Microsoft setzt Surface Keynote für Ende Oktober an

Microsoft soll laut The Verge für Ende Oktober in London eine Keynote zu seinen Surface-Produkten planen. Die Keynote wird Teil des jährlichen Events Future Decoded sein, das die Redmonder vom 31. Oktober bis zum 1. November steigen lassen. Panos Panay, Microsofts Verantwortlicher für die Surface-Sparte, soll als Redner agieren. Was genau Microsoft vorstellen wird, ist zwar noch unklar, man geht aber von mindestens einem neuen Gerät unter der Marke Microsoft Surface aus.

Vermutlich wird Microsoft am 31. Oktober das Surface Pro als LTE-Variante vorstellen, denn das hatte Microsoft ohnehin schon versprochen. Auch Nachfolger für das Surface Book bzw. den Surface Hub sind aber durchaus wahrscheinlich. Vage im Bereich des Möglichen liegt auch ein Surface mit ARM-Chip, denn die Redmonder haben für 2017 generell die Verfügbarkeit von Windows-10-Notebooks mit Chips von Qualcomm versprochen. Allerdings war das bisher nur eine allgemeine Ankündigung, ob Microsoft hier also selbst in die Bresche springt oder es seinen Partnern überlässt, ist komplett offen. Zuvor verweis man immer an Hersteller wie Asus, HP und Lenovo.

Zuletzt hatte Microsoft seine Reihe der Surface Pro im Juni um das Surface Pro erweitert. Ich bin gespannt, womit man für Oktober bei Microsoft rechnen kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Wenig Neues.
    Aber das Vorhandene verbessern.
    Sympathische Strategie der Redmonder.

  2. Eher als ein ARM-Surface Pro würde ich auf ein Surface Pro mit Intel Prozessor der 8.Gen tippen / hoffen? 🙂 Quadcore+HT im Surface Pro passiv vekühlt, das wärs! (-:

  3. Surface Phone mit Android und jeder Windows Phone Liebhaber würde ausrasten. 😀

  4. Bitte endlich USB C verbauen!!!

  5. Bitte mal ein potentes Gerät mit Nummernblock, dGPU, Bildschirm mit 100% RGB und den richtigen Anschlüssen (USB C auch zum Laden, SD Slot..)

    Klar, wenn „Surface“ drauf steht, kostet es vermutlich so ab 3k aufwärts

  6. @Warpig Geh‘ mir weg mit diesem Frickelkram!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.