iOS 14: Neue finale Version von Microsoft Edge nun als Standard-Browser nutzbar

Google hat seinen Chrome-Browser schon etwas vor dem gestrigen Release für das neue Betriebssystem iOS 14 fit gemacht und ermöglicht Nutzern das Einstellen als Standard-Browser. Auch Microsoft arbeitete bisher an eben jener Änderung, die bis gestern aber nur in der Beta-Version verfügbar war. Nun verteilt der Konzern aus Redmond per App Store eine neue Version des Browsers, die Edge auch als Standard-Browser nutzbar macht.

Nach dem Update besucht ihr einfach die Einstellungen, sucht nach Edge und findet dort eine Option namens „Standard-Browser-App“, mit der ihr die Auswahl zwischen Safari, Chrome oder eben Edge habt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Dirk der allerechte says:

    Hab mich so drauf gefreut und auch enttäuscht denn nach längeren Druck kann ich mal nicht eben die Konten einsehen sondern muss jedes Mal wieder in die App hinein, was ist denn jetzt da los? Geht dieses Lange drücken auf eine App nicht mehr?

  2. Firefox für iOS kann jetzt ebenfalls als Standard eingestellt werden

  3. PeterAuchLustig says:

    FireFox auch.

  4. Nicht mal wenn die mit 10€ im Monat für die Nutzung geben…

Schreibe einen Kommentar zu Oliver Posselt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.