Microsoft Edge: Neue Stimmen sollen Vorlese-Funktion verbessern

Microsofts Edge bietet eine Vorlesefunktion an, die noch in einem frühen Stadium ist. Der Konzern aus Redmond hat nun ein paar neue Stimmen für den Dev und Canary Channel bereitgestellt, die wesentlich natürlicher klingen und die Vorlesefunktion deutlich verbessern sollen, da sich das Ganze bisher doch relativ holprig anhört.

Ab sofort könnt ihr auf neue Stimmen zurückgreifen, die in zwei Kategorien eingeteilt sind:

Neural voices – Powered by deep neural networks, these voices are the most natural sounding voices available today.
Standard voices – These voices are the standard online voices offered by Microsoft Cognitive Services. Voices with “24kbps” in their title will sound clearer compared to other standard voices due to their improved audio bitrate.

Um die neuen, leider aktuell nur englischen Stimmen zu testen, wählt ihr einen Text und wählt im Kontext-Menü über die rechte Maustaste das Vorlesen aus. Meiner Meinung nach ist da schon eine deutliche Verbesserung hörbar, fehlen nur noch ein paar neue, deutsche Stimmen.

Microsoft Edge kann über die Edge Insider Webseite heruntergeladen werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Wenn man einfach „Microsoft Server Speech Text to Speech“ mit irgendeiner Sprache auswählt bekommt man auch neue Deutsche Stimmen zur Auswahl. Beispielsweise „Microsoft Katja Online (Neural) – German (Germany)“

  2. Für wen ist der ‚Canary Channel‘ ’sinnvoll‘?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.