Kino.to – das war es wohl

Kein Flachs: ich habe Kino.to nie genutzt – hab ja Sky (und eh keine Zeit). Aber wie ich eben bei Twitter mitbekam, hat man Kino.to wohl dicht gemacht und die Betreiber festgenommen. Ob es sich dabei um einen Fake handelt? Ich weiss es nicht – mich wundert, dass man schreibt, man hätte Betreiber festgenommen. Hat mich nur gewundert, dass diese Seite so lange überhaupt existiert…. naja, vielleicht ist es auch nur ein genialer Schachzug – für einen Relaunch, der wohl kaum bessere Mundpropaganda bekommen dürfte.

Update: wohl doch kein Fake laut Spiegel Online: „Wie die Staatsanwaltschaft Dresden auf Anfrage mitteilte, seien 13 Personen verhaftet worden, zwölf in Deutschland und eine in Spanien. Insgesamt seien 14 Haftbefehle ausgestellt worden, nach einer Person werde derzeit gefahndet.“

Update 21:20 Uhr: dieser Text gondelt zur Zeit durch das Netz:

Lieber Nutzerinnen und Nutzer,

Wie ihr wahrscheinlich mitbekommen habt wurden welche von uns gebustet . Es kam auch bei mir zu einer HD und ich bin gerade in einem Internet Café Eure visits bzw eure IP wurde NICHT gespeichert alles was verbreitet wird oder wurde ist gelogen . Es wurden zwar Server beschlagnahmt , diese waren aber mit Truecrypt verschlüsselt , Ich war nicht in Untersuchungshaft bzw noch nicht es wurden auch meine HDD’s und Computer mitgenommen und mit extra anzeigen weil sie andere dinge gefunden haben. Diese Überwachungsaktionen wurden nicht im Rahmen des Gesetzes unternommen unter anderem wurden Telefone abgehört , Leute beschattet nur wegen der „Vermutung“
Ich denke ich habe noch mal Glück gehabt da mein Rechner auch gecryptet war. Die gerüchte sind war das Kino.to Kontakt zu Speedtest , dies sollte nur klar gestellt werden aber Speedtest hat nichts verbrochen . Gelder sind vorhanden , Kino.to kommt bald wieder aber wahrscheinlich unter neuer Leitung . Zur Info, der Hoster hat uns nicht sitzengelassen sondern einer der Team Mitglieder hat sich verplappert und wurde erpresst . Nein wir haben nie etwas mit Kinderpornographie am Hut gehabt . Und nein killu ist nicht der Boss oder hat damit etwas zu tun .
Zudem wird unser Rechtsbeistand gegen klagen wegen ungesetzlicher Beschattung auf Grund von Vermutungen ohne Beweisen . Ich wiederhole es besteht keine Gefahr für euch.

Kino.to kommt bald wieder

Und noch ein Text ist aufgetaucht:

So nun kann ich auch mal klartext reden zu dem Vorfall…. Die Betreiber wussten seit letzter Woche Freitag es nur noch eine Frage der Zeit ist bis es zu unzähligen Hausbesuchen kommt. (Ich war dort upper und habe meine Streams zur verfügung gestellt).

Deswegen wurde von allen was der Betreiber (Namen möchte ich nicht nennen) voll kopiert und auf einen dritt Man übermittelt der Die Seite, falls es zu einem bust kommt, wieder aufbauen soll. Diese komplettes Backup mit der kompletten DB und allen Logs exisitiert noch! Die kommenden Tage wird es eine Spiegel Seite geben und die ganzen Hoster werden unter anderen Namen und vorkehrungen wieder aufgebaut.

Ein Projekt steht kurz vor der Eröffnung mehr dazu die Tage.Zu der festnahme: Die Polizei nimmt an das sie alle Hintermänner haben… falsch gedacht. das Team bestand oder besteht noch aus 26 Mitgliedern, 2 davon aus Polen. Das heißt hälfte der Betreiber sind noch auf freien Fuß.Diese Betreiber haben ständigen Kontakt zueinander und tauchen erstmal in andere Staaten unter, betreiben aber noch unzählige Sharing Seiten.

Hinter Kino.to steckt einiges mehr also „nur“ eine Stream Seite das solltet ihr bedenken. „7 stelliger Bereich“ ist dabei noch untertrieben. Da wir ein NP Board sind plauder ich noch ein bisschen Weiter…Wer regelmäßig Kinofilem lädt kennt mit sicherheit „Pleaders“. Das ist eine Filme Rls Groupt und ratet mal wer dahinter steckt.. Genau! es sind 34 Leute in unterschiedlichen Staaten. und all diese 34 Menschen haben für kino.to gearbeitet…kino.to ist noch lange nicht Geschichte. Auf deren Server werden immer noch Filme ohne ende verteilt hochgeladen und genuked… da ich verlässliche Kontakmänner zu deren Irc habe.Alle die was anderes behaupten sind schlicht und ergreifend lügner….

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

97 Kommentare

  1. Ich würd ja sagen wenn es stimmt ist das in der Tat ein großer Schlag gegen das kommerzielle Raub kopieren (und absolut richtig und überfällig), denn Seiten wie Kino.to sind doch deshalb so erfolgreich da sie in der gesamt Gesellschaft weit verbreitet war/ist. Und mal ehrlich, dass die Mehrheit einfach keine Ahnung von der „Szene“ hat bzw wie man wo an Dinge kommt wenn sie nicht auf dem Silbertablett serviert werden sollte doch jedem klar sein.
    Klar gibt es immer eine Neue Seite und für Leute die sich auskennen wird das auch kein Hindernis sein an ihren Stoff zu kommen.
    Ich hab nichts gegen Sharing oder wie hier paar Leute sagten das verbreiten von US-Serien, ist für mich nur ne frage der Zeit bis wir das hier auch endlich „offiziell“ bekommen ohne proxy etc pp.

    Aber wenn Leute einen Riesen Haufen Geld damit machen Inhalte die ihnen nicht gehören zu verbreiten und Leute dazu animieren diese hochzuladen dann find ich das absolut moralisch verwerflich.
    Wenn Inhalt „frei“ sein soll von mir aus aber dann ohne dass sich irgendwelche zwielichtigen Typen damit die Taschen vollmachen.

  2. rache folgt. anonymous? gvu.de down

  3. @Fuchs
    „Kino.to hatte ungefähr 400.000 Besucher pro Tag“
    Ich glaub das waren eher 4 Millionen.

  4. Ach endlich mal ne News die mich schmunzeln lässt… befriedigt lehne ich mich zurück und genieße die Stille, die ich irgendwie durch 1000 Wände vernehmen kann. In anderen Wohnzimmer läuft nun kein Kino mehr und das macht mich glücklich! Dort war nicht nur das Popcorn umsonst, sondern auch die Arbeit anderer Menschen. Ich arbeite für Geld und tue es gerne. Weil mich Arbeit voran bringt und niemals würde ich auf den Gedanken kommen, andere derartig auszunutzen. Krass wien Knäcke, so bin ich nunmal. Recht so, denn recht ist mir das Recht der anderen so wie das meine.

  5. kino.to ist nur eine Seite unter 1000 gewesen und so lange es anonyme One-Click-Hoster gibt, wird sich das auch nicht so schnell ändern.
    Text und Aufmachung sind für eine staatliche Instanz wirklich ungewöhnlich aber der Spiegel-Bericht macht es für mich glaubwürdig.

  6. @Ian: Braver Junge..

  7. „kino.to ist nur eine Seite unter 1000 gewesen und so lange es anonyme One-Click-Hoster gibt, wird sich das auch nicht so schnell ändern.“

    Soll nun heißen, lassen wir es besser. Ich finde, dann sollten wir auch Kindersch**** nicht mehr verfolgen, denn viele kommen ja eh davon oder frei 🙂

    oder hab ich das jetzt falsch verstanden?

    Mitlerweile haben sich für mich 3 Typen des Internetmenschen kristallisiert:

    der eine findet es schlecht, ist aber pessimistisch und mit dem Volumen überfordert – gibt auf bevor überhaupt angefangen wird.

    der andere macht es, hat auch Gewissensbisse aber meint einer von Vielen zu sein und das schadet ja nicht.

    der letzte denkt er opfert sich heldenhaft und stellt alles für jeden frei ins Netz. Informationen, Medien, Software.

  8. Interessantes Schubladendenken hast du da entwickelt. In welche Gruppe gehörst du, die 4.? Wahrscheinlich auch eine Helden-Gruppe, was?

  9. Ich bin auf dem Weg das herauszufinden, finde aber durchaus andere Meinungen wertvoll. Danke fürs Feedback!

    Ich sagte im übrigen *für mich*. Das ist ganz allein meine persönlich Äußerung, die nicht übertragbar ist. Es ist kein Gesetzt. Vielmehr versuche ich mal wieder zu sagen, dass ich es wichtig finde über alles nachzudenken. Nichts anderes möchte ich zum Ausdruck bringen.

    Ein wenig Öl für dich: gibts von dir auch was zum Thema?

  10. Und das am IPv6-Tag? Dubios.. 😉

  11. @wayne: Thema Schubladendenken

    http://de.wikipedia.org/wiki/Freimaurer

    auch als Freimaurer leidet man darunter, also verstehe ich deine Worte umso mehr.

  12. @Ian:
    Du lässt in deinem ersten Beitrag eine gewisse Schadenfreude zum Vorschein kommen, da es offenbar Leute gibt die es finanziell und/oder technisch nicht anders schaffen sich etwas Kultur zu vermitteln als über Kino.to. Das finde ich schade. Gegenargument: Schaden für die Content-Industrie? Kann man drüber streiten. Meiner Meinung nach ist er real kaum vorhanden. Ich persönlich halte es also für eine Grauzone und im liberalen Sinne bei nicht kommerzieller Nutzung für in Ordnung.
    Was du mir mit dem Wiki-Link sagen möchtest, wird mir nicht ganz klar. Vielleicht bin ich dafür zu beschränkt. Betrachtest du dich als Freiheitskämpfer „königlicher Gunst“?!

  13. der ist gut Zitat von Spiegel „arbeitsteiliges parasitäres Geschäftsmodell“

    Meinen die damit unsere Regierung und deren Bosse(Banken, Vericherungen und Stromkonzerne usw. ;)?

  14. BILD war dabei 😉

    —> http://goo.gl/6naUp

  15. Selbst wenn die Betreiber nicht gegen das Urheberrecht verstoßen haben, dann haben sie trotzdem Einnahmen erzielt und diese wohl nicht versteuert. Deshalb ist auch die Steuerfahndung eingeschaltet.

    Bei Erträgen im 7stelligen Bereich können da schnell einige Jahre, man erinnere sich an Herrn Graf, bei rauskommen.

  16. Sommerloch?!

  17. 400.000 verschiedene Nutzer pro Tag laut Wikipedia und 4 Millionen pro Monat.

  18. Diese komische Tabelle ist mittlerweile nicht mehr auf kino.to…
    Das die Bild dabei war, ist ja klar… morgen früh wird erstmal auf der Titelseite darüber aufgeklärt, dass Kino.to die größte Pornoseite weltweit war und die Betreiber Mafiosos sind.

  19. Lustig, wie manche hier „habe es eh nie genutzt“ schreiben aber sich dann ausgiebig darüber informieren. Erbärmlich sowas.Wann wohl IShareGossip folgt?

  20. @Basti:
    Ja das schoss mir auch durch den Kopf 😉

    kleines Update: http://nopaste.me/paste/20474174954defcac7e2a4e.html

    MfG

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.