Neue Steam-Mobile-App für Android und iOS verfügbar

Wir berichteten neulich darüber, dass Steam seine neue Steam-Mobile-App in der Beta testet. Nun hat man die aktualisierte App für Android und iOS veröffentlicht. Laut der Entwickler habe man der App ein neues Framework und Aussehen verpasst. Nutzer können weiterhin im Shop stöbern und auch Steam-Guard-Codes erhalten. Ab sofort unterstützt die App auch die Anmeldung per QR-Code, intelligentere Benachrichtigungen, eine verbesserte Bibliothek sowie mehrere Accounts. Die App ist im Apple App Store, im Google Play Store und als eigenständige APK verfügbar.

App-Funktionen
  • Die Zwei-Faktor-Authentifizierung stellt sicher, dass nur Sie Zugriff auf Ihren Account haben.
  • Melden Sie sich durch Scannen eines QR-Codes statt mit Passwort bei Steam an oder
  • bestätigen Sie Ihre übliche Anmeldung mit einem einfachen Druck auf „Genehmigen“ oder „Ablehnen“.
  • Autorisierte Geräte: Zugriffsverwaltung auf über Ihren Account angemeldete Geräte
  • Zugriff auf den Steam-Shop, die Community, Neuigkeiten etc. – jederzeit und überall
  • Ihre Bibliothek mit allen Spielinhalten, Diskussionen, Guides, Supportseiten und mehr
  • Remote-Downloads von Spielen und Updates auf Ihren PC von Ihrem Smartphone aus
  • Anpassung von Steam-Benachrichtigungen: Wunschliste, Aktionen, Kommentare, Handelsanfragen, Diskussionen, Freundschaftsanfragen und mehr
  • Verwaltung von Handels- und Marktbestätigungen, um sicherzustellen, dass Artikel Ihr Inventar nur mit Ihrer Zustimmung verlassen
  • Ein verbessertes Erlebnis zum Durchstöbern des Shops auf Mobilgeräten
  • Unterstützung mehrerer Accounts in der App
  • Anpassbare Tabs

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Also wenn ich das richtig verstehe, muss ich jetzt am PC keinen Code mehr eingeben, der mir auf dem Handy generiert wird, sondern ich kann am Handy einfach „Genehmigen“ drücken? Wäre ja eine gute Vereinfachung, wobei ich sagen muss, dass es schon eine sehr große Verbesserung war, dass man den Code auch als Push-Nachricht bekommen kann, statt immer die App öffnen zu müssen.
    Noch viel besser wäre es allerdings, wenn Steam sich auf dem Mac einfach mal die Anmeldung merken würde, aber da starte ich es ja zum Glück nicht so oft.

  2. Bin gespannt wann Steam mal mit Streaming anfängt. Ignorieren können sie es doch vermutlich nicht. Und da sich Valve ja immer sehr „offen“ gibt, würden sie es warscheinlich den Entwicklern freistellen, ob sie ihre Spiele im Stream anbieten wollen oder nicht.

    Müsste gar kein Abo sein. Aber einfach via Steam auf dem Mac zu spielen oder bestimmte Spiele auf dem Handy… wäre schon was. Kaufe sie ja so auch ganz regulär und könnte sie dann zusätzlich streamen. Naja ist etwas off-topic, ist mir aber dazu gerade eingefallen.

    • Die Funktion Spiele lokal auf andere Geräte zu streamen gibt’s doch schon seit vielen Jahren. Neben Sony, wo man seine PS Spiele auf die Vita Streamen konnte, war Steam einer der ersten. Erst via Steam Link, dann via Remote Play. Seit einiger Zeit auch übers Internet.

  3. Es gibt eine extra App zum chatten? Wie unpraktisch…

    • NanoPolymet says:

      Die gibt es ja schon ewig und da werden auch die ganzen Symbole usw angezeigt. Hätte ja eher gedacht die wird in die neue Steam App integriert. So ist echt blöd.

      • Ja, die App zum chatten gibt es ewig, so wie es ewig schon kein Update mehr für das App zum chatten gab. Die App nutzt nämlich an meinem iPhone XS Max nicht die volle Bildschirmgröße. Die neue Steam App ist für mich unbrauchbar geworden. In der alten Steam App war die Funktion zum chatten integriert. In der neuen App ist die Funktion zum chatten nicht mehr integriert. Die neue Steam App ist total unübersichtlich. Für mich ist die neue Steam App bezüglich „Usability“ und fehlende Chatfunktion eine totale Verschlechterung und brauchbar.

  4. bin am überlegen mir ein Steam Deck zu kaufen 😛 sind lieferbar. (1-2 Wochen alle versionen)

  5. NanoPolymer says:

    Endlich. Die alte App war eine Katastrophe. Die neue macht mich aber auch nicht ganz Glücklich. Den Chat gibt es jetzt gar nicht mehr. Dafür muss man wohl die extra App nutzen. Werd ich nicht machen. Wie sich das mit der neuen Anmeldung verhält bin ich gespannt. Bisher hab ich den Code immer per Push auf Handy bekommen. Mal gucken ob das jetzt wieder komplizierter statt einfacher wird. Aktuell verkomplizieren sich bei mir eine App nach der anderen.

    • Typische Verschlimmbesserung: Auf meinem Fold3 laggy as hell (noch nie erlebt) und für Chat muss man eine extra App installieren…

      • NanoPolymer says:

        Hab mir die App gestern noch etwas genauer zu Gemüte geführt. Verschlimmbesserung trifft es ganz gut. Insgesamt fühlt sich das immer noch nicht wie eine App für das Smartphone an. Alles was klickbar ist hat so Rahmen. Sieht ganz komisch aus.

        Der Login per QR Code ist wiederum ganz nett. Wäre jetzt nur toll wenn ich am iPhone den Zoom nutzen könnte damit ich nicht extra aufstehen muss von der Couch

    • Du verwechselst da etwas. Die neue App ist eine abslute Katastrophe. Eine Ktastrophe hoch. Die neue Steam App ist für mich unbrauchbar geworden. In der alten Steam App war die Funktion zum chatten integriert. In der neuen App ist die Funktion zum chatten nicht mehr integriert. Die neue Steam App ist total unübersichtlich. Für mich ist die neue Steam App bezüglich „Usability“ und fehlender Chatfunktion eine totale Verschlechterung.

      • NanoPolymer says:

        So nach paar Tagen hast wohl recht.

        Eine Verbesserung hab ich jetzt aber xD Den QR Code zur Anmeldung. Melde mich an verschiedenen Standorten an und speichere meine Daten nicht und das geht tatsächlich einfacher von der Hand.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.