Nachgefragt: Windows 10 Clean Install und die Lizenzübertragung

30. Juli 2015 Kategorie: Windows, geschrieben von:

windows

Upgrades können verwirrend sein – gerade, was das neue Windows 10 betrifft, gibt es viele Aussagen zur Clean Install und zur Weiternutzung von Systembuilder-Lizenzen auf neuen Rechnern. Ich selber frickle hier seit gestern mit virtuellen Maschinen und „echten“ Windows-Rechnern rum, um ein wenig Licht in das Dunkel zu bringen, des Weiteren habe ich einfach mal Boris Schneider-Johne, seines Zeichens Produktmanager für Windows 10 bei Microsoft Deutschland befragt. Meine konkreten Fragen bezogen sich auf die Windows 10 Clean Install von Rechnern und die Möglichkeit, Systembuilder-Lizenzen auf neue Rechner zu übertragen.

Die erste Frage bezog sich auf das klassische Upgrade, unabhängig davon, ob euer Rechner eine Systembuilder-Lizenz einsetzt oder die vorinstallierte des Herstellers. Fallbeispiel: Der Rechner wurde von Windows 8.1 auf Windows 10 aktualisiert. Installiert ihr Windows 10 (welches ihr über das Media Creation Tool auf DVD oder USB-Stick gebannt habt) auf eine nackte Platte (Windows 10 Clean Install), so wird dieses nach Installation aktiviert.

>> Windows 10 ISO oder Media Creation Kit herunterladen <<

Hierfür muss bei der Installation die Eingabe der Seriennummer übersprungen werden. Angeblich muss man dafür mit seinem Microsoft-Account angemeldet sein, es gibt aber in unserem Blog Nutzer, die nach einer Clean Install nur einen lokalen Account einrichteten und ein aktiviertes Windows 10 vorfanden (siehe Kommentare in diesem Beitrag). Ich hatte explizit nach der Anmeldung mit Microsoft-Account gefragt, diese Frage wurde mit „korrekt“ bestätigt. Um auf der sicheren Seite zu sein, meldet euch also mit eurem Microsoft-Account an.

>> Welche Version kann auf welche Version aktualisieren? <<

dub

Unterschied vorinstalliertes Windows / Systembuilder-Version. Hier in Deutschland kann man günstige Systembuilder-Lizenzen von Windows erwerben – zumindest war dies in der Vergangenheit der Fall. Diese kann man ohne Hardware-Gängelung nutzen. Wer also alle drei Monate Rechner wechselt, der kann sein Windows jedes Mal neu installieren und aktivieren, sofern es nicht auf den alten Rechnern ist. Anders bei Recovery-Versionen, die man auf Notebooks beispielsweise vorfindet. Diese lassen sich ja nicht so einfach auf neue Rechner mit anderer Hardware übertragen.

Systembuilder-Versionen lassen sich auch weiterhin auf anderen Rechnern installieren, hier gilt die Aussage „Windows 10 ist nur über die Lebenszeit des Rechners kostenlos“ nicht. Auch hier funktioniert eine Clean Install, es kann aber sein, dass man zur Aktivierung den Support anrufen muss, da die Systembuilder-Lizenz offiziell immer nur die Gültigkeit der Ursprungslizenz behält (also Windows 7 oder 8.1).

Habt ihr ein Notebook mit vorinstallierter Lizenz und diese auf Windows 10 aktualisiert, so könnt ihr auch noch in 2 oder 3 Jahren komplett neu Windows 10 installieren, da ihr das Upgrade ja in der „kostenlosen 12 Monats-Phase“ gemacht habt. Dies funktioniert dann aber nur für das explizite Gerät.

Zitat:

Nach dem erfolgreichen Upgrade hat der Kunde eine Lizenz, Windows 10 zu benutzen – je nach der darunter liegenden Lizenz von der er oder sie upgradet. Es werden den Kunden keinerlei Steine in den Weg gelegt, diese Lizenz zu nutzen. Es kann Einzelfälle geben, bei denen ein Anruf beim Support notwendig ist. Aber in der Regel ist nach einem Upgrade der Clean Install, auch nach Reparaturen oder Hardware-Wechseln (sofern durch die vorherige Windows 7/8 Lizenz erlaubt), einfach und problemlos und der Nutzer muß sich keine Gedanken machen.

Windows 10 kann nicht aktiviert werden? Das kann folgende Ursachen haben.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25461 Artikel geschrieben.