Immer wieder sonntags KW 44

artikel_sonntagBrrr. Die letzten Tage waren ganz klar erste Vorboten des nahenden Winters und auch der heutige Sonntag scheint kein sonderlich warmes Wetter mehr hervorzubringen. Damit Ihr dennoch einen guten Start in den Tag haben könnt, haben wir wieder fleißig die wichtigsten und vor allem populärsten Themen der vergangenen Woche zusammengefasst. Phil Schiller – Senior Vice President bei Apple – hat sich höchstpersönlich der Frage eines Users angenommen, warum man beim neuen MacBook Pro von Speichergrößen jenseits der 16 GB abgesehen hat. Haupt-Beweggrund war demnach wohl, dass jede andere Größe für eine ineffiziente Speicherverwaltung gesorgt hätte, was man tunlichst vermeiden wollte.

Keine Antwort, die unsere Leser sonderlich glücklich zu stimmen scheint, wenn man mal in die Kommentare schaut – durchaus nachvollziehbar.

Ebenfalls diese Woche, warnte Google vor einer aktiv ausgenutzten Sicherheitslücke in Windows 10, die es ermöglicht, dass Systemaufrufe, die sonst bereits in der Sandbox des Systems geblockt würden, doch ausgeführt werden können. Der aktualisierte Browser Chrome verhindert diese Zugriffe inzwischen, auch Flash sollte dringend aktualisiert werden. Da Microsoft hingegen selbst auf die Meldung zunächst keine Reaktion zeigte, wurde Google aktiv und veröffentlichte eine entsprechend warnende News.

Sascha hat sich in einem umfangreichen Test die Magenta Smart Home-Lösung angeschaut und war vor allem von der dazugehörigen App und der generellen Einfachheit des Systems angetan. Zitat: „narrensicheres System, das von jedermann genutzt werden kann“, und hätte er dafür mehr Einsatzgebiete als nur die Heizung, so würde er sich dieses System durchaus zulegen. Nicht zu vergessen ist jedoch, dass Magenta Smart Home im Gegensatz zu anderen Systemen 10 Euro pro Monat kostet.

4.678 Personen. So viele Leser nahmen an unserer Umfrage zu Google Allo teil. Dabei hat sich – entgegen vieler vorheriger Weissagungen einiger Leser – gezeigt, dass es doch mehr Nutzer als gedacht gibt, die den neuen Messenger von Google nach der ersten Installation weiter auf ihrem Gerät behalten wollen, einfach weil das Interesse noch nicht unbedingt nachgelassen hat. Ob sie ihn hingegen weiterhin aktiv nutzen, das ist fraglich, da heutzutage immerhin der Messenger gewinnt, den die meisten Personen im persönlichen Umfeld installiert haben.

Wir werden sehen, wie es kommt. Was auf jeden Fall kommen wird, sind wieder zahlreiche spannende Artikel in der nächsten Woche und vielleicht ja auch der ein oder andere Test, den einige von Euch möglicherweise insgeheim schon herbei sehnen 😉

Die 10 am häufigsten gelesenen Beiträge der vergangenen Woche:

 

In diesem Sinne – vielen Dank fürs Lesen, genießt Euren Sonntag und habt einen angenehmen Start in die kommende Woche!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Wolfgang Denda says:

    Schönen Sonntag.

    Ist es nicht der blanke Hohn, wenn ausgerechnet so ein Laden wie Google Microsoft zum Patchen einer Lücke nötigt?

    Ich hab hier einen Androiden, Anfang des Jahres neu herausgekommen, Android 5, Patchstand 11/2015, der hat nicht mal *ein* Update bisher erhalten. Und das ist kein 99€ Gerät, sondern es hat über 240 gekostet.

  2. Ich sehe gerade zum ersten Mal, das ganz oben unter Caschys Blog „Huawei News Hub“ steht. Warum ausgerechnet dieser Hersteller….und warum (wenn man es schon macht) ausgerechnet dieser???

    Wie neutral ist das hier noch?

  3. Wolfgang Denda says:

    @Ich
    Ist das hier die Stiftung Warentest, mit Neutralitätsverpflichtung?

  4. Wolfgang Denda says:

    @Ich
    Danke, ich wünsche dir ebenfalls einen langsamen und schmerzhaften Tod.

  5. @Wolfgang Denda Ich lösch gleich mal die Vollidiotenkommentare und den Spacko, der unter deinem Namen kommentierte.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.