Google I/O 2014: Android L Developer Preview angekündigt

Im Vorfeld der I/O wurde viel spekuliert, ob wir eine neue Version von Android sehen würden und in der Tat schaffen Sundar Pichai und Matías Duarte direkt zum Auftakt der I/O Fakten. Android L kommt, wie bereits spekuliert, jedoch vorerst nur für Entwickler als Android L Developer Preview.android-l-release

Android L wird das zukünftige Fundament für eine Vielzahl alter und neuer Platformen. Neben Mobilgeräten wie Smartphones und Tablets wird es die Basis von Android Wear, Android TV und Android Auto. Maßgebliche Neuerungen sind dabei eine von Grund auf neu gestaltete Benutzeroberfläche, genannt „Material Design„, die zukünftig DalvikVM ersetzende Android Runtime (ART), Enhanced Notifications und erhöhte Effizienz dank Projekt Volta.
Bereits morgen sollen sowohl die neuen Entwickler SDKs für Android und den darauf basierenden Plattformen, als auch flashbare System Images für Entwickler über die üblichen Kanäle verfügbar gemacht werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. kann ich das auch als nicht-entwickler auf meinem nexus 5 installieren?

  2. @derda: Das frage ich mich auch und vor allem: wie fortgeschritten wird diese „Preview“ sein? Ist sie schon soweit vollständig, dass man bereits umsteigen kann und ein im Großen und Ganzen lauffähiges System haben wird? Werden die Apps von 4.4.3 funktionieren? Ich kann es wirklich kaum erwarten!

  3. Viel wichtiger: Wird der Sourcecode verfügbar sein damit die custom roms das möglichst schnell integrieren können?

  4. @Peter

    nein, nur ein fertiges image und das sdk (was nur appdevelopern was nützt)

  5. es wäre nicht das erste mal, das man aus einem Image eine Custom Rom baut.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.