Microsofts Quartalsergebnisse: Surface RT wird mit 900 Millionen Dollar abgeschrieben

Nachdem heute schon Nokia seine Quartalszahlen bekannt gegeben hat, die ich einmal versucht habe, nur an Geräten zu beleuchten, legt Microsoft nun nach. Auch hier werfe ich nur einen flotten Blick auf das für Techies Relevante. Börsianer dürfen sich selbst ein Bild machen. Microsoft schaffte es laut den Zahlen nicht, die Erwartungen zu erfüllen.

Surface

[werbung]

Das Unternehmen meldete für das vierte Quartal einen Gewinn von 4,97 Milliarden Dollar, oder 59 Cent je Aktie bei einem Umsatz von 19,9 Milliarden Dollar. Microsoft hat auch eine kleine Abschreibung zu vermelden: 900 Millionen US-Dollar schreibt man auf Surface RT-Überbestände ab. Egal wie man es dreht und wendet: da hat man im Hause Microsoft wahrscheinlich ein paar Einheiten mehr geordert, als man tatsächlich verkauft hat. Deswegen auch sicherlich die Reduzierung auf einen kleineren Preis. Von knapp 1000 Befragten sind fast 70 Prozent der Meinung, dass der tiefere Preis das Gerät auch nicht attraktiver macht.

Microsoft Quartal

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Ich habe heute mein Surface RT erhalten und bin begeistert. Zum surfen auf der Couch kann ich mir kein besseres Gerät vorstellen (Android und Apfel-Geräte waren früher in Gebrauch). Es ist definitiv seinen Preis wert. Natürlich gibt es nicht so viele Spiele und es wird auch nie die Auswahl erreichen wie die der Konkurrenten allerdings sollte das jedem Käufer bewusst sein. Ich habe heute einige Spielchen mit meinem Wireless Xbox Controller ausprobiert und es funktionierte trotzdem wunderbar alles (Wireless PC-Adapter vorausgesetzt, wird sofort erkannt 🙂 ).

  2. Bin mit meinem Surface RT sehr zufrieden 🙂

  3. Komisch das Microsoft nie mit dem Feature geworben hat, dass das Surface Xbox Controller unterstüzt. Das wäre für Gamer damals interessant gewesen. Bei Microsofts Marketingstrategien kann man sich manchmal nur an den Kopf fassen…

  4. @Raffa: was macht das RT besser beim Surfen auf der Couch?

  5. @Bernd

    Bin zwar nicht angesprochen 😀 … aber was beim RT wirklich sehr gut ist, dass das Teil flüssig und smooth läuft. Keine Ruckler, keine Aussetzer, kein gar nichts. Android-Tablets die ich kenne, zelebrieren dagegen eine Microruckler Orgie. Selbst das iPad läuft nicht so flüssig wie RT. Ich bin a bisserl a Fan vom RT geworden, weil es ein angenehmes und entspanntes System ist .. my 2 cent :)!

  6. @Bernd
    Die Wischgesten im Browser machen einfach Spaß.
    Zudem werden deutlich mehr Websites als auf dem ipad richtig dargestellt. Ich weiß noch wie ich bei meinem ipad 3 oft noch an den PC gegangen bin um z.b. Flüge zu buchen, weil das per touch zu friggelig war oder die Seiten einfach nicht korrekt klappten. Jetzt mache ich das alles mit dem Surface. Notfalls schalte ich die Bluetooth-Maus an und Stecke die Tastatur rein.
    Zusätzlich hat das Surface mit 8.1 ne echt gute Flash-Unterstürzung. Mittlerweile klappt fast jede Flash-Seite. (Ja davon gibt es immer noch einige – nichtmal YouTube hat alle Videos auf HTML5)

    Also wie gesagt – ich bin ebenfalls rundum begeistert.
    Eigentlich ist jeder der das Gerät mal länger in der Hand hat total begeistert. Nur die Leute im Netz meckern nonstop, obwohl 99% das Gerät noch nie in der Hand hatten 🙂
    Hab es jetzt seit anfang des Jahres. Besten Brückengerät bis gute Win8Pro Tablets kommen. Dafür ist es besser als jedes iPad und Android Gerät.

  7. Moin, hier möcht ich auch mal meinen Senf dazu geben.

    Das RT ist aus meiner Sicht aufgrund folgender Punkte IOS &oder Androiden voraus. Und ich hab alle drei intensiv genutzt.
    – war immer von der smoothness des ipads beim surfen, scrollen etc begeistert – das macht RT bei vielen Seiten besser. Bsp. Soundcloud. Android, auch wenn immer gesagt wird es kann gut mit flash umgehen, k*ackt dabei ziemlich ab. Ios geht. RT works like a charme!
    – Thema Download: bleiben wir bei soundcloud. Ich bin ein großer fan, mir mal ab und an, dort einnen mix, zum mitnehmen herunterzuladen. Bei ios & auch android ist das echt ein krampf. Es geht aber bei android vricht der DL häufig ab & bei ios braucht man ne DL App, wie z.B. iDownloader. Mit dem RT funktioniert das wie am PC. Einfach auf download & fertig. Das gilt auch für alle anderen DLs.
    – toll find ich auch, das man die selbe Ordnerstruktur/-verwaltung, wie beim PC hat.

    Hab mein Android tab inzwischen wieder verkauft. und nutze je nach lust & bedarf ipad & RT. Schade das Apple keine Dateiverwaltung, wie unter Lion, ermöglicht.

    Grüsse ..

  8. Echt interessant, dass ein solcher Ladenhüter wie das Surface RT hier in den Kommentaren auf einmal so viele Fans hat. Und das gerade bei einer Meldung, die dermaßen negativ ist.

  9. HansImGlück says:

    @Chris, schon denke aber auch das MS im Blog-Mix hier mehr Focus hat, als der Marktanteil. Laut Marktanteil dürfte nur jeder 20te oder 30te Artikel über Windows gehen, aber es ist ja fast jeder 2te.

  10. mitbuerger says:

    @HansImGlück
    MS bei einem „Hardware – Software – Mobile“ – Blog mit nur einem 20tel-30tel Anteil?

    Das heißt, dass Microsoft insgesamt in der „Hardware – Software – Mobile“-Branche nur maximal ein 20tel des Marktanteils / der Präsenz einnimmt.
    Ich finde das ist eine gewagte These :).

  11. Ich bin vom Surface RT auch begeistert. Es ist einfach eine unglaublich unkomplizierte und funktionierende Lösung. Selbst meine Großeltern nutzen es mittlerweile auf dem Sofa – man kann einfach nicht viel falsch machen. Apps für die alltäglichen Lebenslagen sind auch zur Genüge vorhanden. Grafik- und Videobearbeitung, Webgestaltung, etc. werden wohl die wenigstens über eine Surface RT abwickeln wollen – aber selbst hier gibt es einige Apps, die es ermöglichen würden. Ich finde die Plattform schlicht klasse und möchte sie nicht mehr missen. So ein wenig verhält es sich aber auch, wie bei Windows Phone – viele hacken drauf rum, verschmähen es, hatten es zum Teil aber noch nie in der Hand. Sehr schade. Habe schon einige mittlerweile begeisterte Lumianutzer kennengelernt, die anfangs mehr als nur große Zweifel an der Kacheloptik hatten.

  12. @caschy: Du deuteste ja öfter direkt oder indirekt an, dass das Fehlen einiger Apps den Erfolg des Surface RT behindert hat. Welche Apps fehlen dir denn konkret auf der Plattform? Vieles lässt sich ja auch über Web-Apps regeln und die kann man ja unkompliziert auf den Startscreen pinnen. Ich weiß nicht so richtig, an was es vielen Nutzern mangelt. Ich persönlich bin ohnehin 90% im Web unterwegs und gar nicht auf so viele Apps angewiesen.

  13. @Marko: häufige Frage, die auch gerne von Microsoft-Mitarbeitern kommt. Sind so unfassbar viele Dinge. Geht bei Sonos los und hört bei x Apps auf, die ich sonst auf anderen Plattformen finde.

  14. Ich komme nur darauf zu sprechen, weil ich es an meinem eigenen Android-Tablet-Nutzerverhalten gemerkt habe: Einen Großteil der installierten Apps nutze ich selten bis gar nicht. Am Ende läuft es doch wieder auf einen Mediaplayer und einen Browser hinaus. Dropbox ist ne nette Sache, eine Passwortsoftware und natürlich ein Officepaket. Eine facebook-App fanf ich irgendwie schon immer Schwachsinn – ich habe ja den Browser und wie gesagt: Anpinnen kann ich Seiten allemal. Mich interessiert einfach, was wirklich konkret im Windows Store an RT-Apps fehlt. Sonos – o.k., das kann für einige ein Problem sein, wird aber jetzt auch nicht die Masse an Käufern abhalten. Vielleicht ist das ja mal einen Artikel wert – zusammenzustellen, auf was Käufer wirklich verzichten müssten oder was sich auf dem Surface RT absolut nicht realisieren lässt (ich denke da z.B. an das Abspielen spezieller nicht nachrüstbarer Codecs)

  15. Wenn Microsoft die RT Plattform endlich offen für alle Entwickler machen würde, hätte ich schon längst eins in der Hand.
    Ich würde mich jetzt sogar einfach mal aus dem Fenster lehnen und sagen: ARM Prozessoren sind für den täglichen Gebrauch (in mobilen Geräten) wesentlich besser geeignet als die Intel-Chips. Warum dann den RT-Desktop Mode nicht für alle öffnen?
    Wie schnell OpenSource Anwendungen portiert werden sieht man ja am RT-Jailbreak.

  16. Dass Windows RT ein Flop wird war eigentlich von Anfang an absehbar.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.