Kodi und die Raubkopierer – ein Trademark soll es richten

Artikel_Kore for KodiKodi ist als Mediencenter-Software nicht umsonst eine der beliebtesten Lösungen auf diversen Geräten. Mit dem Mediencenter lassen sich zahlreiche Streaminglösungen nach eigenen Wünschen anpassen, diverse Add-Ons sorgen für die Flexibilität von Kodi. Aber diese Add-Ons werden immer mehr auch zum Problem von Kodi. Findige Geschäftsleute nutzen Kodi zusammen mit fragwürdigen Add-Ons, um Nutzern Streamingboxen zu verkaufen, die sie aktuelle Inhalte kostenlos sehen lassen. Dass es sich dabei um raubkopierte Inhalte handelt, wird natürlich verschwiegen. Warum das ein Problem ist? Weil diese Menschen Kodi als Verkaufsargument nutzen, das Mediencenter in eine Ecke drängen, in die es eigentlich nicht gehört.

Kodi ist es egal, wofür der Nutzer die Software benutzt, auch ist es Kodi egal, welche Add-Ons entwickelt werden. Problematisch wird es aber dann, wenn mit Kodi geworben wird, um raubkopierte Inhalte feilzubieten. Kodi führt aus, dass viele Nutzer überhaupt nicht wissen, dass es sich dabei um illegale Inhalte handelt. Diese Nutzer suchen dann Hilfe im offiziellen Supportforum, da die Verkäufer der Streamingboxen nicht greifbar sind. Kodi wird durch diese Verkäufer auf die Bereitstellung illegaler Inhalte reduziert, eine Funktion, die Kodi zwar nicht ausschließt, aber auch keine, die für Kodi stehen würde.

kodi16rc1

Nun hat man sich bei Kodi entschlossen, gegen diesen Umstand vorzugehen. Helfen soll hierbei ein Trademark für Kodi. Auf diese Weise kann Händlern, die mit Kodi (und den speziellen Add-Ons) werben, schneller etwas entgegengeworfen werden, nämlich durch sogenannte „Trademark Takedown Notices“. Kodi kann auf diese Weise gegen Händler oder auch andere vorgehen, die Kodi einsetzen und mit kostenlosen Filmen und TV Shows locken.

Gleichzeitig wird die Community aufgefordert, sich an der „Jagd“ zu beteiligen. Das bezieht sich nicht nur auf Verkäufer von Streamingboxen, die mit Kodi und entsprechenden Add-Ons ausgestattet sind, sondern auch auf andere Kanäle, die Kodi in ein falsches Licht rücken und nur Kodi als Werbung für irgendwelche Add-Ons nutzen. Man solle diese Leute direkt ansprechen und natürlich auch bei Kodi melden.

Interessant ist, dass Kodi bei der ganzen unschönen Situation nicht einmal die Schuld bei den Nutzern solcher Angebote sucht. Diese seien sich meist gar nicht bewusst, dass es sich nicht um ein offizielles Kodi-Angebot handelt, ebenso wie ihnen nicht bewusst ist, dass die gebotenen Inhalte Raubkopien sind. Kodi wird aber auch weiterhin die offene Plattform bleiben, die die Nutzer schätzen gelernt haben, nur möchte man eben nicht auf solche Dinge reduziert werden.

(Quelle: Kodi)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Rembrand, Ägypten, Packeis?
    Ich habe kein Wort verstanden. . . .
    Jemand verkauft mir ein Auto incl kostenlos Tanken, was er mir nicht sagt das die Kreditkarte geklaut ist wodrauf ich Tanken soll?
    Jemand verkauf mir eine TV Box incl. Kostenlos Filme schauen, was die mir nicht sagen das diese addons nicht legal sind?

  2. Kreditkarte geklaut – tsss, tsss, tsss. Nur kopiert. Kapiert?

  3. Um was für Boxen handelt es ich eigentlich? Ich kennne da nur die VIDON – Box von der DVDFAB Seite. Gibt es da noch andere? Habt ihr mal Links dazu?
    Bei der VIDON gefällt mir das Blu-Ray Addon. Hatte immer gehofft, dass so etwas mal in KODI Einzug hält. so geht es halt nur über das MKV Plugin.

  4. Einfach mal bei Ebay nach Fire TV (Stick) such und man wird direkt fündig. Vor allem krass, mit welchem Mehrwert die Geräte verkauft werden, wenn dabei nur Kodi und entsprechende Addons installiert werden. Verstehe bis heute nicht, warum Ebay da bis jetzt nichts gegen getan hat. In den Inseraten steht ja auch noch eindeutig, dass man kostenpflichtige Inhalte dann kostenlos schauen kann.

  5. Ich habe es heute auf Kodi.tv auch gelesen. Bin aber der Meinung, dass das Trademark sich ehr als zahnloser Tieger entpuppen wird. Eine „Trademark Takedown Notices“ wird zwar die Seite oder das Angebot erstmal vom Netz nehmen, aber genauso schnell sind die Angebote wieder drin. Gerade weil die die Verkäufer der Streamingboxen nicht greifbar sind. Auch die Händler werden schnell lernen und vermeiden das Wort „Kodi“ zu nutzen.

    Und was die Hersteller der Settop-Boxen angeht, wird man sicher viel Keativität sehen. Bin mir sicher dass die Hersteller den Kodi-Souce nehmen und auf Ihre Boxen künftig „Codei“ oder „Croy“ packen. 🙂

    Ich denke es wäre sinvoller, die fraglichen AddOns mal zu indexieren und im Supportforum entsprechende Aufklärung zu betreiben. Mit einem entsprechenden Filtern, könnte man dem „Hilfesuchenden“ dann das Posten schwer machen und Ihm entsprechende Meldungen einblenden.

    Ich denke die Trademark-Keule wird ehr dazu führen, dass es über Kurz oder Lang ein Kodi-Fork geben wird. Und das ein Fork erfolgreich sein kann, sieht man an Plex.

  6. Könnte klappen. Jedenfalls besser, als alles einzustellen oder sich direkt arm zu klagen.
    Und als Nutzer fühlt man sich ernst genommen, statt schuldig. Schlaue und hoffentlich erfolgreiche Strategie.

  7. @Klaus:
    entweder habe ich oder du etwas falsch verstanden:
    es geht doch wohl nicht um Kodi als App, sondern um “ Streamingboxen, die mit Kodi und entsprechenden Add-Ons ausgestattet sind“, oder?
    Ich habe es so verstanden, dass es Streamingboxen gibt, auf denen Kodi vorinstalliert ist, was bei FireTV (Stick) ja wohl nicht der Fall ist; was natürlich nicht heißt, dass der Anwender sich nicht KODI darauf installiert.
    Bei der VIDON-Box ist Kodi jedenfall vorinstalliert.

  8. Das ist doch Unsinn – entweder sind die Verkäufer nicht zu fassen oder sie sind es. Nur weil dann noch ein Trademark verletzt wird ändert sich gar nichts außer, dass Kodi ein wenig unfreier wird.
    Abgesehen davon – wie soll das denn funktionieren? Dürfen dann generell keine Boxen mehr mit Kodi verkauft werden? Darf demnächst nicht mehr damit geworben werden das Kodi installiert ist?

  9. @Dirk K., um bei deinem Beispiel zu bleiben
    „Jemand verkauft mir ein Auto incl kostenlos Tanken, was er mir nicht sagt das die Kreditkarte geklaut ist wodrauf ich Tanken soll?“
    Der Hersteller des Autos möchte nicht mit den illegalen Geschäften des Verkäufers in Verbindung gebracht werden und untersagt dem Verkäufer mit seinem Namen zu werben.

  10. besucherpete says:

    „Weil diese Menschen Kodi als Verkaufsargument nutzen, das Mediencenter in eine Ecke drängen, in die es eigentlich nicht gehört.“ – Natürlich gehört Kodi nicht in diese Ecke, und die Entwickler haben sicher eine andere Nutzung im Fokus, aber ebenso sicher wird Kodi vorrangig nun mal genau dafür genutzt, ob nun in in so einer STB oder als anderer Mediaplayer.

  11. @holgi
    Es geht sowohl um die Boxen, als auch um die AddOns. Teils werden auch nur die AddOn-Pakete mit Anleitung zum selbst installieren für div. Geräten vertickt. Ja, auch das sieht man in Zeiten des Internets noch.

  12. Ich verstehe diesen hype um Kodi nicht. Dieses rumgemurxe im Menü ist so nervig. Da ist mir meine Zeit zu schade für. Ich handhabe mit meinem chromecast 2 alle möglichen Dateiendungen. Mkv ts avi aac ac3 alle samt ohne Probleme. Sende Tv streams in Full hd aus aller Welt an den Chromecast . Man muss halt nur die richtigen Apps finden.

  13. Welche Seite/app bietet den full HD zB pro7?
    Das beste was ich finde ist 720p ^^

  14. besucherpete says:

    @Tunay Qko: Der Chromecast alleine kann ja erstmal im Grunde nix, du brauchst immer noch ein weiteres Gerät, um die Inhalte auf den TV zu bringen, z.B. ein Smartphone. Eine autarke Box ist da schon was anderes.

  15. Ich kann mir gut vorstellen, dass der Hauptgrund dieser Aktion ist, Kodi „Appstore-tauglich“ zu machen, also den Vorwürfen von z.B. Amazon entgegenzuwirken, Kodi selbst würde illegale Funktionen bereitstellen. Ich kann mir sogar vorstellen, dass der Schritt mit Amazon abgestimmt sein könnte, Marke „Wenn ihr das macht, nehmen wir euch wieder in den Store auf“. Es wurde ja schon gemutmaßt, warum Plex, das auf Kodi basiert und dieselben Plugins ausführen kann, im Store bleiben durfte – der Name Plex ist zumindest bereits länger als Trademark geschützt.

  16. @besucherpete.
    Da du anscheinend dich nicht mit der Materie auskennst. Stelle nicht so falsche Aussagen. Ich brauche gar nichts ,außer einen Chromecast 2. Ich kann dir gerne mein Video via mail senden. Chromecast 2 Schnäppchen für 22€ . Ich schaue gerade AMC us stream live und benötige keinen Kodi. =)

  17. @Tunay Qko
    Chromecast und Kodi sind völlig unterschiedliche Dinge, sicherlich können beide Videos abspielen das wars aber auch schon. Das Chromecast eine Video Bibliothek oder gar TV Wiedergabe bietet wäre mir neu 😉

  18. @Walter White
    … wer braucht Pro7 in FullHD? Privates FreeTV braucht kein Mensch in FullHD 🙂

  19. Besucherpete says:

    @Tunay Qko: Offenbar scheine ich mich gut genug auszukennen. Es hat ja niemand gesagt, dass du Kodi brauchst. Aber der Chromecast ist nur eine Schnittstelle zwischen Deinem TV und einem anderen Gerät, z.B. einem Smartphone. Kodi, installiert auf einer STB oder sonstigem Mediaplayer, funktioniert ohne zusätzlichen Zuspieler und kann direkt Inhalte aus dem Internet abgreifen.

  20. Der örtliche „PC-Service“ bewirbt recht offen sein Angebot von „gehackten FireTV-Sticks“ mit denen man ja „alles und kostenlos anschauen“ kann 😛

  21. @Tunay Qko: „handhabe mit chromecast 2 … Mkv ts avi aac ac3 … ohne Probleme. Sende Tv streams in Full hd … an den Chromecast. Man muss halt nur die richtigen Apps finden.“

    Ärgerlich, dass du keine Apps konkret benenntst (besser: verlinkst). Ich bin an so was interessiert … , wenn’s auch für CC 1. Gen. geht.

  22. @bat ja gerne sende iich dir die Namen der Apps. Schreibe mir doch bitte ne PM In twitter. Mit cc1 fuktionieren alle apps. Videobibloth. ist auch locker zu handeln. alles möglich mit chromecast sogar auf nas.

  23. @Tunay_Qko: Ist dies dein Twitter Name?
    Hab auf deinen Tweet vom, 31.7.15 9:14pm „I just reserved my ….“ als batzi1 geantwortet.
    Weiß nicht, wie ich PN schicken kann.
    Sonst mail mir an arcor. de mit Twitter Name.

  24. @Tunay Qko: Bitte informier mich hier, wenn du was an mich abgeschickt hast. Möglicherweise klappt Weiterleitung von Arcor zu gmail nicht und ich könnte bei arcor dann direkt nachsehen.

  25. Ich habe Bauschmerzen bei diesen Trademark Ding, denn gerade wenn man damit auch „Addons“ still legen will, die illegales tun, stößt es wieder in die Richtung „Nur was wir gut finden, darfst du auch nutzen“, was eben bei Kodi nicht sein sollte -> Freies Nutzen für dass was es bietet und man durch „Quellen Dritter“ zur Verfügung stellen kann. Das es andere ausnutzen um damit Geld zu verdienen -> Willkommen auf der Erde. Lässt sich eh nicht verhindern. Wetten das Trendmark Ding lässt sich irgendwie still legen oder umbiegen?

    Das die Kodi Macher sich ein bisschen aus der Schusslinie bringen wollen… naja Geschenk, hindert ja keinen ne ältere Kodi Version zu installieren, die es nicht implementiert hat. Soviel „Sprünge“ macht die Version derzeit auch nicht, dass sich ein Upgrade unbedingt lohnen würde, solange die Addons up to date gehalten werden. 😉

  26. bei mir ist kodi.tv schon eine Weile (16:00) nicht erreichbar. Wie sieht es bei euch aus?

  27. Mich würde auch die Möglichkeit mit dem CC interessieren.

  28. @Markus + @Tunay_Qko:

    Leider hat sich Tunay_Qko weder über meine Arcor Mailadresse gemeldet, die ich oben ja etwas auseinander geschrieben hinterlassen habe, noch via Twitter, dessen PN Technik ich allerdings nicht beherrsche. Ob es sich um ‚Graubereichiges‘ handelt??
    Tunay_Qko – Bitte melden …

    Obwohl ich Twitter fast nie nutze und fast alles deaktiviert habe, hab ich mir jetzt für Tunay_Qko die Android Twitter App installiert und Tab Mitteilungen aktiviert. Und folge‘ ihm auch noch! [vorübergehend]

    Vielleicht komm ich Tunay_Qkos bisherigem Geheimnis doch noch näher. Wär schön.

    Das Beste wär, er würde hier posten.

  29. @Tunay Qko: Deine Twitter Follower lassen mich vermuten, dass du mit Apple unterwegs bist. Bezieht sich dein Posting nur auf Apple Technik?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.