Immer wieder sonntags KW 32

Herzlich willkommen zur spannendsten Wochenzusammenfassung des Jahres. Vielleicht nicht für Euch, wohl aber für mich. Dank gut einer Woche „Offline“-Urlaub (was echt einmal verdammt gut tut, wenn man sonst quasi 24/7 mit dem Netz beschäftigt ist) habe ich nämlich nicht allzu viel mitbekommen. Ein Blick in die Statistiken klärt aber schnell auf: Windows 10 ist das Thema schlechthin, das hat Microsoft mit seiner kostenlosen Upgrade-Strategie gut hinbekommen.

sonntags

Nächste Woche wird Samsung dann neue Geräte vorstellen. Das Galaxy S6 edge Plus und das Galaxy Note 5 werden ihren großen Auftritt wohl bereits vor der bald stattfindenden IFA haben. Am 13. August ist es soweit, Samsung wird die Präsentation auch per Livestream für Interessierte übertragen. Andere große Ereignisse stehen nächste Woche meines Wissens nicht an, was aber natürlich nicht bedeutet, dass nichts passieren wird.

An dieser Stelle auch noch einmal der Hinweis auf unser Bundesliga-Tippspiel. Der Ball rollt zwar noch nicht ganz wieder, die Plätze für die Teilnehmer sind aber begrenzt, zögert also nicht zu lange, falls Ihr mit ein paar Techies zusammen Ergebnisprophet spielen wollt. Zum Tippspiel geht es hier entlang.

In diesem Sinne: Vielen Dank für das Lesen des Blogs und einen entspannten Restsonntag! Wir sind auch heute wieder da, um Euch mit Neuigkeiten aus der Welt der Technik zu versorgen.

Die 10 am häufigsten gelesenen Beiträge der vergangenen sieben Tage:

1. Nachgefragt: Windows 10 Clean Install und die Lizenzübertragung

2. Windows 10: DoNotSpy10 – von Nutzern kritisierte Datenschutz-Einstellungen tweaken

3. Destroy Windows 10 Spying & Disable WinTracking: Open Source-Tools wollen Datensammelei von Windows 10 unterbinden

4. Windows 10: Standard-Suchmaschine von Bing zu Google ändern

5. Mailbird – Alternative zu Thunderbird und Outlook

6. Windows 10: Cortana aktivieren

7. Windows 10: Startmenü anpassen

8. Microsoft stellt Windows 10 ISOs zum Download bereit

9. Windows 10: Login-Hintergrund ändern

10. Windows 10: Upgrade kommt nicht? Microsoft hat eine Troubleshooter-App

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

5 Kommentare

  1. Hoffe bald kommt wieder Neuland!

  2. Wie lange ist denn das Gratis Upgrade auf Windows 10 aktiv?

  3. Na ja, nächste Woche läuft die Kickstarter Kampagne von ZNAPS aus, welche bisher immerhin über $2,4 Millionen (über 2000%) generieren konnte. Darüber könntet ihr ja nochmal berichten. Immerhin sind inzwischen weitere Stretch Goals freigeschaltet worden, wie Special Designs, USB-C und MFI Certificate.

    https://www.kickstarter.com/projects/1041610927/znaps-the-9-magnetic-adapter-for-your-mobile-devic

  4. @Kim ca. 1 Jahr ab dem Launchtermin.

    Jedenfalls ist ein Upgrade bei älteren Notebooks oder PCs von Windows 7 auf Windows 10 ziemlich problematisch und selbst bei regulären Upgrades auf modernen Maschinen macht Windows 10 so ziemlich oft Ärger mit Blue Screens.

    Auf einem Notebook von Acer mit Intel Chipsatz, Intel CPU und Intel OnBoard Grafikkarte erhalte ich beim herunterfahren oder Neustart einen Blue Screen mit Fehlermeldung MEMORY_MANAGEMENT trotz Clean Install.

    Dann musste ich, weil Windows nicht mehr vollständig startete, per Wiederherstellungspunkt zurücksetzen. Danach ging der Windows 10 App Store sowie alle anderen Microsoft Apps und Drittanbieter Apps nicht mehr und selbst durch diverse Tricks aus Foren und Blogs per Windows PowerShell und CMD kam zwar der App Store wieder, hatte aber den Titel „Verkaufsbedingungen“ und irgendwelche nicht übersetzte Strings usw. – also total unbrauchbar, auch die anderen Apps hat es nicht vollständig geladen.

    Bei Apple und Google Android bin ich es so gewohnt, dass Apps immer in der neuesten verfügbaren Version geladen werden. Bei Windows 10 lädt er sich sogar vorher nochmal die Versionen dazwischen!?

    Der nächste Clou war wieder bei einem Clean Install, den zufällig auch einer bei Twitter hatte. Ein weiterer Blue Screen mitten im Clean Install, dass die Installation von Windows 10 unmöglich machte und man wieder zurückgesetzt wurde.

    Tut mir Leid, Windows 10 ist kein großer Wurf …

  5. @neofelis
    Interessanter Bericht. Probleme trotz Intelsystem. Bislang hält sich trotz der Masse an Installationen der Aufschrei jedoch in Grenzen.

    Ich habe Win10 bisher nur in einer VM laufen. Auch um etwas ältere Software vorab zu testen. Dabei haben sich keine Probleme ergeben. Auf meinen drei Produktivsystemen werde ich es aber erst in einigen Wochen installieren (im Moment Win7 Pro und Home). Hoffe bis dahin sind die „Kinderkrankheiten“ gelöst, behoben, oder zumindest bekannt.

    Mit gefällt Win 10 ganz gut. Allerdings werde ich erst mal Classic Shell nutzen.