Auch iOS 7.0.2 hat einen Lockscreen-Bug

Ich tippe mal darauf, dass Apple bald mit iOS 7.0.3 um die Ecke kommt, denn iOS 7.0.2 hat einen Bug, der potentiellen Angreifern den Zugriff auf Kontakte und die Anrufliste ermöglicht. Solltet ihr der Meinung sein, dass niemand diese Möglichkeit haben sollte, dann könnt ihr Siri im Sperrbildschirm natürlich deaktivieren. Das Video zeigt, wie der Umweg funktioniert – und ich frage mich immer, wie kommt man auf solche Konami-Code-Tippereien?

Erst gestern erschien iOS 7.0.2, welches zwei Bugs beheben sollte, vor kurzem war bekannt geworden, dass sich im Lockscreen von Apple iOS 7 trotz Sperrung ein Telefonat zu beliebiger Nummer durchführen lässt, ebenfalls konnte man im Lockscreen Zugriff auf Fotos und Co erhalten.

[werbung]

Zum Nachmachen:

1. Mach einen Anruf per Siri

2. Klick den Facetime-Button

3. Wenn die Facetime-App startet, klick den Sleep-Button

4. Entsperre das iPhone

5. Beantworte und beende den FaceTime-Anruf am anderen Ende der Leitung

6. Warte ein paar Sekunden

7. Willkommen in der Phone-App

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Ich fass es einfach nicht, auf welche ideen man kommen kann 😀 also ich fühle mich jetzt einfach mal nicht unsicher und behaupte, dass kein 0815 „dieb“ das macht. Außerdem sind meine kontakte nicht wirklich interessant, sodass man da unbedingt drauf zugreifen müsste 😉

  2. Auch wenn ich den Fehler für recht unwichtig halte, ist es schon ganz schön peinlich wenige Stunden nach dem ersten Fix gleich den nächsten Bug im System zu haben.

  3. Der bug war doch schon vorher bekannt, nur nicht veröffentlicht…

  4. @Maurice: Wieso nicht? Die Methode wird jetzt halt auch auf jeder 08/15-Seite stehen und irgendwo würde man es dann am Ende aufschnappen und wenn man es weiß, dann weiß es dann plötzlich auch der 08/15-Dieb 😛

  5. selbst wenn ich wollte, könnte ich mir die notwendigen Schritte nicht merken 😉

  6. NoJobsMuchFun says:

    oh ihr fanboys eilt herbei! lasst uns wissen wie unwichtig das ist. es ist eher menschlich so ein fehler. und so hip wenn apple es macht. tralalalala tralalali……ich bestell mir schnell iphones. jetzt mag ich die marke noch mehr!!!
    lol. was ne scheiße. hässliches design, nur neuerungen wenn man apple user ist und nicht weiß was der rest der hersteller macht und die hütte bugt wie ein champion. herrlich!!!

  7. Ich frage mich immer wer soviel Zeit zur Verfügung hat um sie so unnötig verschwenden so etwas herauszufinden… 😀

  8. Apple? Widerlich!

  9. @NoJobsMuchFun: Geht es dir gut ? Komm mal runter, wo siehst du hier Fanboys?Hauptsache du hast was geschrieben oder ? 😉

  10. @NoJobsMuchFun: Wenn das deine ehrliche Meinung ist dann tust du mir echt leid….

  11. bass sultan hengst says:

    ja aber das ios macht trotzdem augenkrebs und is fehlerhaft. aber vielleicht sucht man nin auch einfach nu mehr nach fehlern seit die erste gefunden wurden. waere mal interessant zu wissen warum es immer der selbe is

  12. Das passt doch auch zu seinem namen 🙂 „no job… “ 😉

  13. Ne ernst gemeinte Frage: Kann man sowas nur durch ausprobieren rausfinden oder gibt es eine Möglichkeit, solche Lücken im Code zu finden? Weil.. mal ehrlich… 😀

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.