Anzeige

O2 Blue: Mehr Datenvolumen bei gleichem Preis

Vodafone hat es seinerzeit getan, O2 zieht nach: man erhöht das Inklusivvolumen bei gleichbleibenden Preisen für Neukunden. Bislang war der kleine O2 Blue Basic mit 50 Inklusiv-SMS und sagenhaften 50 Megabyte Datenvolumen ausgestattet. In den 9,99 Euro monatlich war dann auch noch die Flatrate in das Mobilfunknetz von O2 mit drin. Und nun? Man spricht von einer Vervierfachung des SMS- und Datenvolumens bei gleichbleibenden Preisen ab dem 03. September. Durch die Tatsache, dass man bislang eben 50 Frei-SMS und schlappe 50 MB Datenvolumen hatte, erhöht sich beides auf 200 SMS, beziehungsweise 200 MB Inklusiv-Datenvolumen.

o2-Blue-1

Den Tarif gibt es in zwei Varianten. Mit (9,99 Euro) und ohne Vertragsbindung (9,99 Euro plus 4,99 Euro Flex-Option=14,98 Euro). Die neuen Konditionen gelten für beide Arten und damit dürfte man wohl einen eher unspannenden Tarif für Surfer  in Deutschland haben. Ich selber bin momentan noch ohne Vertrag bei O2 unterwegs, zahle knapp 15 Euro für 1 GB Datenvolumen und Telefonie zahle ich gesondert, SMS gibt es in meiner Welt ja nicht mehr. Alternativ würde mir für Surfer noch der Congstar-Tarif einfallen, hier zahlt man aktuell 12,90 Euro für ein Gigabyte im D-Netz. Womit seid ihr unterwegs (ohne jetzt auf Discounter wie Aldi Talk und Co einzugehen)?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

46 Kommentare

  1. Congstar ist D1 – siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Congstar

  2. Vodafone Red M (AllNet Flat, SMS Flat, Internet Flat mit 1,5GB Volumen) ohne Handy – 19,99 Euro 🙂 Da kann man dann auch nicht mehr meckern.

  3. Wenn es sich nicht in zwischen geändert haben sollte, dann ist Congstar D1.

  4. Netzclub Fantarif (auch O2): 1GByte Daten, 100 Minuten und 100 SMS für 9,99 Euro

  5. Simquadrat. Zahle zehn Euro für 1GB und habe eine Festnetznummer, Gespräche und SMS zahle ich extra.

  6. Wenn ich das Reizwort „für Neukunde“ lese, kommt mir die Galle hoch. Immer gibt es die Tarifverbesserungen nur für Neukunden, warum behandelt keiner der Provider seine Bestandskunden pfleglich? Das treibt den Verbraucher ja zum Provider-Nomadensein.

    Vor einigen Wochen führte mein Provider Simplytel die Wahlmöglichkeit zwischen o2 und D2 Netz ein. Für Bestandskunden – keine Chance. Auch nicht nach mehrmaligem Nachhaken…

  7. Angenommen ich bin ein alter O2 Blue XS Kunde (gleiche Konditionen wie der O2 Blue Basic), kann man zum 3. September in den O2 Blue Basic wechseln? Neue 24 Monate Vertragslaufzeit würde ich wohl in Kauf nehmen. 50MB sind derzeit einfach nichts…

  8. Ist bei Telekom/Vodafone/Base nicht die Verwendung von Messengern und VOIP (also WhatsApp, Skype etc) untersagt?

    Auch wenn es untersagt ist – wird das auch durchgesetzt (Sperren, Strafzahlungen) oder stehts nur auf dem Papier?

  9. Congstar sollte aber D1 Netz sein, oder? Den Tarif würde ich jetzt glatt als neu abschließen, wenn ich nicht momentan bei 1&1 gebunden wäre (für 9,99 500MB und 100/100 frei). Bei 1&1 habe ich immer etwas das Gefühl D2-Kunde zweiter Wahl zu sein, wenn es um die Priorisierung der Funkzellen-Zugänge geht.

    Mein alter O2 Account ruht momentan als O2o kostenfrei und wartet auf Wiedernutzung. Der aktuelle Einsteigertarif BlueBasic kann mich auch mit 200MB noch nicht wirklich locken.

    Toll wäre ein Tarif für Surfer mit LTE-Netz Nutzung. (500MB mit 7,2MBit, ohne SMS und Telefonflat für um die 15,-EUR).

  10. Habe Vodafone prepaid Tarif, Smartphone fun 15 will aber dem wieder wechseln, da wenn gedrosselt wird auf 32kbs. Nicht mehr 64kbs.

  11. Verträge sind viel zu teuer, kp warum so viele handy verträge machen, ist mir ein rätzel.

    Den günstigsten vertrag den ich kenne gints bei eplus, internet flat 500mb, ohne die sms und telefon flat kacke die eh keiner braucht, also ich nicht, warum auch hab ja internet.
    Kosten punkt 10 euro.

    Ich nutze alditalk internet flatt, 1,5 GB Flat 9,99€. Wer sms und tele flat dazu will bezahlt 14 euro. Bei base käme das selbe mit der 1,5 gb flat 40 euro…. Warum ?!?!

    Was will man mit ner 200 mb flat … 2 fb status und drei whatsapp bilder versenden ?! XD

  12. Tobs, bei den Unsummen, die du sparst – da du ja den Stein der Weisen entdeckt zu haben scheinst – kannst du dir sicherlich einen Duden leisten. Der wäre mehr als sinnvoll.

    On Topic: O2 Select, Flat zu O2, T-Mobil, Festnetz, SMS-Flat, 500 MB Daten, Blackberry-Option, Studentenrabatt -> ca. 25.-€/Monat

  13. Der Ingress-Tarif von Vodafone ist ja auch nicht so unattraktiv – da muss man nicht mal Ingress spielen wollen.

    https://ingress.vodafone.de/web/callya.html

  14. Ich versteh auch nicht wieso man noch Verträge macht. Bei Fonic (auch O² Netz) zahl ich im Tarif Smart 16,95 Euro für 500MB schnelles Internet und 500 Einheiten Telefon/SMS. Will ich ein ähnliches Volumen bei O² direkt haben muss ich schon 27 bez 30 Euro ab dem 13. Monat im Tarif Blue M hinlegen. Ok, bei dem Vertrag ist Telefonie flat, aber ob Flat oder 500 Einheiten ist für mich das gleiche. Interessant sind nur die 500MB schnelles Internet.

  15. Bei mir hat o2 aus Versehen Vorteile aus einem Studententarif mit den Vorteilen für Geschäftskunden kombiniert.
    So hab ich für 20€:
    100min in alle Netze, o2 Flat, SMS Flat, 500MB Daten, keine Vertragsbindung und bekomme 10% Rabatt auf den kompletten Rechnungsbetrag. Für 5€ habe ich auf 1GB Daten aufgestockt und die HotSpot Flat für 3€ seit ein paar Tagen.

  16. Wenn man nicht gerade unterwegs zig YT-Videos oder halt aktiv via Stream Musik hört sind die Inklusivvolumen der Mobilfunkanbieter gar nicht mehr so witzig. Für einfaches surfen, nachschlagen und bisschen durch Facebook browsen bzw. in WhatsApp schreiben reichen die 200-500MB die es je nach Anbieter gibt locker. Problematisch wird es halt nur, wenn man auch sämtliche Updates für Apps über seine Internet via UMTS regelt. Dann wird es ziemlich eng…

    Ich weiß ja nicht was ihr treibt, wenn ihr UNTERWEGS seid, aber daheim kann man halt auch problemlos via WLAN ins Internet.


    Bin bei mobilcom-debitel im O2-Netz. Flat in O2, Festnetz und Vodafone +120 Frei-Minuten in andere Netze – SMS-Flat und 300MB Inklusivvolumen. Sind mit Online-Rabatt am Ende 26,91 Euro.

    Hab den Tarif bewusst gewählt. Hätte natürlich auch irgendeine Billig-Allnet-Flat von den 200 E-Plus/BASE-Discoutern wählen können…

  17. Im iPad O2 Go + Surf Flat M mit 1 GB Traffic, ohne SMS und ohne Telefonie, kostet mich 9 Euro im Monat.

    Im iPhone Telekom Business Tarif mit 750 MB, SMS und Telefon Flat. Preis unbekannt, zahlt mein Arbeitgeber.

  18. Ich bin kürzlich von O2 nach Deutschlandsim (McDonalds Monopoly) gewechselt. Bin aktuell ein wenig Telefonierer und brauche nur ab und an Internet. 200 MB incl. + on top was ich telefoniere für 4 EUR / Monat Fixkosten.

  19. Gibt es als Prepaid-Version bei diversen Discountern wesentlich günstiger, oder gleich teuer ( gegen über der Vertragsvariante ). Dieser Flex-Aufpreis ist ein schlechter Scherz, finde ich.

    Ich zahle zum Beispiel bei Aldi ( medion Talk ) im E-Netz €15 für 5Gb, wenn ich mehr will, zahle ich €3 dazu und habe wieder 5Gb. Fürs Telefonieren habe ich ein Feature-Phone, wo ich mir bei Fyve die All-Net-Flat für €20 hole, im D-Netz. Für €35 bin ich sehr gut Aufgestellt, sollte ich es aus diversen Gründen mal nicht brauchen, lade ich einfach nicht auf und gut ist. Bin mit dem Netz bei Aldi auch voll zufrieden, bin eh meistens in der Stadt unterwegs ( Berlin ). Zum telefonieren im D-Netz brauche ich auch nicht viel sagen.

    Fazit: Für mich und auch viele meiner Freunde sind solche Verträge mal sowas von uninteressant.

  20. „Gibt es als Prepaid-Version bei diversen Discountern wesentlich günstiger,..“

    Beispiel?

    200 SMS, 200 MB, 200 Min. + Netzinterne-Flat für 10€.
    So schlecht hört es sich nicht an, als Alltagstarif.

    Nach deiner Rechnung zahlst du dann jetzt 35€ und meinst du wärst viel günstiger?
    Ich hatte auch mal gleichzeitig zwei Handys, es war irgendwann zu nervig und die Dual-SIM Alternativen waren nicht interessant.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.