Horror in „Animal Crossing“: Kurzfilm „Don’t Peek“ wird fürs Kino adaptiert

Bereits Ende 2020 ist der Kurzfilm „Don’t Peek“ bei YouTube veröffentlicht worden. Er stammt von dem Videomacher Julian Terry und hat eine ganz witzige Prämisse: Eine Frau zockt abends an der Nintendo Switch das beliebte Spiel „Animal Crossing: New Horizons“. Aber alles, was sie im Spiel in ihrem virtuellen Haus tut, geschieht plötzlich in der Realität in ihrem Zimmer. Als dann ein Monster im Spiel auftaucht, ist die Angst berechtigterweise bei der Protagonistin groß.

Unter Timur Bekmambetov, bekannt für seinen Thriller „Wanted“ mit Angelina Jolie, soll nun aus dem Kurzfilm „Don’t Peek“ ein Kinofilm werden. Mal sehen, was dabei herauskommt. Ich glaube allerdings kaum, dass Nintendo es zulassen wird, dass die Macher „Animal Crossing: New Horizons“ dann auch für den Horror in Spielfilmlänge verwenden. Die Japaner werden sicherlich Bedenken haben, dass die familienfreundliche Marke unverhofft Kindern Albträume bescheren könnte.

Ihr findet den Kurzfilm „Don’t Peek“ oben. Kann man sich mit seiner Spielzeit von weniger als 7 Minuten gerne zwischendurch ansehen und ist meiner Ansicht nach richtig gut umgesetzt. Es muss sich aber zeigen, ob der clevere Gimmick wirklich ausreichend Stoff für einen längeren Film hergibt.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Bevor wieder die Fanatiker kommen mit „bäh Junpscare sux, guck mal lieber *Insert Random Korean Independent Movie*“, ich fands echt supercool mir wär aber ne Youtubereihe als Kurzfiln lieber als ein Spielfilm #Slenderman

  2. Heiiilige arrr hab fast das iPad fallen lassen 😀

    Es gibt echt einige heftig-unheimliche Horrorkurzfilme auf Youtube. Der ist auch gut:

    „White Void – Horror Short“
    https://youtu.be/SMCyLzrZJRQ

  3. Wie geht der Film aus, ich habe ihn nicht bis zum Ende gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.