iPadOS 15 & iOS 15: Text mit der Tastatur auf der Apple Watch eingeben

Solltet ihr Besitzer eines iPhones und eines Apple TVs sein, dann kennt ihr sicher die Möglichkeit der Texteingabe per Smartphone auf dem Apple TV. Muss man beispielsweise seine Mail-Adresse oder sein Passwort eingeben, kann die Spracheingabe oder die Eingabe per Text über das UI am Fernseher recht mühsam sein.

Da kommt das iPhone ins Spiel, auf dem man automatisch gefragt wird, ob man den Text denn nicht lieber mit dem Smartphone eingeben möchte. Eine Push-Mitteilung informiert darüber. Dieselbe Push-Benachrichtigung hat Max Weinbach auf seinem iPad Pro bekommen, nur eben nicht für eine Eingabe am Apple TV, sondern auf der Apple Watch.

Wenn ihr schon einmal versucht habt, per Tastatur oder Scribble einen längeren Text in die Apple Watch zu bannen, dann könnt ihr nachvollziehen, dass das nicht immer der ideale Weg ist. Wenn man damit auf der Apple Watch dennoch anfängt und feststellt, dass man keine Lust mehr hat oder die Spracheingabe auch kein gangbarer Weg ist, dann wird das iPhone oder iPad also bald Abhilfe schaffen.

So richtig sinnvoll erscheint mir das dennoch nicht, denn das mach ich vielleicht einmal, dann nehm ich einfach generell das iPhone in die Hand. Ich bin da aber sicher keine Referenz.

 

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. MoshPitches says:

    Versteh den Sinn auch nicht richtig. Die Watch nutze ich doch, wenn ich das iPhone grad nicht am Mann habe oder nicht benutzen kann. Wenn ich den Text für iMessage oder Telegram für die Watch dann über das iPhone eingebe, kann ich doch direkt das iPhone nutzen. Apple hat sich bestimmt was dabei gedacht, also wird’s locker ein paar User oder Szenarien geben, für die das sinnvoll ist 😀

    • Wenn man das iPad in der Nähe hat, aber kein iPhone, ist das doch nützlich. z.B. im Fitnessstudio auf dem Crosstrainer.

      Noch besser wäre es, wenn man die Watch auch ohne iPhone benutzen könnte, wenn man ein iPad hat.

  2. Fand schon die in der Keynote gezeigte Möglichkeit auf Nachrichten zu antworten sehr umständlich. In der Zeit hätte ich 10x das Smartphone rausgeholt und acht Newsletter abonniert.

  3. Könnte sinnvoll sein, wenn man eh gerade am iPad sitzt und eine Nachricht in einer App reinkommt, die es nicht auf dem iPad gibt (beispielsweise WhatsApp).

  4. NanoPolymer says:

    Das Fazit am Ende ist völlig richtig. Von Apple wurde das auch ursprünglich so vermarktetet das die Meldung an der Watch lediglich dazu dient entscheiden zu können ob man das iPhone dann rausholt.

    Wo man tatsächlich gezwungen ist Text einzugeben wie im Store auf der Watch kommt die Frage der Eingabe auch jetzt schon am iPhone.

    Insofern null nachvollziehbar der Schritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.