Newsreader Google Currents mit großem Update

Google Currents nutzt ihr noch? Googles eigenen Newsreader hatte ich seinerzeit mal ausführlich vorgestellt und zudem findet ihr hier eine Anleitung, wie ihr eure eigene Currents-Ausgabe eures Blogs erstellt. Nun gibt es ein frisches Update auf die Version 2.0 des Current-Readers, welches die komplette bisherige Optik über den Haufen wirft.

Google-Currents

 

So findet man nun eine Seitenleiste vor, die alle eure abonnierten Seiten in Kategorien gliedert. So kann man zum Beispiel schnell auf Sport oder Technik zugreifen. Ebenfalls lassen sich gelesene Artikel ausblenden und ungelesene markieren. Auch das Katalogdesign wurde komplett überarbeitet. Wer mag, der kann auch ein Widget zu einem Bildschirm hinzufügen. Und dieses Blog hier? Findet ihr auch bei Google Currents!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Auch schön das Wallpaper was bei den TheVerge Reviews zu sehen ist benutzen wie ich auch 😉

  2. @Christoph Hast du grade eine Link dazu? Das Wallpaper sieht klasse aus

  3. Na endlich mal ein Update. Die bisherige Version war ziemlich unausgereift. Hoffenlich haben die das mit dem Traffic mal in den Griff bekommen.

  4. Gab es die Übersetzungsfunktion schon vorher? Jedenfalls kann man sich Texte ins Deutsche übersetzen lassen. Gut, immerhin kann Google besser übersetzen als Bing.

  5. Also irgendwie finde ich das neue Google Currents ein bisschen unübersichtlich mit der Leiste links und der Unterteilung in Kategorien. Aber sonst finde ich es ganz Ok, fühlt sich vor allem flüssiger an.

  6. Sieht ganz nett aus (vom Stil her ein weniger wie die neue Youtube Tablet App), aber irgendwie konnte ich mich nie mit Google Current & Co. anfreunden. Benutze fuer meine Feeds lieber textlastigen Apps … fuer Android gReader Pro und fuer iOS Mr. Reader …

  7. als ich nutze Currents schon seit längerem und bis auf das magere Angebot, war ich recht zufrieden damit.

    Das neue Design hat mich gestern aber überrascht und ich bin noch nicht glücklich damit. Auf dem Nexus 4 habe ich das Gefühl, dass es für Blinde gemacht ist. Die Schrift ist sehr groß und die Blöcke sind unübersichtlich.

    Für mich eher ein funktioneller Rückschritt.

    Grüße,
    Sebastian

  8. Ich nutze Currents täglich auf dem Weg zur Arbeit und finde es nach wie vor klasse. Eignet sich für normale Feeds genauso wie für die speziellen Currents-Angebote.

    @caschy: beim lesen der Artikel wäre ein Link zum Onlineartikel oder direkt zu den Kommentaren oft sehr nützlich. Kannst du das mit einbauen? Oder gibt es da eine andere Lösung?

  9. @Matze: muss ich gucken. Sollte gehen; die FooterSachen wie XING und Co sind ja auch linkbar….

  10. Hmm… sieht nett aus und ist auf alle Fälle besser lesbar als der Google Reader im Chrome auf dem iPhone. Was mich an den Currents „stört“ ist die fehlende gelesen/ungelesen-Angabe, so wie ich es aus dem Reader gewohnt bin. Kann natürlich konzeptionell so gewollt sein – aber so bleibt zumindest für mich der Reader nach wie vor erste Wahl.

    LG Markus

  11. @Markus: bei gelesenen Artikeln wird das Bild in grautönen dargestellt, außerdem kann man gelesene über die Einstellungen komplett ausblenden.

  12. Bin ich der einzige den es stört das die Bedienung nicht gleich ist wie mit anderen Google apps? Bei Google Currents und bei Youtube bleibt oben die Leiste immer an Ort und Stelle und ich kann durch einen Wisch nach rechts das Menü einblenden, das geht bei G+ leider nicht….mir fällt immer auf, das ich bei einigen apps von Google Gesten versuche die nur bei bestimmten Apps (von Google) funktinieren, und ich bin aich immer auf der suche nach Symbolen…mal ist die Suche oben mal unten….nur um ein Beispiel zu nennen…

  13. Bin ich blind oder wie können in der neuen Version die Abonnements verwaltet / entfernt werden? 🙂

  14. @mg: in den Kategorien unter deinen abonnierten Seiten gibt es den Punkt „Anpassen“ (siehe Screenshot von Caschy).
    Dort kannst du deine Abos verwalten und auch festlegen, welche zum offline lesen heruntergeladen werden.

  15. @Matze; Vielen dank, ab und zu muss man einfach nur seine Augen aufmachen. 🙂

  16. Schade, dass man die RSS Feeds nicht in Kategorien anordnen kann…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.