertrag und habe dafür noch ein iPad.

Die 300 MB sind zwar nicht reichlich viel aber es bleibt ja noch die kostenlose Hotspot Flat oder man bucht bei bedarf nach.

Minuten langen mir dicke und SMS nunja es hätten auch 50 gelangt.

Den größten Vogel hat Vodafone allerdings mit den Super 100 Tarifen abgeschossen ..

Peter 21. März 2013 um 12:15 Uhr

Bis vor kurzen Telekom. 100 freiminuten in alle Netze, eine SMS Flat und 300 Mb Internet mit volle Bandbreite. Kosten knapp 45 Euro.

Seit 1 Monat Congstar (D 1 Netz) mit Flatrate für alle Netze und 500 Mb volle Bandbreite. Kosten knapp 25 Euro. Gut hier gibt es kein SMS Flatrate aber bei Preisen von 9 cent pro SMS könnte ich rund 3000 SMS versenden bis ich am mein alten Preis wäre. Zudem gibt es auch bei Congstar noch eine Flat SMS Option und ich habe auch 200 Mb mehr volle Bandbreite.

Ich glaube aber das alle Anbieter demnächst Volumen für volle Bandbreite erhöhen werden und dies ohne das die Kunden mehr zahlen müssen.

Leider funktioniert bei mir hier in die Region nur Telekom und Vodafone Netzt gut. 02 ist bedingt zu gebrauchen und EPlus kannst du vergessen.

Justus 21. März 2013 um 12:15 Uhr

Alter Alice Zusatzmobilvertrag mit Internetoption und – weil früh gebücht – kostenloser O2-Communityflat. telefoniere also zu Alice und O2 kostenlos, hab 300Mb Internet und zahle knapp 8€

Malte Götz 21. März 2013 um 12:23 Uhr

Habe netzclub (o2 Prepaid) und dort den Fan Tarif:
1GB Daten Volumen 7,2 (danach gedrosselt auf 64kbps)
100 Freiminuten in alle Netze (danach 9/min)
100 Frei-SMS (danach 9/SMS)

für sagenhafte 9,95€/Monat, da kann man wirklich nicht meckern.

Rico Weigand 21. März 2013 um 12:26 Uhr

warum heißt es dann Flat?

@caschy Soviel Simst doch keiner. Oder etwa doch? Summa-Summarum sind das 100 SMS am Tag. Damit sollte eigentlich jeder auskommen. Ich schreibe vielleicht nicht mal 100 im Monat (wofür gibt es whatsapp???) und war mir bei der Buchung des Tarifs bereits im Vorfeld im klaren, da es wirklich auch groß mit dabei steht. Ich habe übrigens den Vodafone RED S oder bei Vertragsabschluss: Vodafone 4-fach-Flat:

- Internet-Flat mit 200 MB-Drosselung
- SMS-Flat (3000 SMS) – alle Netze
- Vodafone-Telefon-Flat
- Telekom-Flat

Achja: Und ontop noch 2 Wochen kostenlos im EU-Ausland Surfen (pro Jahr)= 4 wochen auslands-surfen

Tim 21. März 2013 um 12:29 Uhr

Also Handykosten in Deutschland vermisse ich nicht :D
Hab hier in Lettland für 8€:
- SMS Flat
- Telefonie Flat
- 500MB

Marko 21. März 2013 um 12:30 Uhr

Bin begeisterter Netzclub-Nutzer. SMS+Telefonie für 11 cent und Internet ist kostenlos. Bei mir noch 200 MB (danach Drosselung auf GPRS), da ich Altkunde bin. Keine Grundgebühr und aktuell kann für 10 Euro im Monat auf 1 GB erhöhen. Das ganze ist werbefinanziert – man bekommt jedoch äußerst selten (1-2 mal im Monat) eine SMS und man muss auch nicht mehr (wie damals beim Start) auf die Werbung reagieren. Ein super Angebot.

sam 21. März 2013 um 12:32 Uhr

mein o2 blue all-in vertrag liest sich doch immer noch viel besser.
vorallem beim preis… ich zahle aktuell 27.99€ und ab dem 13. monat 32.99€ inklusive blackberry service option (vergünstigt weil wegen irgendwelcher rabatte)

2gb und lte (bis 50mbit/s – gedrosselt auf 32kb/s bei volumen überschreitung – weniger als isdn…)

die sms flat/volumen und telefonieren in alle netze.. who cares… ;-)

Engelhuber 21. März 2013 um 12:35 Uhr

Nutze Vodafaone LTE + VOIP für zu Hause inkl. 15GB Volumen.
Da ist aber noch nichts von einer Erhöhung bekannt oder?
Wird teilweise nach Windows + BF3 Updates schon ziemlich knappt :(

AlejandroFefe 21. März 2013 um 12:43 Uhr

o2 o
——
+ 25,00 Euro = Internet Pack L mit 10 GB
- 10,00 Euro = Internet Pack L Rabatt
- 2,25 Euro = 15 % Onlinevorteil

Gespräche/SMS 0,15 € – 15 % Onlinevorteil

+ 50,00 Euro = Kostenairbag
- 10,00 Euro = Aktionsvorteil
- 6,00 Euro = 15 % Onlinevorteil

=>
+ max. 34,00 Euro für Telefonie (Inland + 5 Europäische Nummern) & SMS
+ 12,75 Euro Internet bei 10GB
= max. 46,75 Euro
= min. 12,75 Euro

josi 21. März 2013 um 12:43 Uhr

Ich verstehe nicht, warum die einen derartigen Smartphone Tarif anbieten. Wer braucht denn als Smartphone Besitzer noch eine Telefon/SMS-Flat? Warum nicht auf Daten pur setzen. Wer kauft sich denn ein Smartphone, um dann nur stundenlang am Tag zu telefonieren, bzw. SMS-Mitteilungen zu versenden? (Mal abgesehen von den Mädels, die unbedingt ein iPhone haben müssen und vom Tuten keinen Schimmer haben)

kOOk 21. März 2013 um 12:53 Uhr

Telefonieren tue ich mit dem Handy sehr wenig, 10-20 Minuten im Monat, SMS nur ca. 5 Stück im Jahr. Da wäre so ein Tarif nix für mich. Ich habe zur Zeit Congstar Prepaid mit 1 GB Daten, gute Netzabdeckung und inklusive der Telefonkosten bleibe ich meist bei unter 15 Euro im Monat. Das reicht.

Markus Dollinger (@nachbelichtet) 21. März 2013 um 12:59 Uhr

Also ich habe 10 GB für 19,94 Euro pro Monat im O2 Netz und es motzt auch niemand beim Tethering … nennt sich HFO Surfy …

Pietz 21. März 2013 um 13:00 Uhr

Flats für Telefon und SMS werden dir halt nachgeschmissen. Der Grund ist klar. Im Gegensatz zu Internetvolumen sind Telefonie und besonders SMS eben nichts. Dass es noch Anbieter gibt wo eine SMS 20cent kostet ist einfach eine frechheit.

warum man “nur” 3000 sms hat ist doch wohl klar. es gibt genug Services heute die SMS rausschicken. wenn die Deutsche Bank für das verschicken ihrer MobileTANs einen einzigen comsumer handyvertrag nehmen könnte und 1.000.000 sms pro moat verschickt, dann kostet das eben doch vodafone wieder etwas. 3000 ist ja wohl eine flat für jeden normalen mensch oder nicht?

besonders bei vodafone sollte man nur noch verträge mit speziellen angeboten abschließen. normal sind die immernoch deutlich teurer als o2 und seit dem letzten netztest so ziemlich gleich auf. o2 macht da schon vieles richtig

Malte 21. März 2013 um 13:03 Uhr

Vodafone Business Classic + Vodafone-Mobile Connect Large Option für monatlich 15,95. Das S3 hat mich im Juli verg. Jahres dann noch 50 Euro gekostet. Festnetz 4 Cent, Vodafone 5 Cent, alle anderen 16 Cent / Minute. SMS utopische 17 Cent, aber wer braucht schon SMS?

ZakMcCrack 21. März 2013 um 13:07 Uhr

Im Tarif “Red S” ist “Voice over IP” verboten und in allen Taifen ist nach den “Inklusiv-Volumen” Schluß mit Lustig. Mit 32KBit darf man sich dann belustigen – natürlich zum vollen Preis. Ich sage nur “halbes Netz” [halbesnetz.de].

blublor 21. März 2013 um 13:11 Uhr

Ich habe seit knapp 2 Jahren, den D2-BusinessClass. im 1/1 Sek-Takt und dazu die Vodafone-Mobile Connect Flat Option (5GB). Dazu kommen 40% Rabatt auf den Grundpreis der Flat und 3% Umsatzbonus auf die Rechnung. Gespräche sind zwar etwas teuer, aber ich lass mich lieber anrufen und brauche eher die große Internetflat ;)

René H. (@Ismirworscht) 21. März 2013 um 13:15 Uhr

Ich habe in meinem Smartphone eine 1und1 (Vodafone Netz) Notebook Flat Karte mit 1GB Volumen. Damit kann ich dann legal tethern für Tablet, Notebook & Co. Kostet 10 Euro/Monat.

Im Dumbphone habe ich dafür nen dicken Akku, der auch mit täglichen Telefonaten 1 Monat hält. Als SIM hier eine, die im 1&1 DSL 6000 Vertrag für 20 Euro mit dabei ist und Flat ins Festnetz und 1&1 hat. Festnetz hat hier dann keine Flat, foniere aber eh nur noch mit Handy.

Kevin Kleebusch 21. März 2013 um 13:26 Uhr

@Mordo

Ich habe das zu dem Zeitpunkt hier her gehabt: http://is.gd/08yZg5

Sebastian 21. März 2013 um 13:34 Uhr

Ich habe beim Red M Tarif zugeschlagen, allerdings mit Sonderkonditionen. 39,99€ im Monat und ein iPhone 5 für umme obendrauf – das macht netto etwa 18€ im Monat für ne Fullflat mit jetzt 1GB/Monat.

Da kann man nicht meckern ;-)

Alex 21. März 2013 um 13:38 Uhr

Im Moment noch bei Vodafone mit einem alten Allnet Tarif. Überlege allerdings auf Fyve umzusteigen da mir 45,- im Monat deutlich zu viel sind.
Einziger Haken den ich derweil bei Fyve sehe sind die 7,2Mbit max. Übertragungsgeschwindigkeit, ansonsten sieht dort alles recht gut aus.

moell9 21. März 2013 um 13:52 Uhr

Gigt es auch ein höheres Volumen für RED S ?

Jette 21. März 2013 um 13:52 Uhr

Gerade ganz aktuell in diesen Tagen einen RED M young people mit Startguthaben, Auszahlung, 2 Wochen / Jahr im EU-Ausland surfen und geminderter Monatsgrundgebühr abgeschlossen. Dazu nun diese Nachricht vom guten caschy – na das freut einen doch! YEAH – YEAH – YEAH!

Felix 21. März 2013 um 14:05 Uhr

@Robin: Sehe es gerade. War dann wohl mal eine Aktion. Ich zahle 10 EUR für 1GB, 100 Minuten und 100 SMS.

exts 21. März 2013 um 14:19 Uhr

ach wäre es schön, wenn die telekom da nachzieht…wird wohl ein traum bleiben.

Jakub 21. März 2013 um 14:46 Uhr

Ich hab noch einen alten Vodafone Vertrag mit für 25€ (200MB Flat, 60 Freiminuten und irgendiwe WE kostenlos ins Festnetz und Vodafone)

Die neuen Tarife find ich ziemlich ungeil. Ist ja alles in allem wohl ein ganz gutes Angebot, aber ich würde das halt nicht nutzen. Was soll ich mit 3000 Freisms? Ich schreib pro Monat vielleicht 2 oder 3 sms. Telefonieren tue ich auch nicht mehr als 20 minuten im Monat… das alles würde mir halt nichts bringen. Am liebsten würd ich bei mir nur das Datenvolumen erhöhen, was aber nicht möglich ist.

Christian 21. März 2013 um 16:50 Uhr

50 Teuro im Monat.
Da müsste mir ein ganzes Stück Fuß fehlen….
Allein der “Missbrauch” des Begriiffes Flat macht den ganzen Laden für mich so unseriös wie eine Drückerkolonne.

Ich bin mit Fonic unterwegs. 9ct/Minute/SMS – auch ins europ. Festnetz. Daten? Internet?
mit meinem Handy brauch ich das gar nicht zu probieren.
Zum Surfen hab’ ich mein geliebtes Notebook. Und auch hier: FONIC Tagesflat für 2,50 €, wenn grade keinen Hotspot vom rosa Reisen greifbar ist (ist in meinem Vertrag mit drin)

Christian 21. März 2013 um 16:57 Uhr

@ all:
Wieso heißt sowas eigentlich “Flat” und nicht “SMS 3.000″ oder “SMS-Kontingent für 3.000 SMS”?
Sowas sollte man von vornherein boykottieren…..
Wunder, was bei denen da noch so alles im kleingedruckten steht…..
Anyway, da dreh’ ich die Hand nicht rum. Ist wie bei den Autohändlern: Kennste einen (Provider), kennste alle..

JMK 21. März 2013 um 17:16 Uhr

Was ist denn SMS?

Rob 21. März 2013 um 18:14 Uhr

Was sich hier einige über das Wort “Flat” aufregen, welcher normale Nutzer braucht denn heutzutage noch 3000 SMS und wenn es danach geht, selbst die Sprachflats sind meist limitiert, jedoch auf soviele Minuten, dass diese Niemand erreichen wird.

@Cashy: wo kann man über die Erhöhung denn was nachlesen, bzw. wo ist die Quelle dieser Nachricht?

Rob 21. März 2013 um 18:16 Uhr

okay, hab es gerade gefunden :D

Thorsten Lange 21. März 2013 um 18:39 Uhr

blau.de – Prepaid mit Smart-Option.
9,90 Euro im Monat mit 100 SMS und 100 Minuten sowie 200 MB bis Drosselung.
Das reicht mir derzeit noch völlig aus und mit der Netzabdeckung (eplus) bin ich zufrieden.

Thomas Groß 21. März 2013 um 18:41 Uhr

Ich nutze die 1GB Datenflat von Congstar für 12,99€ und sonst nix. Der Rest wird mit fairen 9 Cent berechnet. Passt fur mich super. Vor allem hat man dank Telekomnetz immer guten Empfang.

iFlorian 21. März 2013 um 20:23 Uhr

Bin ich denn der einzige, dem die Drosslung auf die Nerven geht und auf die Aufhebung der Drosslung fordert? Die Drosslung ist dreck und gehört abgeschafft.

fellowweb 21. März 2013 um 23:02 Uhr

PS: Caschy, da Dich primär Daten interessieren, wäre für Dich sicher der Blick auf die Tarife der Surf Flat-Reihe interessanter: http://www.congstar.de/surf-flat-tarife/ 500 MB für 10€, 1 GB für 13€ und 3 GB für 20€. Telefonie/SMS für 9 Ct./min (auch in bestimmte europäische Festnetze). Ebenfalls in Variante mit monatlicher Kündbarkeit verfügbar und mit 25€ Gutschrift bei Rufnummernmitnahme.

Maggikartoffel 22. März 2013 um 01:42 Uhr

@fellowweb: simyo und blau.de bieten datenroaming Pakete ebenfalls an: nennt sich bei beiden EU Internet-Paket 50 für 4,99, zählt für 7 Tage und kann beliebig oft erneut gebucht werden. Infos: http://www.simyo.de/tarif/ausland-tarifoptionen.html (Buchung per kurzwahl klingt wesentlich komfortabler als die von dir im link beschriebene Variante bei congstar)

Phil 22. März 2013 um 06:10 Uhr

Ich kann nur allen Mitarbeitern von großen Firmen wie VW Audi Siemens usw. raten nach Mitarbeitangeboten ausschau zu halten. Da kommt bei Vodafone z.B. sehr gut weg. Da gibt es für rund 30€ Freiminuten in verschiedener höhe und in verschiedene Netze plus 5GB inklusive Volumen mit 14,4Mbits (MobileConnect Flat).und ein tolles Handy (plus Zuzahlung) ist auch schon mit drin.

Kai 22. März 2013 um 08:03 Uhr

Naja, die anderen Anbieter werden über kurz oder lang mitziehen beim Inklusiv Volumen. Ich bin auch vor kurzem von Vodafone zu BASE umgestiegen und bisher super zufrieden. Keine Probleme mit der Netzabdeckung und dergleichen. Nur Vodafone brauchte 6 Wochen um die Rufnummer frei zu geben…

fellowweb 22. März 2013 um 08:44 Uhr

@Maggikartoffel: Ja, das habe ich fast vermutet. Ich glaube simyo/blau waren auch die ersten, die günstige Minutenpreise in ausländische Festnetze angeboten haben.

Die Buchung der Datenpakete bei congstar ist sehr einfach. Das einzige, was relativ umständlich ist, ist die Notwendigkeit, diese Roaming-Option einmalig über den congstar-Supportchat freizuschalten.

Alex @probefahrer Kahl 22. März 2013 um 18:49 Uhr

uralter D2 Mannesmann Rahmenvertrag bei vodafone. irgendwas mit 300 MB frei, 60 Freiminuten – Folgeminuten 9 cent, 50EUR Prämie bei Verlängerung + Telefonsubvention, 15% Rabatt auf Rechnungsendbetrag und weiss nich was alles noch für 9,99 Grundgebühr


1 Trackback(s)

21. August 2013
O2 Blue: Mehr Datenvolumen bei gleichem Preis

Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.