Minecraft: Pocket- und Windows 10-Version erhalten Marktplatz für von Usern erstellte Inhalte

Große Änderungen voraus für alle Minecraft-Spieler! Ich selbst war lange Zeit dabei, habe mit der ersten Alpha des Games angefangen und konnte mich dann über viele Jahre nicht mehr davon trennen. Nun will das Entwicklerstudio Mojang den selbst erstellten Content von Spielern mehr in den Fokus rücken – natürlich nicht ganz ohne selbst ein wenig daran zu verdienen. Denn schon bald soll es in der Pocket- und Windows 10-Version einen eigenen Ingame-Marktplatz geben, wo diese Inhalte kostenlos aber eben auch kostenpflichtig heruntergeladen und installiert werden können. Bezahlt wird das Ganze dann per Minecraft Coins, welches selbstverständlich gegen Echtgeld erstanden werden können.

30 % der am Inhalt verdienten Einkünfte behält der Marketplace ein, der Rest ginge an die Ersteller heißt es im Blog. So können Spieler laut Mojang selbst auch endlich direkt via Minecraft Profit aus ihren Ideen ziehen. Doch auch kostenlose Inhalte soll es weiterhin geben und ebenso sollen sich die diversen anderen Mods weiterhin per Sideload installieren lassen.

Man wolle in etwa Mitte April mit einer Beta herausfinden, wie man mit den Coins am besten umgeht – der Marktplatz bleibe zu dem Zeitpunkt allerdings noch leer. Anschließend soll dieser dann erst einmal mit Inhalten von besonders namhaften „Craftern“ befüllt werden bis er dann nach und nach erweitert wird. Informationen dazu, wie man seinen Inhalt später im Marktplatz anbieten kann, erhält man hier.

In einem eigenen Reddit-AMA will man außerdem am 20. April 2017 allen Nutzern die Möglichkeit geben, Fragen zum Spiel aber auch zum neuen Marktplatz zu stellen.

PS: Noch bis zum 04. Mai 2017 können Nutzer von Windows 10 die entsprechende Minecraft-Version im Store statt für 26,99 € für gerade einmal 9,99 € bekommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Halte die Win10/Pocketversion für Abzocke… siehe auch was Gronkh mal dazu gesagt hat im LP 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.