Google erlaubt Einbinden von Google+-Postings in Webseiten

Google erlaubt das Einbinden von Google+-Postings in andere Webseiten. Hier zieht man also nach, denn Twitter und Facebook bieten diese Funktion bereits seit längerem an. Hier ist es möglich, jede Form von Content anzuzeigen, der innerhalb von Google+ eingebunden wurde, ferner können Google+-Nutzer auf den eingebundenen Post mit +1 und Co reagieren. Wie ihr seht, müsst ihr nur das Menü eines Postings aufrufen und den entsprechenden Punkt wählen. Dieser gibt dann den einzubindenen Code frei.

Bildschirmfoto 2013-09-10 um 09.56.23

[werbung]

Eine Alternative bietet Torben Leuschner mit seinem WordPress-Plugin zum Einbinden von G+-Postings an. Dieses vereinfacht die Einbindung noch ein weiteres Mal.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.