LG G2: Angefasst und erste Meinung

Das LG G2 ist da. Keine Lust auf Video und Lesen? Dann nur die kurze Info: ist ein Gerät, welches man in die nähere Auswahl nehmen muss, wenn man sich ein Top-Gerät auf Android-Basis anschaffen will. Haptisch meiner Meinung nach besser verarbeitet als das Samsung Galaxy S4, was aber daran liegen kann, dass das LG G2 eben ein in sich geschlossenes Gerät ist und daher keine abnehmbare Rückseite haben muss. Optisch erinnert es wenig an das Nexus 4 – nur eine Spur besser.

[werbung]

Interessant ist natürlich das Anordnen der Buttons auf der Rückseite, hier werden sich die Geister scheiden. Der eine mag es sinnvoller finden, der andere nicht. Ich persönlich fand es auf den ersten Blick nicht verkehrt. Auch in Sachen Software hat man sich bei LG Gedanken gemacht, statt 100 unnütze Funktionen einzubauen, belässt man es bei wenigen Neuerungen, die erst einmal sinnvoll erscheinen. So ist zum Beispiel ein Gast-Modus mit vordefinierten Apps aktivierbar.

IMG_6655

Per Double Tap lässt sich das Gerät aufwecken oder eben wieder schlafen legen. Auch die Wischgesten um zwischen den Apps zu wechseln sind nicht dumm, werden aber bei der Bedienung per einer Hand relativ schwierig auszuführen sein. Ich finde das Gerät gelungen, haptisch gut – doch was letzten Endes der Alltag sagt, ist bis jetzt natürlich nicht absehbar. Ich freue mich auf einen näheren Test, denn auch wenn ich traurig bin, dass ein fester Akku drin ist: 3000 mAh sind eine amtliche Ansage.

IMG_6665

Die Hardware ist bislang mit (mit, nicht die) das Beste, was man so verbauen kann. 13 Megapixel und OIS werden sicherlich für ordentliche Bilder sorgen. Das 5,2 Zoll FullHD IPS Display bringt es auf eine Pixeldichte von 423 ppi. Trotz der Größe lässt sich das Gerät dank besonders dünnem Rahmen noch einhändig bedienen. Das Display? Knackige Farben und anständige Schriften, denn neben dem Herstellen von Akkus munkelt man, dass LG auch in Sachen Displays Ahnung von der Fertigung hat.

IMG_6672

Die Spezifikationen des LG G2:

  • Prozessor: 2,26GHz Quad-Core-Qualcomm Snapdragon 800-Prozessor
  • Display: 5,2-Zoll Full HD IPS (1080 x 1920 Pixel / 423 ppi)
  • Memory: 32GB / 16GB
  • RAM: 2GB LPDDR3 800 MHz
  • Kamera: Rückseite 13 MP mit OIS / Vorderseite 2,1MP
  • Akku: 3.000mAh
  • Betriebssystem: Android Jelly Bean 4.2.2
  • Maße: 138,5 x 70,9 x 8,9mm
  • Farben: Schwarz / Weiß

Das LG G2 soll in den nächsten acht Wochen auf den Markt kommen, natürlich auch hier in Deutschland. Der vermutete Preis liegt bei derzeit 599 Euro. Ein ausführlicher Test folgt, sobald ich ein Sample ergattern kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Wenn das vertrauen in LG was Updates angeht nicht soo am arsch wäre würde ich es fast Ende des Jahres gegen mein HTC One tauschen…

    • Vitali Schwarzuhr says:

      Ich nutze zur zeit das LG Optimus 4x Hd und kann nichts an der updatepolitik mehr bemängeln. Alles bestens. Kein Vergleich zu den p990 Zeiten mehr. 😉

  2. mmakkaroni says:

    teurer schuhkarton mit dem man auch facebook kann :D. lol wer kauft sich sowas da finde ich das moto x 100 mal ansprechender

  3. Double Tap ist nice, wenn man auf echte Buttons verzichten muss – aber doch bei Leibe nichts Neues. Hat auch mit dem Entsperrbildschirm nichts zu tun. Weckt nur den Bildschirm auf.

  4. Gut dass du die Software an spricht davor hab ich nämlich Angst, hatte das LG optimus speed 2 Hardware/Verarbeitung war Super aber Software war einfach nur Müll. Wie sieht es denn mit dem G2 aus läuft es gut? Oder anders wie sieht es generell mit LG und Software aus ? bekommen die den nun endlich auch mal Updates?

    • Vitali Schwarzuhr says:

      Ich habe weiter oben schon was was dazu geschrieben. Ich hatte das speed auch, Software war eine Katastrophe. Jetzt nutzeich das Optimus 4x HD. Die Software läuft sehr flüßig und Updates werden auch schnell ausgeliefert. Bin sehr zufrieden damit. Ich denke, es wird sich bei diesem Modell eher noch verbessern, als verschlechtern.

  5. LaBestiaNegra says:

    Was ich nicht so ganz verstehe: für was soll denn die Geste mit den drei Fingern da sein?
    Es gibt doch schon eine App-Übersicht, die auch wesentlich leichter (eben durch den Software-Button in der Leiste unten) zu erreichen ist.

  6. @Shi no tenshi : Die Jungs haben aus der Optimus Speed-Sache ihre Lehren gezogen. Da sind in Korea Köpfe gerollt, da hat sich einiges getan. Lief im ersten Augenblick gut, mehr kann und will ich nicht sagen, bin ja eher der Dauertester.

  7. Hui, Double Tap…wie beim N9 damals? Nix besonderes das LG G2. Aber immerhin zeigt es, dass LG im High-End-Bereich noch am Start ist.

  8. Also mir gefällts, gespannt bleiben die ersten realen tests zur Akku Laufzeit.

    Der einzige grund der mich aktuell von LG Phones abschreckt ist die miese Update politik. das G2 kommt mit 4.2.3 statt mit 4.3 🙁

  9. @caschy K danke dann warte ich mal auf dein Test.

  10. wie sieht denn das mit der möglichkeit aus eine sd-karte rein zu stecken? weiß man darüber schon was?

  11. Gut:
    Schmaler Rahmen und Display sehen gut aus.
    Double Tap wakeup sehr cool, bräuchte ich dann nicht mehr über Näherungssensor lösen.

    Mittelprächtig:
    Materialwahl wie Samsung.

    Negativ:
    Gute Ideen schlecht umgesetzt…
    Task Changer 3 Finger Geste bei jedem Android mit App besser lösbar.
    LG Image bleibt bescheiden.
    Kein Wechselakku, keine SD.
    Softwaretasten trotz Platz unterm Display.
    Günstig rückwärtig liegende Volumetasten beim Telefonieren, liegen beim 80%igen Restnutzen (Spielen, Musik hören) total dämlich. Der Nutzer soll also auch hier, wie beim Appwechsel mit 3 Fingern, beim Nachregeln der Lautstärke mit 2 Händen arbeiten müssen oder umständlich umgreifen.

    Ich sach mal nöö, muss ich nicht haben.

  12. Ich sehe bei den Buttons auf der Rückseite eine erhöhte Gefahr sich das Gerät selbst aus der Hand zu drücken – seitliche Tasten hingegen drücken es eher in die Hand. Und was ist mit Personen die ihr Telefon in einem Car Dock verwenden? Die kommen dann ja fast gar nicht mehr an die Lautstärketasten.

  13. Kurz mal OT…

    Hallo Cashy,
    ich habe bislang deinen Blog sehr gerne gelesen, aber ich muss jetzt auch mal Kritik anbringen. Dein Schreibstil geht mir allmählich auf die Nerven… Kannst du eigentlich auch mal anders schreiben als diese ständigen indirekten Fragen zu formulieren? Ein Beispiel:

    „Das Display? Knackige Farben und anständige Schriften, denn neben dem Herstellen von Akkus munkelt man, dass LG auch in Sachen Displays Ahnung von der Fertigung hat.“

    Warum formulierst du neuerdings fast jeden Fakt mit einer Fragestellung davor? Als seist du ein „Messias“ der als einziger die Antwort auf irgendeine Frage weiß, die keiner gestellt hat.

    Versteh mich nicht falsch, das ist nicht böse gemeint, jedoch stellst du dich mit so einer Schreibe auf eine höhere Position als der Leser. Und genau das ist das falsche, wenn man einen Blog von einem Techfreak für einen Techfreak schreibt. Ich hoffe du weißt was ich meine… Mag sein, dass das unbewußt passiert, aber lies dir mal deine letzten Artikel durch, das kommt inzwischen so dermaßen häufig vor, dass es wirklich schon auf den Sack geht.

    Nichts für ungut…

  14. Indirekte Fragen und die Antwort geben hat aber nichts mit „auf eine höhere Position stellen“. Ich sehe das so das Cashy die Fragen an sich selbst stelt die ihm die Leser wahrscheinlich in den Kommentaren stellen würden. Aber gut, jeder empfindet es anders.
    By the way: 1.40 min ist meine Lieblingsstelle im Video 🙂 „Für die telefonie Fidifidivideotelefonie“ find ich schon super! 🙂

  15. Wieso nur beim Asiaten mit wechselkamera & SD?!? Schon ein grund das euro Modell NICHT zu kaufen

  16. @Paule Sorry, ebenso Kritik: ich schreibe schon *immer so*. Das hat nix mit Messias zu tun. Sondern? Einfache Beantwortung der Fragen, die ich mir als Leser stellen würde 😉 Ich nutze das Blog als Hirn-Feedback für mich selber. Muss man nicht mögen, kann man aber 😉

  17. Karl Nielz says:

    Caschys Stimme verändert sich immer sobald etwas ausgepackt ist. Mann kann leider nie das Funkeln in den Augen sehen – aber man hört die Spannung in der Stimmlage. Bin kein Unboxvideo Experte.

    Aber die Fans von Blog und das sind glaub ich mehr als 10.000 wollen das Face dabei sehen, wenn was neues präsentiert /ausgepackt wird

  18. Danke für das „Hands on“. Schade das es mit der 3-Finger-Gestensteuerung nicht ganz funktioniert hat (Die Kollegin bei engadget hat das anschaulicher hinbekommen). Keine Ahnung ob es was besonders neues ist, aber ich finde solche Kleinigkeiten schon interessant. Genauso wie die „knock-knock“ Display Aufweckfunktion, oder die neue Anordnung der Tasten auf der Rückseite, die ja auch als Schnelltasten direkten Zugriff auf die Kamera erlauben. So habe ich kurz leuchtende Augen beim anschauen des Videos gehabt und da ich eh nicht Zielgruppe bin, gehe ich mal direkt weiter und schaue mir das neue HTC Desire 500 an, was wohl eher meine Preisklasse wird.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.