Kodi und die Raubkopierer – ein Trademark soll es richten

Artikel_Kore for KodiKodi ist als Mediencenter-Software nicht umsonst eine der beliebtesten Lösungen auf diversen Geräten. Mit dem Mediencenter lassen sich zahlreiche Streaminglösungen nach eigenen Wünschen anpassen, diverse Add-Ons sorgen für die Flexibilität von Kodi. Aber diese Add-Ons werden immer mehr auch zum Problem von Kodi. Findige Geschäftsleute nutzen Kodi zusammen mit fragwürdigen Add-Ons, um Nutzern Streamingboxen zu verkaufen, die sie aktuelle Inhalte kostenlos sehen lassen. Dass es sich dabei um raubkopierte Inhalte handelt, wird natürlich verschwiegen. Warum das ein Problem ist? Weil diese Menschen Kodi als Verkaufsargument nutzen, das Mediencenter in eine Ecke drängen, in die es eigentlich nicht gehört.

Kodi ist es egal, wofür der Nutzer die Software benutzt, auch ist es Kodi egal, welche Add-Ons entwickelt werden. Problematisch wird es aber dann, wenn mit Kodi geworben wird, um raubkopierte Inhalte feilzubieten. Kodi führt aus, dass viele Nutzer überhaupt nicht wissen, dass es sich dabei um illegale Inhalte handelt. Diese Nutzer suchen dann Hilfe im offiziellen Supportforum, da die Verkäufer der Streamingboxen nicht greifbar sind. Kodi wird durch diese Verkäufer auf die Bereitstellung illegaler Inhalte reduziert, eine Funktion, die Kodi zwar nicht ausschließt, aber auch keine, die für Kodi stehen würde.

kodi16rc1

Nun hat man sich bei Kodi entschlossen, gegen diesen Umstand vorzugehen. Helfen soll hierbei ein Trademark für Kodi. Auf diese Weise kann Händlern, die mit Kodi (und den speziellen Add-Ons) werben, schneller etwas entgegengeworfen werden, nämlich durch sogenannte „Trademark Takedown Notices“. Kodi kann auf diese Weise gegen Händler oder auch andere vorgehen, die Kodi einsetzen und mit kostenlosen Filmen und TV Shows locken.

Gleichzeitig wird die Community aufgefordert, sich an der „Jagd“ zu beteiligen. Das bezieht sich nicht nur auf Verkäufer von Streamingboxen, die mit Kodi und entsprechenden Add-Ons ausgestattet sind, sondern auch auf andere Kanäle, die Kodi in ein falsches Licht rücken und nur Kodi als Werbung für irgendwelche Add-Ons nutzen. Man solle diese Leute direkt ansprechen und natürlich auch bei Kodi melden.

Interessant ist, dass Kodi bei der ganzen unschönen Situation nicht einmal die Schuld bei den Nutzern solcher Angebote sucht. Diese seien sich meist gar nicht bewusst, dass es sich nicht um ein offizielles Kodi-Angebot handelt, ebenso wie ihnen nicht bewusst ist, dass die gebotenen Inhalte Raubkopien sind. Kodi wird aber auch weiterhin die offene Plattform bleiben, die die Nutzer schätzen gelernt haben, nur möchte man eben nicht auf solche Dinge reduziert werden.

(Quelle: Kodi)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. @Tunay Qko: „handhabe mit chromecast 2 … Mkv ts avi aac ac3 … ohne Probleme. Sende Tv streams in Full hd … an den Chromecast. Man muss halt nur die richtigen Apps finden.“

    Ärgerlich, dass du keine Apps konkret benenntst (besser: verlinkst). Ich bin an so was interessiert … , wenn’s auch für CC 1. Gen. geht.

  2. @bat ja gerne sende iich dir die Namen der Apps. Schreibe mir doch bitte ne PM In twitter. Mit cc1 fuktionieren alle apps. Videobibloth. ist auch locker zu handeln. alles möglich mit chromecast sogar auf nas.

  3. @Tunay_Qko: Ist dies dein Twitter Name?
    Hab auf deinen Tweet vom, 31.7.15 9:14pm „I just reserved my ….“ als batzi1 geantwortet.
    Weiß nicht, wie ich PN schicken kann.
    Sonst mail mir an arcor. de mit Twitter Name.

  4. @Tunay Qko: Bitte informier mich hier, wenn du was an mich abgeschickt hast. Möglicherweise klappt Weiterleitung von Arcor zu gmail nicht und ich könnte bei arcor dann direkt nachsehen.

  5. Ich habe Bauschmerzen bei diesen Trademark Ding, denn gerade wenn man damit auch „Addons“ still legen will, die illegales tun, stößt es wieder in die Richtung „Nur was wir gut finden, darfst du auch nutzen“, was eben bei Kodi nicht sein sollte -> Freies Nutzen für dass was es bietet und man durch „Quellen Dritter“ zur Verfügung stellen kann. Das es andere ausnutzen um damit Geld zu verdienen -> Willkommen auf der Erde. Lässt sich eh nicht verhindern. Wetten das Trendmark Ding lässt sich irgendwie still legen oder umbiegen?

    Das die Kodi Macher sich ein bisschen aus der Schusslinie bringen wollen… naja Geschenk, hindert ja keinen ne ältere Kodi Version zu installieren, die es nicht implementiert hat. Soviel „Sprünge“ macht die Version derzeit auch nicht, dass sich ein Upgrade unbedingt lohnen würde, solange die Addons up to date gehalten werden. 😉

  6. bei mir ist kodi.tv schon eine Weile (16:00) nicht erreichbar. Wie sieht es bei euch aus?

  7. Mich würde auch die Möglichkeit mit dem CC interessieren.

  8. @Markus + @Tunay_Qko:

    Leider hat sich Tunay_Qko weder über meine Arcor Mailadresse gemeldet, die ich oben ja etwas auseinander geschrieben hinterlassen habe, noch via Twitter, dessen PN Technik ich allerdings nicht beherrsche. Ob es sich um ‚Graubereichiges‘ handelt??
    Tunay_Qko – Bitte melden …

    Obwohl ich Twitter fast nie nutze und fast alles deaktiviert habe, hab ich mir jetzt für Tunay_Qko die Android Twitter App installiert und Tab Mitteilungen aktiviert. Und folge‘ ihm auch noch! [vorübergehend]

    Vielleicht komm ich Tunay_Qkos bisherigem Geheimnis doch noch näher. Wär schön.

    Das Beste wär, er würde hier posten.

  9. @Tunay Qko: Deine Twitter Follower lassen mich vermuten, dass du mit Apple unterwegs bist. Bezieht sich dein Posting nur auf Apple Technik?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.