Neue Version von Prism

Wow – ich bin beeindruckt. Bei Mozilla tut sich ja doch noch etwas in Richtung Prism. Prism? Schon vergessen? Kleine Erinnerung an einen Blogbeitrag aus dem Jahr 2007 – das dürfte eure Erinnerung auffrischen. Prism kann entweder Standalone oder als Firefox-Erweiterung genutzt werden. Macht immer noch nicht viel mehr als vor zwei Jahren. „Anwendungen“ aus Webseiten erstellen. Was sollte es mir bringen, den Google Kalender oder Google Mail als Einzelanwendung laufen zu lassen, die bereits nach kurzer Laufzeit (gerade jetzt hier auf dem Mac) 70 Megabyte im Speicher belegt?

Google Kalender.jpg

Was passiert unter der Haube? Für jede Anwendung wird ein Profil erstellt (unter Windows %appdata% und unter Mac OS X im Application Support).

Firefox.jpg

Helft mir auf die Sprünge – was soll man damit nützliches machen? Ich hab doch eh den Browser auf…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Wenn ich eine Internetseite damit verknüpfe, handelt es sich dann um ein geschlossenes System ähnlich Sandbox oder virtuelle Umgebung oder wird der Prism-„Browser“ auch infiziert, wenn ich mir beim normalen Surfen mit FF was einfange ?

    Wenn es als geschlossenes System funktioniert, könnte ich es mir als Anwendung für’s Banking vorstellen. Einmal clean eingerichtet und noch eine virtuelle Tastatur oder Tastaturverschlüsselung dazu (soweit möglich), würde es Gefahren vermindern.

  2. Paul Peter says:

    Super Sache der (oder das?) Prism.

    Mal schaun wie performant es sein wird, wenn die portable version fertig ist und von CD geladen wird.
    Mein Anwendungsgebiet: Offline-Webseiten, die auf einer CD/DVD gespeichert sind… zur Zeit muss ich ständig für FF und IE 6 und 7 testen, wie es ausschaut und ggf. anpassen… mit Prism kein Problem mehr: Prism mit auf die CD gepackt, in den Autorun der CD und startet die Webseite und es sieht wie ein „normales“ Programm aus, ohne Navigationselemente (als ich das erste mal diese offline-Webseiten erstellt hatte), wurde ich gefragt, ob man diesen Kram da oben (also die Navigationselemente vom Browser) noch wegmachen könnte, die stören doch….

    Für mich eine tolle Sache, danke Mozilla

  3. fellowweb says:

    Wie von dolce auch schon angemerkt, gibt es für Mac OS X Fluid als Webkit-basierte Alternative.

    Hat jemand schon mal die beiden Programme vergleichend gegenübergestellt?

  4. Paul Peter says:

    so etwas ähnliches gibt es bereits: einfach eine *.html-Datei in *.hta umwandeln: schon läuft es (die technik die dahinter steht: Internet Explorer 🙁 )
    http://de.wikipedia.org/wiki/HTML-Applikation

    http://www.html-world.de/program/hta_ov.php

    Interessant finde ich die Möglichkeit optionale Parameter mit anzugeben: http://www.html-world.de/program/hta_2.php
    werden die von Prism auch unterstützt???

  5. Hm… vlt. um Webapplicationen z.B. in einer Art Kios-Modus laufen zu lassen, und somit das „Surfen“ in Firmen zu unterbinden ?

    Für die entsprechende Applikation wird ein „Prism“ auf dem Desktop oder sonst wo erstellt…. der Anwender kann die „Seite“ aber nicht verlassen.

  6. Andreas Herz says:

    Hi,

    wir verwenden Prism ebenfalls sind damit sehr zufrieden. Warum?

    1. Mit Prism kann die Anwendung Tray Notficationen absetzten (Growl)
    (kann eine normale Anwendung nicht)
    2. Kann aus der WindowListe verschwinden und als Try Icon angezeigt werden.
    (WebAnwednung ohne GUI 😉 Rein für Statusnachrichten
    3. Man kann Prism mit seinen eigenen (in JavaScript geschriebenen) Plugins
    ausstatten welche eventuell das normale Verhalten des Browsers erweitern
    ( Datei DragDrop)
    4. Hat erweiterte Rechte bezüglich lokalen Resourcen

    aber der Hauptgrund war bei uns: wohldefinierte Browserumgebung beim CallCenter und
    eigene Plugins.

    Gruß
    Andreas

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.