Vodafone erhöht Inklusiv-Volumen in RED Smartphone-Tarifen

Es ist ja immer ein Akt mit mir. Ich suche eigentlich dauerhaft nach dem für mich passenden Tarif. Telefonie und SMS? Brauche ich nicht. Daten, Daten und noch einmal Daten. Mehr nicht. Das ist einer der Gründe, warum ich keinen der Vodafone-Tarife nutze. Die mögen gutes Netz haben, aber in den RED-Tarifen bezahlt man halt immer noch Zeug in einem Vertrag mit, welches ich nicht brauche. 25 GB Cloudspeicher (50 GB in größeren Packs), SMS- und Telefonieflat nebst Daten.

Vodafone Logo

[werbung]

Da zahlt man im kleinsten Tarif schlappe 50 Kracher, was mir einfach zuviel Geld ist – denn ich nutze diese Leistung nicht. Momentan hänge ich noch in einer uralten o2-Geschichte. SMS und Telefonie bezahle ich nach Nutzung, 1 GB Traffic schlägt mit 14,99 Euro zu Buche. Lang bislang. Aber: geht ja nicht um o2, sondern um Vodafone – und vielleicht um euch, sofern ihr der Nutzer eines Vodafone RED-Smartphone-Tarifes seid.

Ab dem 1. April wird der Düsseldorfer Kommunikationskonzern das Inklusiv-Datenvolumen erhöhen, aber nicht den Preis. So verdoppelt sich das Inklusivvolumen im RED M von 500 Megabyte auf ein Gigabyte pro Monat. Im RED L steht nach Erhöhung um ein Gigabyte ein Datenvolumen von vier Gigabyte für Daten zur Verfügung. Egal ob Neu- oder Bestandskunde. Die monatlichen Basispreise der beiden Smartphone-Tarife bleiben unverändert.

So enthält der RED M zum Preis von 49,99 Euro neben einer SMS-Flatrate (max. 3.000 SMS pro Monat (warum heißt es dann Flat?)) auch eine Sprachflat in alle deutschen Netze. Das Inklusiv-Volumen von nunmehr ein Gigabyte kann im UMTS-Netz von Vodafone mit bis zu 21,6 Megabit pro Sekunde genutzt werden.

Wer in diesem Tarif die RealLTE-Option gebucht hat, dem stehen ab April 1,5 GB Datenvolumen mit bis zu 50 Mbit/s im LTE-Netz von Vodafone zur Verfügung. Der Smartphone-Tarif RED L kostet nach wie vor 79,99 Euro im Monat. Dafür gibt es neben der Telefonie- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze auch eine mobile Internet-Flat mit monatlich vier GB Datenvolumen. Dieses kann im LTE-Netz von Vodafone mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 50 Megabit pro Sekunde genutzt werden. Zusätzlich gibt es in diesem Pack die Vodafone RED Data SIM als SIM-Karte – zum Beispiel für Tablets.

So, da ihr nun wisst, was ich immer noch nutze  -lasst doch mal hören, wie ihr unterwegs seid!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

71 Kommentare

  1. Dort stehe es wenigstens deutlich dabei mit den 3000SMS. Ein Bekannter dachte er hat eine SMS Flat und hat wohl auch in etwa so viel SMS verschickt (wie auch immer man sowas machen kann heutzutage noch) und dann eine dicke Rechnung bekommen, da die SMS Flat irgendwo im kleingedruckten auch eine Begrenzung hatte.

  2. Ich bin bei BASE – ja, ich bin das :-p
    Und entgegen anders lautender Gerüchte habe ich auch keine Netzabdeckungsprobleme.
    Was aber das allerbeste ist: Ich habe einen uuuuuuuuralten Vertrag ohne Volumenbegrenzung und Zwangsdrosselung.

  3. Ich nutze congstar, das Telekom-Netz ist einfach das beste. Und ganz nebenbei, als Prepaid-Kunde wird man da auch nicht gedrosselt 😀 heißt man zahlt 10€ im Monat und surft soviel man will – eine echte Flat, wird nur nicht so genannt

  4. Das ist mir neu. Natürlich wird man gedrosselt, selbst als postpaid Kunde. Ist bei mir nämlich der Fall, seit heute.

  5. RED M für 39,99€
    mit SOHO Rabatt 34€
    HTC One für 1€

  6. also bei Fyve wurde ich auch noch nie gedrosselt und die sind ja im Vodafone Netz. 3 Kumpels haben da auch ähnliche Erfahrungen. Aber *psst* damit es so bleibt 😉

  7. Ich nutze jetzt seit knapp 2 Jahren den Vodafone Smartphone Funktion Tarif. 200 MB Daten und Telefonie, SMS wird mit 9 Cent berechnet. Dazu kaufe ich bei ebay Call Now Transfer Guthaben für 15€ und bekomme 19,40 überschrieben. Mein Smartphone kaufe ich im OnlineShop, ein Auslaufmodell. Warum? Weil ich keine künstliche Schwanzverlängerung brauche. Klar 200MB reicht nur zum abrufen von Mails und Nachrichten sowie WhatsApp aber who Carés? Rechnet euch mal 40 Euro über 24 Monate.. Mit dem Geld hat man schon einen halben Urlaub.

  8. Noch bin ich bei O2, 20€-Tarif mit 300MB, SMS-Flat (die ich nicht wirklich nutze) und 100 Freiminuten (die ich nicht ausnutze). Hab damals nen Nexus S billig dazugekriegt, war daher ganz gut. Will da aber weg, die Netzabdeckung in Berlin nervt öfters mal. Und SMS/Freiminuten benutze ich eh nicht.

  9. Bis Ende 2013 o2-Blue 100 (für rund 20€/Monat) und ab da dann wieder Congstar Pre- oder Postpaid – vermutlich mit 200/500MB inklusive für so um die 10 EUR/Monat… oder zurück zu Netzclub (alte Karte mit noch 300MB inkl. Volumen). Mal abwarten 🙂

  10. Don Summer says:

    Ich habe auch schon alle Anbieter für Daten ausprobiert und bin wieder bei der Telekom (Debitel-Tarif mit 3 GB für 19,99 EUR/Monat) gelandet. Vorteil: Flächendeckende EDGE-Versorgung, also selbst am Arsch der Welt und den UMTS-Lücken der Großstädte immer noch brauchbare Geschwindigkeit und die Telekom WLAN Hotspot-Flatrate. Die Telekom bietet sogar ein eigenes VPN für die verschlüsselte Übertragung am Hotspot an. Wechseln würde ich wohl nur noch, wenn endlich ein Netzbetreiber eine 5 GB-Flatrate anbieten würde, die flächendeckend in ganz Europa ohne Zusatzkosten nutzbar ist.

  11. Lidl mobile (das gleiche wie fonic nur günstiger): 500 MB für 7 Euro und der Rest nach Nutzung. Komme so nie über 10 Euro.

  12. Vodafone Red M mit Jungeleute Rabatt, Auszahlung und Handy Verkauf. Also für mich würde der der Vodafone Red M monatlich 39,99 kosten. Habe den aber über einen Drittanbieter gekauft wo ich 115€ Auszahlung und 50 Startguthaben bekomme. Mit dabei ein iPhone 5 16GB. Da ich es nicht brauchte habe ich es für 560 verkauft. Hinzukommt noch weil ich noch einen Vertrag habe bei VF bekomme ich monatlich 5€ Rabatt über zwei Jahre macht also nochmal 120€ weniger. Zusammenfassung:

    24×39,99€ = 947,90€
    – 115,00€
    – 50,00€
    – 120,00€
    – 560,00€
    ————-
    102,90€ auf 2 Jahre ( Pro Monat 4,29€ )

    Ich denke damit kann ich gut leben hehe. Vorher bei Tmobile habe ich 35,99€ für den Complete Mobile Friends M oder wie der heißt. Und bekam nicht mal im Ansatz solche Konditionen.

  13. Schongewusst99 says:

    Zitat: „So enthält der RED M zum Preis von 49,99 Euro neben einer SMS-Flatrate (max. 3.000 SMS pro Monat (warum heißt es dann Flat?)) auch eine Sprachflat in alle deutschen Netze.“

    ok, und darf man dann auch nur 3000 Minuten in alle Netze telefonieren, wenn „Flat“ bei Vodafone scheinbar den Wert „3000“? Das ist doch Werbebetrug, bzw ein Fall für den Verbraucherschutz, auch wenn es gekennzeichnet zu sein scheint, impliziert der Ottonormalverbraucher doch mit „Flat“ nicht „3000“……… Unverschämtheit!

  14. Ich nutze Discotel Smart mit Postpaid Abrechnung: 7,5 Cent pro SMS und 1 min Telefonie in alle Netze. Dazu habe ich das 1GB Datenpaket für fixe 12,95€/Monat. Disoctel Smart nutzt das Vodafone Netz, weswegen ich diesen Tarif dem „Plus“ Tarif vorziehe. Kann mich bislang nicht beklagen.

  15. T-Mobile Complete XL + LTE + Dual Sim für iPad… hab kein festnetz und komm so auf 4 gb datenvolumen… nicht gerade das günstigste 😛

  16. Wahnsinn! Dann bereue ich auf keinen Fall das ich jetzt einen Red M habe. Und dann gleich 1,5 GB Volumen.

  17. @Carsten: Wenn Du mit O2 zufrieden bist. Für 10 EUR gibt/gab es bei DeutschlandSIM im O2-Netz 1GB und 100 Freiminuten und 100 SMS im Monat. Damit komme ich sehr gut klar.

  18. Klasse! Danke für die Info. Erst vor ein paar Tagen (dank myDealZ) einen Red M Tarif mit iPhone 5 gebucht. Rechnerisch ~ 8,xx € im Monat (wenn man von 599 € iPhone 5 ausgeht & selbstständigen Rabatt abzieht). Dafür Allnet-Flat, Allnet-SMS und 500MB Internet – dank deiner Info dann 1GB ab April. Was will man mehr!

  19. RED M mit Junge Leute Rabatt, Auszahlung über Drittanbieter usw. auf 15€ Pro Monat gedrückt. Dazu durch junge Leute 500MB extra (also 1GB insgesamt und somit ab jetzt wohl 1,5GB)

  20. Habe den Red M seit Dezember – war mein größter Fehler seit langem!

    Das Vodafone Netz in Berlin ist eine Katastrophe. Überall in den mäßig versorgten Flecken wo Telekom und E-Plus wenigstens noch Edge liefern, sitzt man bei Vodafone mit GPRS auf dem trockenen…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.