King’s Quest Flashback für die Xbox One, die Xbox 360 und die PS 4 geht in die zweite Runde

Kings_QuestWer ein wenig in die klassische Spielezeit, in der wir noch Zeit hatten, uns in Adventures zu verlieren, zurückblickt, wird unweigerlich auch auf die King’s Quest-Reihe stoßen: Publisher Sierra On-Line, damals mit den Quest-Spielen wie eben King’s Quest, Police Quest, Space Quest oder der Quest for Glory-Serie wohl DER Adventure-Publisher schlechthin (und nebenbei noch Entwickler der Leisure Suit Larry-Reihe, von den Gabriel Knight- und Laura Bow-Adventures einmal ganz zu schweigen) verstand es in den Zeiten vor den LucasArts-Adventures wie kein anderes Softwarehaus, spannende Storys und klasse Adventures in Einklang zu bringen. Und wie so oft kommt alles Gute manchmal auch wieder – in diesem Falle landete eine neue Adaption von Ken und Roberta Williams Adventure-Reihe mit dem ersten Teil schon im Juli auf der Xbox One und der Xbox 360.

Nach dem ersten Teil namens „Der seinen Ritter stand“ klopft nun der zweite Teil an die Xboxen dieser Welt, wie Larry Hryb aka. Major Nelson auf seiner Webseite verkündete. „Stein oder nicht Stein“ führt die fünfteilige Serie, in der ein alter König Graham seine Jugend samt seinen Abenteuern noch einmal Revue passieren lässt, im modernen Look fort. Graham, damals bereits König, hat seine erste Härteprüfung vor sich und muss gegen eine lästige Horde Kobolde seinen Mann stehen, um völlig unvorbereitet seiner Rolle als junger und eher unerfahrener Herrscher gerecht zu werden.

Die Episode gibt es für 9,99 EUR, wer bereits die erste hat und alle weiteren direkt dingfest machen möchte, dem sei bei Gefallen der Season’s Pass für 29,99 EUR ans Herz gelegt. Hardcore-Fans, die die erste Folge noch nicht besitzen, aber aufgrund der Geschichte der King Quest-Franchise einfach mal in Gänze zuschlagen wollen, sind mit 39,99 EUR für die komplette Sammlung dabei.

Übrigens gibt es den Titel natürlich auch für die PlayStation 4, parallel dazu dürfen sich PlayStation Plus-Mitglieder den ersten Teil sogar gratis holen (danke, Bernd!) – Normalpreis sind auch hier sonst 9,99 EUR.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

8 Kommentare

  1. Bernd Wolff says:

    Vielleicht interessant für PS4-Zocker: Auch dort wird es den zweiten Teil geben UND der erste Teil ist für PS-Plus-Mitglieder gerade kostenlos als Download im Store abrufbar! Für den PC ist der Titel ebenfalls erhältlich! Warum nur ein Verweis für die XBox????
    Die ursprünglichen Entwickler der Reihe haben mit den neuen Teilen, meines Wissens nach, übrigens null zu tun!

  2. Bernd Wolff says:

    Ach ja…. und den Kauf eines Season´s Pass zu empfehlen…??? Gerade in diesem Fall entgeht einen dann das alternative Ende! Dieses bekommt man dann nämlich nicht! Auch sollte man diese Pässe NIE kaufen, da einfach kein Mensch weiß, was als Produkt letztendlich abgeliefert wird. Man kauft also die Katze im Sack! Klar im Idealfall spart man 5 €. Diese lohnen sich aber eben nur dann, wenn die Entwickler gut gearbeitet haben. Als Zocker kann ich nur sagen, das ist mehr wie Glückssache. Deshalb ist ja die gesamte DLC-Politik der Entwickler bei den Usern auch so sehr in der Kritik.
    Ich lese diesen Block nun schon seit Jahren! Aber solche Artikel ärgern mich dann doch ein wenig. Die meisten Artikel hier empfinde ich als gut bis sehr gut!!! Aber wenn es um Spiele geht (nicht Handy-Games)…..hmmm, na ja.
    Oder habe ich irgendwo überlesen, dass es sich um einen Werbeartikel für die XBox handelt???

  3. Oliver Pifferi says:

    Hallo Bernd, bei der Frage reicht ein Fragezeichen durchaus aus – der Grund ist einfach: Larry Hryb arbeitet nicht bei Sony, ich habe nur eine XBox One im Wohnzimmer und bei uns im Blog offenbar den Microsoft-Hut auf. Und auch, wenn das Ehepaar Williams mit den neuen Titeln nicht zu tun hat, sei doch der Verweis auf die Schöpfer der ursprünglichen Serie durchaus erlaubt, oder 🙂 ?

    Danke aber für den Hinweis, ich ergänze den Artikel entsprechend.

  4. Oliver Pifferi says:

    @Bernd: DLCs mag ich generell auch nicht, aber das ist leider unsere Zeit. Ich bin aber froh, dass das kein Apple-Artikel war, sonst wäre es wieder ein Apple-Werbeartikel gewesen – und so weiter 😉 !

    Der Hinweis auf den Season’s Pass ist einfach eine der Optionen, die man käuflich erwerben KANN, nicht MUSS – jeder, wie er mag. Soll die Info deswegen verschwiegen werden? Ich denke nicht.

  5. Bernd Wolff says:

    Sorry, sollte kein Angriff sein! Habe mir nur gestern gerade das Game auf der PS4 geladen und empfand den Artikel vielleicht deshalb als etwas einseitig, hinsichtlich der PS4. Und Sätze in denen einen der Kauf eines Season Passes ans Herz gelegt werden, lassen mich rot sehen…nachdem ich selbst damit mehrfach auf die Nase gefallen bin. Ohne das ganze zu überreizen, aber ein bisschen mehr nach links und rechts schauen, wäre schon schön.

  6. @Bernd – Alles gut. Hier benachteiligt auch keiner bewußt andere Plattformen. Wenn noch solche Infos kommen, verarbeiten wir sie ja auch direkt und ändern den Artikel. Ist angekommen 🙂 !

  7. Bernd Wolff says:

    Alles gut 🙂 Wie gesagt, ich lese diesen Block seit Jahren (und freue mich auf jeden Podcast), deshalb weiß ich auch um die „Problematik“ der Vorwürfe um gekaufte Artikel. Würde ich dies ernsthaft denken, wäre ich schon lange nicht mehr auf der Seite unterwegs!!! (Auch mit 3 Ausrufezeichen 😉 )

  8. Oliver Pifferi says:

    @Bernd, Du wirst hier auch keine gekauften Inhalte finden. Niemals.

    Auf jeden Fall danke für das stetige Lesen 🙂 !