iPhone Xs: Vorbestellung ab 9:01 Uhr, auch bei Netzbetreibern

Wir schreiben den 14. September. Vor zwei Tagen stellte Apple auf seiner Keynote das neue iPhone Xs und die Apple Watch Series 4 vor, beide kann man ab heute vorbestellen, genau gesagt ab 9:01 Uhr. Ausgeliefert wird dann genau in einer Woche – ab dem 21. September – je nachdem ob man einer der Ersten beim Kauf war.

Das iPhone Xs und Xs Max gibt es in drei verschiedenen Farb- und drei Speicher-Optionen. Wer sich noch einmal genauer über das Smartphone informieren möchte, findet alle relevanten Informationen in diesem Beitrag, die Apple Watch Series 4 findet ihr im Detail in diesem Beitrag.

Folgende Speicher-Kombinationen könnt Ihr in den Farben Silber, Space Grau und Gold bestellen:

iPhone Xs:

iPhone Xs 64 GB: 1.149 €

iPhone Xs 256 GB: 1.319 €

iPhone Xs 512 GB: 1.549 €

iPhone Xs Max:

iPhone Xs Max 64 GB: 1.249 €

iPhone Xs Max 256 GB: 1.419 €

iPhone Xs Max 512 GB: 1.649 €

Die iPhone-Übersicht findet Ihr bei Apple an dieser Stelle. Auch bei den Netzbetreibern könnt Ihr das neue iPhone vorbestellen bzw. euch registrieren. Kann sich eventuell lohnen, falls Ihr eh vor einer Vertragsverlängerung steht oder aus einem anderen Grund nicht direkt bei Apple bestellen möchtet. Hier geht es zum Angebot der Telekom, bei Vodafone ist ebenfalls ein „bald erhältlich“ zu finden. Und bei o2 natürlich auch, dort sollte theoretisch auch eine Finanzierung über o2 My Handy möglich sein, so war es zumindest bisher immer.

Solltet ihr nicht an einem iPhone sondern an der Apple Watch interessiert sein, findet ihr die Watch-Übersicht an dieser Stelle, das Zubehör gibt es hier.

Falls Ihr kauft, haut gerne einmal Eure Farb- und Speicherwahl in die Kommentare. Übrigens, solltet Ihr über die Webseite Probleme mit der Bestellung haben, kann ich Euch die Apple Store-App für iOS empfehlen. In den vergangenen Jahren war eine Bestellung über die App nicht nur schneller, sondern auch früher verfügbar.

Update: Auch 1&1 bietet das iPhone Xs und Xs Max in Verbindung mit den dort verfügbaren Tarifen an, der 1&1 Austausch-Service ist ebenfalls mit dabei. Schaut doch mal vorbei.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

66 Kommentare

  1. Die Preise d3r Telekom sind aber noch nicht bekannt oder?

  2. Das iPhone XS Max, silber mit 256 GB soll es bei mir sein; ich komme von 7 Plus.
    Hab auch über das normale XS nachgedacht, da es ein kompakteres Gerät ist, aber da Fotos und Videos bei mir eine große Rolle spielen, wird es das Max werden.

  3. Das es auch noch Leute gibt, die bereit sind diese Preise zu bezahlen ist mir absolut unverständlich.

    • Leider gibt es davon zu viele.

    • Manche kaufen sich ein teures Auto, manche ein teures Modellflugzeug und manche halt ein teures Telefon. Liegt also immer im Auge des Betrachters wozu man bereit ist viel Geld auszugeben. Mir ist das ein Telefon, welches ich mindestens 3 Jahre nutze, wert.

      • Bei manchen bleibt es halt nicht bei den 3 Jahren, aber jeder so wie er es mag, ich missgönne das auch keinem, solang er mir nicht damit auf die Nerven geht. Aus meiner Sicht ist das aber ein reines Statussymbol -mein Empfinden auch beim einfachen Fußvolk, was sich leider keinen Porsche leisten kann. Wenn man nur nach Features und Verarbeitung gehen würde, täte auch ein aktuelles Gerät von Xiaomi ausreichen. Letztere und auch Andere werden Apple mit Sicherheit die nächsten Jahre noch gewaltig weh tun, sofern keine wirklichen Innovationen von Apple kommen. Auch die Uhr -selbst wenn sie in der aktuellen Fassung interessant ist- war nur eine Reaktion auf Samsung. Steve fehlt und das merkt man aktuell immer stärker. Ein geldgeiler Buchhalter und Verwalter reicht da nicht aus!

        • Wenn ich das mit Steve Jobs immer lese. Sicher, manches wäre anders, aber „Innovationen“ fallen nicht unbedingt vom Himmel. Das iPad war ebenfalls „nur“ eine Reaktion auf Samsung-Tablets und das wurde auch von Jobs vorgestellt. Die Watch wäre vermutlicg ganz in seinem Sinne und sie ist definitv ein innovatives Produkt.

        • Naja Statussymbol… wenn ich aus meinem Porsche steige kann ich schlecht ein Nokia in der Hand halten – das ist dann eher notgedrungen 😉

        • Die Uhr war eine Reaktion auf Samsungs Galaxy Watch? Da kann man ja nur drüber lachen.
          Die Galaxy Watch wirkt insgesamt wie aus der Steinzeit gegen die Series 4.
          Ob man nun das runde Design mag oder nicht, ist eine andere Sache.
          Aber technisch ist die Series 4 weit vor der Galaxy Watch. Die Galaxy Watch hat vielmehr zur Series 3 aufgeholt und ist endlich mal Wasserdicht. Der Pulsmesser ist ebenfalls schon vor der Series 3 unterlegen gewesen.
          Von dem riesigen Rand samt Meter dickem Glas mal abgesehen. Dann hatte erst die Gear S3 auch mal einen Lautsprecher.
          Weiterhin hat sie eine viel schlechteres Spracherkennung und Bixby bringt dir bis heute auf deutsch nichts.

          Dazu kommt dann, dass die Galaxy Watch auf ein eigenes Betriebsystem setzt, das eigentlich nur mit den passenden Samsung Apps Sinn macht. Diese Apps nutzen aber wenn überhaupt nur die Samsung Nutzer.

          Ansonsten hört man dieses „Apple wird sich in Zukunft warm anziehen müssen“ schon seit zig Jahren. Und nicht im Ansatz läuft es seitdem darauf hinaus.
          Man ist der einzige Anbieter, der ein komplettes eigenes System anbietet und das mit 5 Jahren Updates. Dazu völlig ohne das Sammeln von Daten.

          Ich denke eher, dass Xiaomi und Co. vor allem Samsung zusetzen werden. Gerade Huawei wird mehr und mehr zu einer sehr starken Konkurrenz.

    • Schau dir den Automarkt an, dort wird aufgerüstet, was die Schwarte gerade noch hält. Für die meisten ist das alles normal, für manche einfach nur noch bizarr.

  4. Das iPhone XS mit 256 in Space Grey wird es bei mir gleich werden.

    • Wen interessiert das bloß

      • Sascha Ostermaier says:

        Caschys Blog, um Deine Frage ohne Fragezeichen zu beantworten.

        • Caschys Blog

          Wow, euer Blog verfügt über eine KI, die sich für das (vermeintliche) Kaufverhalten einiger Leser interessiert?
          Oder meintest Du doch vielleicht eher: Eine Handvoll Hardcore Applelaner, die diesen Blog liest _könnte_ das _vielleicht_ interessieren? 😛
          Hach wie gut das Freitag ist…

          • Sascha Ostermaier says:

            Ich meine das so, wie ich es geschrieben habe. Nicht wie Du es falsch interpretierst. Bisschen mehr Mühe kannste Dir schon geben, ist schließlich Freitag.

            • Andersherum wird ein Schuh draus…
              Eine eindeutige Formulierung, die keinen Raum für falsche Interpretationen lässt, erspart dem geneigten Leser (z.B. mir), den ein oder anderen Post…
              Freitag oder auch nicht. 😉

  5. Man sollte sich das Max mit 512 GB gönnen.

  6. iPhone XS Max Silber mit 256 GB, komme vom iPhone 6S Plus

  7. Schwanke noch zwischen Xr und Xs.
    Wahrscheinlich erstmal die Watch und gut.

  8. Versuche es mal mit einer Watch, zum Einstieg „nur“ die Alu-Variante, ohne LTE. Solange es für die eSIM kein Prepaid Angebot und kein Roaming gibt, ist die Version mit Mobilfunk keine Option.

  9. iPhone Xs «Max» mit 256 GB für meine Frau und mich, weil wir es gerne gross haben.

    Für die aktuellen iPhone X werden wir anschliessend einen sehr guten Preis erzielen, da mache ich mir nicht die geringsten Sorgen. 🙂

    • Ist die Frage wie man „sehr gut“ definiert. Gefühlt hat das X einen extrem starken Preisverfall erlebt.

      • 9to5Mac: Wiederverkaufspreis des iPhone X zwei Wochen vor der Keynote bei rekordhohen 85 Prozent.

        https://9to5mac.com/2018/07/23/iphone-x-resale-value/

        Versuche das mit irgend einem anderen Smartphone, dort bekommst du vielleicht einen Drittel des Neupreises.

        Also nein, ich mache mir wirklich keine Sorgen. 🙂

        • Es geht aber um 85% vom „Retail Price“. Nicht um 85% von der UVP. 😉 Da ist der Preisverfall seit letztem Jahr nicht enthalten. Ausgangspreis sind also eher 900 € als die ursprünglichen 1.149 € (für das 64 GB Modell).

          Ich wollte ja nur sagen, dass ein „sehr guter Preis“ relativ ist. Wenn man überlegt, dass Du vermutlich 500 € pro Gerät für das Upgrade drauflegst.

          • Diese 85% hat ein Samsung Gerät bereits VOR Release. Wenn nicht gar mehr. Samsung selbst gibt ja jedem Besteller im eigenen Shop ohne zu murren einen 15% Rabatt Code. Einfach nachfragen.

        • VOR der Keynote. Jetzt müssen evtl ein paar Prozente runter. Gib Mal Bescheid, wenn deine beiden X verkauft sind.

    • Also bei mir in der Gegend bei Kleinanzeigen gehen die X für ca. 700€ weg (ein Kumpel wurde sein 256er für gerade mal 750€ los). Wer gerne jedes Jahr sein „altes“ Smartphone für 700€ auf die neue Generation aufrüstet kann dass gerne machen. Ich fahre dafür lieber mal in den Urlaub.

      • Ich bin mein X 64GB vor 2 Wochen für 800€ losgeworden. War in einem sehr guten Zustand und akku hatte noch 9% seiner Kapazität. Vielleicht nur glück gehabt, aber es gibt immer einen der Zahlt 😛

      • Bei Kleinanzeigen so teure Elektronik zu verkaufen ist auch selten dämlich. Da laufen nur Studenten, Asylanten, alleinerziehende Mütter und Arbeitslose rum, die um jeden Cent geizen. Wenn 750€ sein „letzte Preis“ war bekommt er auch nicht mehr 😛
        Ich bin ja selbst Student, aber da wird man seine hochpreisigen Sachen gerade mal zu Preisen los, die einem selbst gewerbliche Ankäufer bieten, mind. 10% unter Marktwert. Daher lieber die nächste eBay-Verkaufsaktion abwarten.

  10. Ist echt ein Schnäppchen…

  11. Seit Sep. 2013 ein iPhone 5s, jetzt das Upgrade auf ein iPhone XS 256 GB Space Grau

  12. Ich könnte mich immer noch über die Namensgebung „XS Max“ amüsieren.
    Klingt wie die Größenangabe eines Kleidungsstücks aus Elastan 😀

  13. Ein Bekannter hat ein Versicherungsbüro, er sagt, die Zahl der „Unfälle“ mit iphones in der Haftpflicht-Versicherung schießt nach der Vorstellung des neuen iphones so pünktlich nach oben, dass man die Uhr danach stellen könnte. Würde mich mal interessieren, wie viele neue iphones aus Versicherungsfällen finanziert werden… 🙂

    • Danke, das witzigste was ich heute gelesen habe 🙂 Das ist der Knaller, die Menschen haben einfach kein Schamgefühl. Ich stelle mir vor, dass dein Bekannter innerlich mit einem breiten Grinsen vor den Menschen sitzt, wenn er ihnen voller Betroffenheit zuhört wie das Ding total ungünstig kaputt gegangen ist.

  14. Ich bleibe bei meinem X. Das Xs Max ist mir zu groß und das Xs ist absolut kein Upgrade, welches (nach Verkauf des X) 500€ Aufpreis wert ist.

  15. Jedes Jahr vor der Vorstellung sage ich mir „hol dir doch einmal ein iPhone“, weil ich einfach auf Technik stehe und der Meinung bin das man Verschiedenes ausprobieren sollte und sich selbst eine Meinung bilden. Nach der Vorstellung denke ich aber immer „definitiv nicht, vllt nächstes Jahr“.
    Das Xr kostet hier 850€ (USA 750$ + Steuern) und bringt nicht Mal FullHD, in einer Zeit wo sich mache beschweren warum dieses oder jenes Smartphone dass neu raus kommt NUR FullHD hat. Und wenn ich jemals 1150€ oder mehr für ein Smartphone ausgebe sollte es besser das innovativsten jemals gewesen sein oder ich zumindest sieben Stellen vor dem Komma auf dem Konto.
    Naja vllt nächstes Jahr…

  16. Warum in aller Welt behaupten alle das die Preise so gestiegen wären? Das Xs mit 256Gb kostet exakt das Gleiche wie vor einem Jahr bei der Einführung des X. Immer werden die 1650 Ocken genannt aber ich möchte ernsthaft den sehen der ein neues X mit 512Gb kauft.

    • Ich kenne aus meinem Bekanntenkreis schon einige die sich genau dieses Modell ausgesucht haben und das nicht weil sie den Speicher brauchen sondern weil sie als einer der ersten eines haben wollen und diese Variante die am besten verfügbare ist. Muss man nicht verstehen, ich kann da auch nur drüber lächeln. Ich bin mit meinem X zufrieden und verzichte auf ein Update. Bei mir wird es nur die Watch werden.

      • Ich habe bei der Vorstellung der Watch auch einen „Kaufreflex“ bekommen. Ich dachte das passiert mir nicht mit Smartwatches, ich liebe meine analoge Zwiebel am Arm. Mal sehen………

  17. 700-700€ sollte man bei ebay für ein ein bald Jahr altes iPhone X gebraucht noch bekommen, wenn ich mir die abgelaufenen eBay-Angebote gerade mal ansehe; das sind dann 450€ pro Jahr „Kosten“ bzw 37,50€/Monat. Das ist nicht wirklich viel, ich wette so mancher würde den Betrag schon raus haben, wenn er mal eine eine günstigere KFZ-Versicherung oder Stromanbieter raussucht.

  18. Perfekt für Instagram und WhatsApp die 512GB Version. Direkt bestellt

  19. Eigentlich hängt man ein „S“ gern an Produktnamen, wenn man eine Billig-Version rausbringt.
    In sofern ist „XS“ etwas verwirrend

  20. Preise bei der Telekom mit Vertragsverlängerung:
    +30€ auf den Vertrag (24*30€=720€)
    +499€ Zuzahlung
    =1219€ für das Xs in einer Vertragsverlängerung
    Bei Apple 1149€

    Warum also sollte ich den Vertrag mit Handy verlängern?
    Sind die doof, oder halten die den Kunden für doof?

  21. Weis einer ob die Geräte dann auch direkt am 21.9 Versand werden?
    Und ob ich sie dann auch evtl noch vor dem Wochenende bekomme?

    Freue mich schon wie Bolle auf mein iPhone Xs Max mit 512 Gb und Apple Care, hab dazu noch die Apple Watch, Edelstahl­gehäuse, Gold, mit Milanaise Armband mit GPS + Cellular in 44 mm genommen, beides in Gold, das passt dann gut zusammen und weil ich eh neue Kabel brauchte noch 2m Lightning Kabel und das 30W Ladegerät.

    Wenn man überlegt, so viel Hightech für 2.944€, da war mein Beamer letzten Monat aber ein paar mal so teuer.

  22. Na super soviel Geld für ein Telefon.. Frag mich was da wohl die Versicherung für kostet. Wofür braucht man 512 GB Speicher im Handy? Gibt doch genug Smartphones die SD-Karten bis 2 TB unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.