IKEA intensiviert seine Smart-Home-Bemühungen mit Home smart Business Unit

IKEA will noch mehr in den Bereich Smart Home investieren. Dies gab das Unternehmen bekannt. Man habe IKEA Home smart 2012 mit dem Ziel gegründet, das Leben zu Hause zu bereichern, indem digitale Elemente und Technologien in Produkte und Lösungen integriert werden. Bedeutet schlicht und einfach: Man hat irgendwann den Markt gesehen und sich gedacht: „Vieles können wir mit unserer Schlagkraft massentauglich anbieten und auch damit Geld verdienen

Um das ganze Thema voranzutreiben habe man nun die IKEA Home smart Business Unit innerhalb des Unternehmens gegründet, die sich dann nur um Smart Home kümmert. IKEA hatte seinerzeit recht klein angefangen, Ladestationen waren anfangs im Angebot, dann smarte Beleuchtungen, Steckdosen, Rollos und nicht zu vergessen: Die Partnerschaft mit Sonos, die die Symfonisk-Lautsprecher hervorbrachte.

Mal schauen, was die neue IKEA Home smart Business Unit so veranstaltet. Vielleicht geht man ja auch mal Probleme an. Denn in Deutschland lassen sich bisher die bereits angekündigten Steckdosen noch nicht blicken – und auch die smarten Rollos verzögerten sich bekanntlich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Vielleicht schafft die Home Smart Business Unit es ja die smarten Rollos endlich zu releasen… Wahrscheinlich extra deswegen gegründet worden.

  2. Steckdosen und Rollos bekomme ich aus Holland 🙂

    • Gibt es die Rollos dort denn schon?

      • Ja, aber nur die Verdunklungsrollos. Die anderen auch noch nicht.
        Aber vielleicht hält IKEA ja Wort und sie kommen endlich im September nach DE.

    • Warum aus Holland? Ist ein deutscher IKEA weiter von Dir entfernt? Ich war am 15.8.19 beim IKEA in Brinkum und habe mir die Fyrtur angesehen, leider war die 140cm Variante ausverkauft und es gab nur schmälere….

      • Bei uns ist Kassel in der Nähe, die haben die aber leider noch garnicht im Programm.
        Holland ist auch nur deshalb interessant, da ein Kollege von mir alle 2 Wochen zu uns kommt und mich so mit holländischen Produkten aller Art versorgen kann (Stichwort FLA) 🙂

        • Keine Ahnung, was Du mit FLA meinst, aber das mit dem Kollegen verstehe ich dann schon. Ehrlich gesagt, ist jeder Besuch bei IKEA, welchen jemand anderes für einen macht, ein guter IKEA Besuch, egal in welchem Land 😉
          Was mich wundert, dass die Rollos auf der Homepage gewesen sind, mittlerweile aber garnicht mehr online gelistet sind, obwohl sie ja in einigen Filialen vorrätig sind.

  3. Derzeit hat IKEA smart Home schon Probleme mit der Schaltung der Leuchtmittel, wenn das über Alexa laufen soll. Unter Trädfri lief das besser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.