iPhone 5C-Klon aus China: Unter 100 Euro und mit Android

Bevor ich euch ins Wochenende lasse, hier noch eine Kuriosität aus der wunderbaren Welt der China-Gadgets. Basierend auf dem iPhone 5C hat man das ePhone 5c gebastelt. Optisch wie das iPhone 5C, allerdings mit Android 4.1, 1 GHz-Prozessor (Quad-Core von MediaTek), 800 x 480 Pixeln Auflösung bei 4 Zoll und das ePhone kostet auch „nur“ 99,99 Euro. Und weil es so ein Schnapper ist, packt man noch einen WiFi-Repeater kostenlos on top. Wenn das kein Angebot ist. Geile Optik und zudem noch ein vernünftiges Betriebssystem – best of both worlds! 😉

MHN5c_03

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. was soll ich mit einem teil das zwar wie ein iphone aussienht, dann aber mit dem scheiss android-rotz läuft? wie gross muss der neid sein das android-nutzer ihr smartphone als iphone tarnen? da behalte ich lieber mein altes iphone 4!

  2. aussieht meine ich…sorry

  3. @atten-täter not sure if troll or just plain stupid…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.