Google Chrome Developer-Version wird 6

Nachdem vor kurzem bereits die Chromium-Builds Versionsnummer 6 erreichten, ist die Zahl 6 nun seit einigen Tagen auch richtig in Google Chrome angekommen. Wer den Developer-Channel nutzt, der wird diese Tatsache bestätigen können. Ich selber habe übrigens gestern zum ersten Mal einen ganzen Tag lang mit Chromium gearbeitet. Also so richtig produktiv (was sich als fast reiner Online-Arbeiter kaum vermeiden lässt). Ich komme zwar klar, doch ab und an fehlen mir halt die Bequemlichkeiten wie zum Beispiel Trashmail im Kontextmenü.

Ich hatte vor Kurzem übrigens die Diskussion, dass die Chrome-Developer die Versionszahlen künstlich pushen würden, um mit einer möglichst hohen Zahl bei den Benutzern Stabilität und Erfahrung vorzugaukeln (ja, wir Menschen ticken ab und an so).  Ich habe dazu gesagt, dass Chrome dafür in einer relativ kurzen Zeit auch vieles besser als andere Browser macht. Was sagt ihr dazu?

Für die Neugierigen unter euch: Ihr könnt das wie immer selbst gefahr- und schmerzlos mit der portablen Version von Google Chrome (bzw. Chromium) testen. Einfach dieses Paket herunterladen und vor dem Start mittels des Updaters den Developer-Channel auswählen (Release Notes).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

37 Kommentare

  1. Also bei mir hat Chrome sehr schnell den Firefox abgelöst, alles fühlt sich besser an.
    Die Erweiterungen sind viel besser vom Handling, keine Neustarts und die Tabverwaltung ist einfach top. Habe auf meinem neuen Macbook Safari nur einmal gestartet um Chrome zu laden.

  2. zum normalen surfen verwende ich seit längerer Zeit nur noch Iron bzw. seit der ID-Abschaltung den Chrome. Er ist mir wesentlich schneller im Handling als der Firefox. Den nutze ich nur noch wenn ich Webseiten erstelle und prüfe. Das TrashmailPlugin wird hoffe ich auch bald mal für den Chrome erstellt 😉
    Ansonsten laufen meine ganzen Plugins auch mit dem Chrome.

  3. Ich denke, dass solch eine Versionisierung (tolles Wort 😉 ) nicht gerechtfertigt ist. Version 2 wäre angebracht aber mehr nicht.

    Ansonsten gefällt mir Chrome sehr gut. Mich halten lediglich die Erweiterungen beim Firefox. Und bevor es keine „echten“ Werbeblocker gibt werd ich wohl auch nie wechseln (sprich, dass die Werbung nicht nur versteckt sondern wirklich geblockt wird)

    Ich habe allerdings die Befürchtung, dass es bei Chrome gar nicht möglich ist so umfangreiche Erweiterungen wie bei Firefox zu schreiben (vermutlich zugunsten der Stabilität).
    Ich denke so etwas wie z.B. „Brief“ wird es nie geben für Chrome.

  4. Mich hält auch nur noch der fehlende „echte Werbeblocker“ davon ab, Chrome dauerhaft zu nutzen. Ich habe ihn auf allen Rechnern installiert und nutze ihn auf Grund seiner Geschwindigkeit bereits recht häufig und sehr gerne.

    Kommt irgendwann die Möglichkeit, Werbung tatsächlich zu blocken, werde ich noch am selben Tag vollständig wechseln.

  5. Bei mir ist Chrome auch im Dauereinsatz. Für die Betrachtung der Formatierung des Onlineshops muss allerdings noch der Internet Explorer herhalten.
    Chrome ist aber rasend schnell und macht beim Arbeiten und surfen einfach mehr Spass.

  6. Ich mag den Chrome auch sehr. Ist seit über einem Jahr mein Lieblingsbrowser. Für mich ist in Punkto Browser Speed einfach alles. Dafür nehme ich gerne Einschränkungen bei der Anpassbarkeit (da liegt FF klar vorne) in Kauf.

    Die Versionierung ist mir eigentlich ziemlich egal.

    Viele Grüße vom Wannsee,

    Sebastian

  7. DragonHunter says:

    also zu den Versions-nummern
    naja
    wenn man bedenkt, wo Chrome angefangen hat
    und wo sie jetzt stehen
    feature-technisch
    ist irgendwo nich so tragisch, dass die die nummern pushen
    sicher steckt auch der werbeeffekt dahinter..
    ich mein….wenn man nach den nummern geht, ist firefox das schlusslicht und opera, weit voraus…
    (ein gefühl, was ich manchmal wirklich bekomme, wenn man mal vom IE komplett absieht)
    chrome hat sich in sehr kurzer zeit ziemlich gemacht…
    find ich auch gut….
    (die panikmache wegen Google hab ich noch nie verstanden udn werd ich wohl auch nie verstehen aber is ja egal, btw. auch Opera hat eine einmalige ID, findet man „gut versteckt“ bei opera:config, und ich wette auch firefox bedient sich sowas, von MS mal ganz abgesehen, da ist der ganze Rechner eine einzige ID-Maschinerie)

    und Btw:
    nu hab ich auch mein Problem wieder in den Griff bekommen…
    scheiß Firewall hat Chrome komplett geblockt….keine ahnung wieso
    nutze jetz nur noch „Windows 7 Firewall Control“, läuft bisher alles prima

  8. Es gibt genug Alternativen, deswegen würde ich Chrome nicht einsetzten. Die letzten Meldungen bestätigen mich nur in meiner Einstellung.

  9. Barracuda says:

    Zuhause läuft nach wie vor Firefox wegen der ganzen Extensions. Auf Arbeit nutze ich neben Firefox, Safari, Opera und den IE – halt arbeitstechnisch bedingt, um Kompatibilität zu prüfen – hauptsächlich Chrome. Läuft um einiges schneller als die anderen Browser. Solange Chrome aber nicht die von mir benötigten Extensions für meine Arbeit bereit stellt, bleibt Firefox minimiert im Hintergrund aktiv.

  10. Auf meinem Rechner im Büro habe zu Testzwecken den FF, Opera, Chrome, Safari und den IE. Primär arbeite ich mit dem FF. Als Alternative sagt mir am ehesten Opera zu. Gegen Safari und Chrome habe ich eine Abneigung, die sich nicht rational erklären lässt. Ich mag die Firmen die hinter den Produkten stehen einfach nicht.
    Privat hänge ich sehr am FF und werde auch nicht wechseln. Das ganze Geschwindigkeitsgedöns geht mir völlig ab. Mir ist egal, ob der FF eine Sekunden länger braucht als die anderen. Ich mag ihn auf Grund seiner Erweiterungen und das ich Werbung komplett blocken kann.

    Was die Versionsnummerierung von Chrome angeht: Man will dem Kunden durch die großen Sprünge den technischen Fortschritt visualisieren den Chrome vollzogen hat. Gewiss zu Recht, aber im Endeffekt Augenwischerei.

  11. „Ich habe dazu gesagt, dass Chrome dafür in einer relativ kurzen Zeit auch vieles besser als andere Browser macht“

    Dann müsste der Firefox als er rauskam mindestens mit Versionsnr. 10 angefangen haben, weil er vieles besser gemacht hat, als der IE.
    Finde ich nicht richtig die Aussage.
    Bei Opera wurden für richtig innovative Änderungen (Linksync, Turbo, Unite o.ä.) die Nummer im 0.1-Schritt geändert, höchstens 0.5.
    Bestes Beispiel: Der VLC Player, den fast ALLE benutzen, gibts seit etlichen Jahren und ist vor kurzem mal bei 1.0 angekommen.
    Einfach unerklärlich für mich diese Sprünge, besonders weil Chrome 20 sich auch einfach behindert anhören wird.

    Aber der Trick ist klar. Man kennt das von wissenschaftlicher Literatur: Die hohe Auflage eines Buches signalisiert meistens, dass das Werk zu den „Standardwerken“ gehört, die man halt sich kaufen bzw. lesen MUSS.

  12. CocaineRodeo says:

    Die Versionierung ist doch völlig schnuppe. Als ob es nichts anderes gibt, über das man sich aufregen kann…

    Ich setze auch auf die Chrome Dev. Ist am schnellsten, simpel in der Bedienung und macht einfach nur Spass im Gegensatz zum aktuellen FF. Opera schau ich mir auch regelmäßig an aber da will der Funke irgendwie nicht überspringen.

    Bin mal gespannt, was in der 6er Dev neues hinzukommen wird und ob es nun endlich bald mal die neuen API’s geben wird.

  13. LokiBartleby says:

    Kann mir irgendwer sagen, wie ich die portable Version von Chrome unter Win7 64bit zum Laufen bekomme? Chrome startet zwar, aber mehr passiert nicht und bis dato habe ich für dieses Problem noch keine funktionierende Lösung finden können.
    Ich habe mal was von Austauschen der wow_helper.exe gelesen, nur woher die richtige Version nehmen?

  14. DragonHunter says:

    @horc:
    also wenn man dich redne hört, meint man du benutzt firefox erst seit version 3 bestensfalls seit version 2…
    also ich kann mich noch an dunkle zeiten erinnern, in denen firefox noch nummern unter 1 hatte
    und im ernst,
    das war kein zuckerschlecken
    der konnte auch nix perfekt…
    er war damals bei weitem nicht soooo weit voraus, wie du meinst
    und vorallem,
    mir scheints, dass er ähnlich langsam voran kommt wie der IE
    richtig neue dinge, gibts bei firefox nicht….
    was war das letzte „NEUE“ beim firefox?
    was er von HAUS AUS mitbringt…
    nicht per Extensions nachladbar…(das ist sowieso komplett irre, sich einen an sich stabilen guten browser mit 10.000 Extensions kaputt zu erweitern)

    Ich bleib wohl bei Opera udn steig bei bedarf auf Chrome um..
    firefox hat in letzter zeit eine eher negative entwicklung durchgemacht..
    (einzig die auslagerung von AddOns ist sinnvoll, aber die Extensions könnte man auch auslagern, dann würde das ding stabiler werden, hoffentlich)

  15. Chrome? Nö. Immer noch nicht. Für mich stellt Google die vielleicht weltbeste Suchmaschinentechnologie zur Verfügung und das kostenlos. Das der Konzern mit Werbung Milliarden verdient, gönne ich allen an dieser Erfolgsstory beteiligen von Herzen. Dabei möchte ich es aber nach Möglichkeit auch belassen und ihm nicht auch noch das letzte Bit an persönlichen Informationen zur Verfügung stellen.

  16. DragonHunter says:

    @ claus
    dann solltest du aber auch dein windows raus schmeißen
    und mach bloß dein handy aus…

    Im Ernst…
    es gibt nix, was man nicht regeln kann
    auch die vielzitierte „Datensammelwut“ von google
    lässt sich eingrenzen
    AUCH wenn man deren produkte nutzt…
    und wie gesagt
    nur weil alle auf google rumhacken heißt das nicht
    dass andere browser (mal als beispiel) weniger daten sammeln…
    man hört immer nur meldungen dass google böse sei und daten sammelt
    niemand schaut mal auf firefox und opera, die genauso vorabsuche, DNS-prefetching und dergleichen benutzen…

  17. JürgenHugo says:

    Kann denn irgendjemand (objektiv) sagen, ob Chrome wirklich deutlich schneller ist als z.B. FF?

    Ich meine jetzt nicht, ob Chrome ein bißchen schneller startet, und ich meine auch keine Benchmarks (SunSpider etc.)! Sondern das ganz normale Surfen (nicht GoogleDocs, Reader o.ä.).

    Das würde mich mal interessieren.

  18. @dragonhunter
    ich benutze überhaupt keinen Firefox, sondern Opera.
    Aber die Entwicklung kenne ich ganz gut, hatte lange vor Firefox Mozilla genutzt.

  19. Man merkt es kaum dass Chrome schneller ist, außer beim Start find ich…
    Ein Freund von mir hat erzählt das die aktuelle Preview von IE9 sich schneller anfühlt als Chrome.. hab das ganze aber noch nicht ausprobiert…
    kann mir jmd helfen mein Chrome sagt mir „5.0.396.0 dev“ die aktuelle Version sei…
    kann das daran liegen dass ich mein Chrome nie neustarte??
    braucht man eig bei Chrome bei einem Update einen Neustart??

  20. Ich habe alle möglichen Browser ausprobiert und fand den FF toll mit seinen vielen Möglichkeiten und den ganzen Erweiterungen. Irgendwann stellte ich fest, dass es den mit den Erweiterungen irgendwie FF aufbläst. Der Hype um Chrome und die Versionsnummern ist m.E. „noch“ nicht gerechtfertigt. Große Geschwindigkeitsunterschiede kann ich so nicht feststellen.
    Mein Lieblingsbrowser ist mittlerweile Opera, schnell, effektiv, geradlinig, sympathisch …….., gibt es auch portabel.

  21. JürgenHugo says:

    @Dröny:

    Also ich besorg mir die neuesten Dev-Versionen immer über filehippo bei Twitter. Aktuell ist da jetzt wohl die 6.0.401.1 beta (falls ich keine übersehen habe, grins).

    Die installier ich (bei geschlossenem Chrome) einfach drüber. Wenn ich Chrome dann starte, wird die neueste Version angezeigt.

    Wie gesagt: ich hab Chrome installiert und nicht portable.

  22. Ich surf mittlerweile auch immer mit Chrome. Das Ding ist einfach schnell, aufgeräumt und stabil.
    Es gibt ja jetzt auch einige praktische Plugins (auch den angesprochenen Werbeblocker) – was will man mehr.
    Die Mailaccounts tunnel ich mittlerweile alle über einen Webmailer und deshalb hat Chrome meinen Opera nun abgelöst.

  23. Ich nutze seit langem die portable Version von hier prodiktiv im Dev. Und hatte noch nie Probleme. Seit den Extensions hat Crome den FF komplett ersetzt. Handling ist einfach besser nach ner kurzen Umgewöhnung. Und der Style mit einem Theme, mit transparenten Header auch.

  24. @ DragonHunter
    Ich will nicht auf Google herum hacken, ich habe verdammt viel Respekt vor der Leistung und dem Erfolg des Konzerns. Das bedeutet aber nicht, dass die vielen kleinen kostenlosen „Helferlein“ dieses Konzerns aus reiner Menschenfreundlichkeit auf den Markt gebracht werden.

  25. Story short:
    – langjähriger Firefoxnutzer (seit 0.6)
    – unzufrieden mit der sehr lahmen Version 2.0
    – Umstieg auf Opera 9
    – Juni 2008: Fx3 erscheint, wirkt frisch, ist schnell: zurück zu Firefox
    – Opera 10.5 erscheint. Sehr schnell, GUI viel reaktionsfreudiger als beim Fx, genialer Mailclient (war gerade mit Thunderbird unzufrieden). Wechsel im Februar 2010
    – irgendwie Probleme mit verschiedenen Webseiten, Mailclient bietet einige Features nicht
    – Thunderbird wieder neu konfiguriert (Opera-mäßig)
    – Chrome 4 getestet trotz fehlendem echten Werbeblocker
    – sehr angetan, externen Proxy eingerichtet
    – Adblock+ Element Hiding Helper tut’s auch

    Mal sehen, was in Zukunft kommt …

  26. iNsuRRecTiON says:

    Hi,

    solange es keine Möglichkeit in Chromium gibt Content (d.h. u.a. Werbung..) zu blocken, d.h. erst gar nicht zu laden (wie bei AdblockPlus in FF), werde ich nicht auf Chrome umsteigen.

    Und ne Priorität hat das bei den Entwicklern von Google bestimmt nicht (die machen schließlich einen großen Umsatz und Gewinn mit Werbung, vorallem auf ihrer Googlesuche und das würde ja dann geblockt..), aber vielleicht implementiert jemand Externes die entsprechenden API’s und sonstigen Schnittstellen damit eine Extension darauf zugreifen und solch eine Funktion ermöglichen kann…Ist ja schließlich auch OpenSource..

    Die aktuellen Extensions, welche als „Adblocker“ für Chrome existieren, verstecken die Werbung leider nur.
    Chrome läd sie und die Erweiterung versteckt sie ganz schnell..
    Es wird als nix geblockt, sondern nur nach dem Laden entfernt..

    MfG

    iNsuRRecTiON

  27. @iNsuRRecTiON:
    Soweit ich das gerade erfahren habe, liegt der Fehler in der Webkit-Engine begründet. Sprich, Safari-Adblocker können auch lediglich Dinge verstecken. Es gibt auch tatsächlich einige Bugissues, die sich diesem Thema annehmen. Sollte nicht länger als ein Jahr dauern, bis das auch geht.

    Die am häufigsten verwendeten Adblock/Adhide-Erweiterungen sind AdBlock und AdThwart. Beide haben bei mir aber schlechte Resultate ergeben. Ich nutze nun Flashblock (es gibt zwei verschiedene, die lediglich anders aussehen) sowie „Adblock+ Element Hiding Helper”. Dadurch wird Werbung und so zwar schon geladen, jedoch nie angezeigt. Selbst bei einer recht schmalen Leitung, wie ich sie habe, ist kaum ein Nachteil zu spüren. Man sieht ja, ob ne Seite fertig ist und bloß noch im Hintergrund Werbung lädt.

  28. Also ich bekomme das mit dem updater und einem proxy Server nicht hin. Kann mir bitte jemand helfen.
    „update -p proxy_server:port“ geht nicht, auch diverse Variationen davon nicht. Proxy ist auch im IE eingetragen.
    Fehlermeldung: „Es wurde keine URL zurückgegeben!“

  29. Download geht nicht

  30. Ich habe Chrome 6 mal einem Peacekeeper-Test unterzogen:

    bei dem Intel Core 2 Duo e8400 und der nVidia GTX260 diese Ergebnisse:

    Direktlink zum Bild

    könnt vielleicht jemanden interessieren…

  31. JürgenHugo says:

    @paradonym:

    Tja, dann geb ich dir mal ein bißchen was zum Grübeln, grins! :mrgreen:

    Meine Hardware ist:

    Core i7 920 (dicke schneller) 9600 GT (langsamer)

    Mein bester Chrome-Wert: 3865 – tja…

    Mein bester Opera 10.60-Wert: 9360 – tja…

    Und dann gibts noch einen iMac:

    Core 2 Duo 2×2,66Ghz mit 9400 M

    Der beste Chrome-Wert da: 4429 – tja..

    Wenn ich nix weiß, eins weiß ich: die Hardware des PC ist deutlich schneller als die vom iMac – aber der Chrome-Wert des iMac ist besser.

    Bei Opera sind die Werte so, wie man sie sich deswegen erkären kann:

    PC (wie oben) 9360, Mac 5712.

    Wenn du Lust hast, mach doch mal bei dir einen Test mit Opera 10.60 und poste den hier – das würd mich interessieren, was DA rauskommt! 😛

  32. @Jürgen: Die Seite im Opera 10.60 ist seit 5 Minuten am laden .. ich lasses ma laufen…

  33. @Jürgen: nun beide Bilder nebeneinander

    http://www.abload.de/img/peacekeeperchromeundop4u6l.png

    es könnt sein dass beim chrome noch jemand inner Leitung war — ich tests morgen dann nochmal

  34. JürgenHugo says:

    @paradonym:

    Der Wert für Opera ist ja fast gleich bei uns, die Differenz sind Peanuts. Das liegt wohl (bei deinem langsameren Prozessor) an der GraKa und vielleicht hast du mehr RAM.

    Was mich nur wundert, ist der abstrus niedrige Wert bei mir für Chrome – den kann ich mir einfach nicht erklären

  35. @jÜrgen — vielleicht liegts ja Wirklich an dem 2.Mann in der leitung… ich teste einfach mal nochmal durch..

    Übrigens ich habe 4 GB Kingston DDR2 800 als Ram-Speicher.

    Den Browser habe ich jetzt nun auch dem HTML5 Test unterzogen..

    http://www.abload.de/img/chromehtml5g5xe.jpg

    Allerdings weiß ich jetzt nicht wie ich diese Werte einstufen kann…

  36. JürgenHugo says:

    @paradonym:

    Ich hab 3 GB Swissbit DDR3 1066 – mehr hätte auch wenig Sinn, da ich bei dem Comp auf jeden Fall noch bei 32-bit bleibe.

    Im Prinzip is mir der aber schon schnell genug, für das, was ich mache. Aber igendswann gibts eh neues… 😛

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.