Logitech schaltet die Harmony Express ab

Logitech wird die Nutzung der Harmony Express unmöglich machen. Trifft in diesem Fall keine deutschen Nutzer, denn die erst 2019 vorgestellte Hardware hat es meines Wissens nicht auf unseren Markt geschafft. Dennoch erwähnenswert das Ganze. Bei der Harmony Express handelt es sich um eine Fernbedienung mit Amazon-Alexa-Anbindung. Laut Logitechs Ankündigung damals fühlten sich einige Anwender von der Komplexität der bisherigen Harmony-Fernbedienungen überfordert. Deswegen habe man die Harmony Express entwickelt, bei der man das genaue Gegenteil der anderen Modelle der Reihe zum Credo gemacht habe: Möglichst wenige Buttons einzusetzen. Stattdessen setzt die Harmony Express zentral auf Amazon Alexa, also die Sprachsteuerung.

Allerdings wurden die Erwartungen an diese Art von Harmony-Fernbedienung nicht erfüllt, und deshalb habe man bei Logitech beschlossen, die Bemühungen auf die Kern-Benutzererfahrung zu konzentrieren: eine leistungsstarke Universal-Fernbedienung in einer Welt, in der viele Geräte an den Fernseher angeschlossen sind. Zu diesem Zweck werde man die Harmony Express am 30. September 2020 aus dem Verkehr ziehen. Danach werden die Harmony-Express-Geräte nicht mehr funktionieren.

Was macht Logitech mit seinen Bestandskunden? Ab sofort können Besitzer der Harmony Express ihr Gerät kostenlos durch ein Harmony-Elite-Gerät ersetzen lassen. Die Harmony Elite ist das Flaggschiff mit einem programmierbaren Controller für AV und intelligente Haussteuerung, der mit anderen Amazon-Alexa-Geräten zusammenarbeitet, um Sprachsteuerung zu ermöglichen. Alternativ können Harmony-Express-Inhaber eine vollständige Rückerstattung des Kaufpreises beantragen, die von einem Kaufnachweis abhängig ist

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Naja ist doch okay. Immerhin wird ein Ersatz bzw Rückerstattung angeboten. Also kein wirklicher Verlust auf Kundenseite. Geht auch durchaus anders, wie manch anderer Hersteller schon bewiesen hat.

    • Nooblucker says:

      Aber der Elektroschrott der da anfällt, da sagt keiner was, aber Apple soll die Netzteile weglassen…

    • Die Leute haben aber ihr Geld ausgegeben, weil sie eben KEINE große Universalfernbedienung wollten, und jetzt doch bekommen.
      Geld zurück wäre da fairer gewesen.

      Ich habe so eine Logitech Fernbedienung, die man nur über die Webseite programmieren kann. Hätte ich auch nicht gekauft, wenn ich das vorher gewusst hätte. Wenn Logitech jetzt meint, ich müsste mal wieder Geld ausgeben, schalten die einfach die Webseite ab – EOL ……

      • Wenn du den Beitrag mal bis zu Ende gelesen hättest.

        • Ist selektive Wahrnehmung, die Unsitte schlechthin in unserer Zeit.

          • Du und GosyTX, ihr seid das beste Beispiel dafür.

            Oder hast du etwa den ersten Satz von WOK intellektuell erfasst UND weisst, was die Harmony Elite ist? Dann wüsste ich gerne, was euer Problem ist.

            • Nimmdirnkeks says:

              Da fragt man sich, was dein Problem ist, dass du hier so angriffslustig auftrittst?! Die Beiden haben doch recht, im Text steht alles drin. Man hat die Wahl, Geld zurück oder das hochwertige aber auch komplexe Modell als Entschädigung bekommen. Ich würde mich wohl für die Elite entscheiden aber das ist wohl Geschmackssache.

        • Wenn du mal den ersten Satz seines Kommentars verstanden hättest.

          Und falls du diesen Intellekt besitzt: Wenn du mal wüsstest, was die Harmony Elite ist.

          • Intellekt? Ernsthaft?

            Er hat doch recht.
            Offensichtlich wurde nicht alles gelesen, sonst hätte er sich den Satz „Geld zurück wäre da fairer gewesen“ gespart… 😉

  2. nimmdirnkeks says:

    Es gibt eine faire Entschädigung, was soll der Hersteller denn sonst machen, wenn die Produktlinie eingestellt wird nach nem Jahr? Und ja, Hatespeech bringt dich nicht weiter, Punkt!

  3. Finde ich gut von Logitech, dem Kunden die Entscheidung zu lassen. Kein Verlust, nur eine Erfahrung reicher.

    Und ich hätte Logitech auch von Anfang an sagen können, dass das mit der Express nichts wird 🙂 momentan gibt es einfach keinen wirklichen sinnvollen Nutzen seine Geräte während der Nutzung mit der Sprache steuern zu MÜSSEN. Es ist fehleranfällig und sieht einfach noch bescheuert aus.

    Das hat Parallelen wie Wifi-Steckdosen, die man dann nur mit Alexa oder dem Smartphone schalten kann. Jede Funksteckdose mit 433Mhz Fernbedienung aus dem Baumarkt lässt sich mit entsprechendem IR/RF Sender/Empfänger und Haussteuerung smart genug machen und kann dabei IMMER NOCH mit der ursprünglichen Fernbedienung geschaltet werden. Cloudtechnisch kann und hat es zwischendurch ja immer mal Ausfälle und Störungen gegeben.

    Die Entwicklung in Richtung Sprache ist gut, momentan aber noch zum großen Teil sinnbefreit.

    Grüße 🙂

  4. Also ich bin zwar auch bekennender Fan von Logitechs Harmony (habe selbst die Elite mit Hub), allerdings finde ich es äußerst schade, dass das Harmony-Universum so derart geschlossen ist. Es werden keine vernünftigen Programmier-Schnittstellen (APIs) offenlegt bzw. angeboten, um z.B. auch selbst neue Geräte zu integrieren. Ich denke hier wird viel Potential verschenkt.

    Mit einer Schnittstellenbeschreibung wäre es ja ggf. sogar möglich, die Harmony Express weiter zu betreiben. So könnte letztendlich auch Elektroschrott vermieden werden.

  5. westernworld says:

    auf die dauer züchtet man sich extrem bindungsscheue kunden wie mich damit heran. leute die jede art der vertragsbindung oder hardware/service kombination scheuen wie der teufel das weihwasser weil sie gelernt haben das sie bei jeder bindung eher früher als später der gelackmeierte sind.
    microsoft war da in der letzten 20 jahren nur die spitze des scheißbergs.

    das google mit seiner spaghettitaktik (an die wand werfen und sehen was kleben bleibt.) nur deshalb davon kommt weil die dienste kostenlos sind und keiner geld mit hardware kaputt macht scheint sich vielen herstellern im consumer tech bereich nicht zu erschließen.

  6. Und ich war schon am Überlegen, mir die Harmony Express zu importieren, da ich mich ärgerte, dass die hier nicht veröffentlicht wird.

    Aber eigentlich wünsche ich mir nur eine handliche aber auf alle Fälle ausdauerndere (Akku) und potentere (Displaygeschwindigkeit) Alternative zur Harmony 950.

Schreibe einen Kommentar zu me Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.