Google Assistant: Kann nun mit Google Notizen, Any.do oder auch Bring! arbeiten

Der Google Assistant und die Verwaltung von Notizen und Listen. Fand ich immer unbrauchbar. Vor einiger Zeit sprach Google schon davon, dass man auch Dritt-Anbieter besser integrieren wolle – und dies scheint nun vor der Tür zu stehen.

Ab sofort können Nutzer mit Google Assistant Notizen und Listen in Google Notizen, Any.do, AnyList oder Bring! über Assistant-fähige Smartphones und Smart-Speaker erstellen und verwalten. Listen sind auch auf Smart-Displays verfügbar, so Google.

Verbindet den Google Assistant einfach mit der App, mit der ihr Notizen oder Listen erstellt. Wählt in den Google-Assistenten-Einstellungen die Registerkarte „Dienste“ und dann im Abschnitt „Notizen und Listen“ den bevorzugten Anbieter aus.

Nach der Verbindung erscheinen neue Notizen und Listen, die über den Google Assistant erstellt wurden, bei dem von euch gewählten Anbieter. Man kann den Assistant auch nach früheren Notizen und Listen fragen, die erstellt wurden, bevor ihr den Assistant mit dem gewählten Anbieter verbunden habt, aber diese sind in der App des Anbieters nicht sichtbar. Sprich: Listen und Notizen, die ihr über den Google Assistant mal irgendwann angelegt habt, werden nicht an Any.do oder andre übertragen.

Hier sind ein paar Dinge zum Ausprobieren, beginnend mit „Hey Google…“:

„Erstelle eine Weihnachtsgeschenkliste.“

„Füge Stadia für Jake zu meiner Weihnachtsgeschenkliste hinzu.“

„Füge Preiselbeeren zu meiner Einkaufsliste hinzu.“

„Notiere es dir.“

„Zeig mir meine Notizen.“

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Bei mir gibt es unter Dienste noch keinen Eintrag „Notizen und Listen“, wird bestimmt in Wellen ausgerollt

  2. Nö, hier isr auch nix zu sehen

    • Ist leider bei Google häufig so das man von Features liest die ab jetzt funktionieren, man selbst aber Monate später immer noch nix davon sieht. Siehe zb der Smart Display Bereich unter Google Fotos, die Harmony Activity etc

  3. Andreas Holzschuh says:

    Wow, nach über 2 Jahren nach dem Start von Google Home in Deutschland kommt ENDLICH eine Verbindung zu Google Notizen. Ich bin amazed…Not. Dienste die im eigenen Haus sind, sollten doch gleich mit an Bord sein bzw. als erstes nachgereicht werden! Ging mit Echo schon lange und viel früher.

    • Geplant war das schon seit über einem Jahr, hatte mich damals mit nem Mitarbeiter drüber unterhalten. Wieso dass dann doch so lange gedauert hat erschließt sich mir aber nicht.

  4. Ich will endlich eine Verbindung zu Microsoft To-Do. Alexa kann das ja auch 🙁

  5. Funktioniert nicht mit Bring!. Der Assistant sagt zwar „füge Wasser deiner Einkaufsliste hinzu“, er macht aber genau das nicht. Unbrauchbarer Google-Dreck, wie gewohnt.

    • ging mit Bring schon früher. Man muss nur sagen: „ok Google, sprich mit Bring“ und dann startet die bekiffte Google/Bring Assistentin. ))

    • Wenn man keine Ahnung hat! So wie sie das sagen mache er genau das nämlich: sie Fragen Google etwa zu einer Einkäufe hinzuzufügen. Das tut es. Nämlich zur Google Einkaufsliste. Wohin auch sonst? Woher soll Google wissen, dass sie vermutlich noch Notizzettel an Kühlschrank haben? Klingt logisch? Ist es auch…

    • Thomas Höllriegl says:

      Dann ab zu Apple!

  6. EDIT: sprich mit Bring Einkaufsliste!
    Muss das heißen.

  7. Wow! Mal wieder ein „Bericht“ über eine Funktion die eben noch nicht verfügbar ist…

  8. Warte sehnsüchtig, dass der Rollout ankommt.
    Funktion fehlt mir schmerzhaft.
    Ich lebe in Keep.

  9. So schlecht von Google, da ist Amazon echt weiter. Google ist etwas intelligenter, aber die Anwendungen bin Alexa sind weiter.

  10. Mel the Cat says:

    „Ab sofort können Nutzer mit Google Assistant Notizen und Listen in Google Notizen, Any.do, AnyList oder Bring! über Assistant-fähige Smartphones und Smart-Speaker erstellen und verwalten.“

    Nö, können sie nicht.

    Dieses Feature ist weit und breit nicht zu sehen. Ob und wann es in unserem Gebiet verteilt wird, ist offen.

  11. Bei mir ist die Funktion noch nicht da

  12. Da wird man ja ganz hibbelig, immer diese Rlease Ankündigungen zu Funktionen die es bei uns noch gar nicht gibt. Das ist echt ein nicht so toller Bericht. Ich hätte wir wenigstens einen Hinweis oder eine Randnotiz gewünscht die sagt, „kommt vielleicht irgendwann auch bei Euch“. ein bestätigtes Datum von Google selbst zu bekommen ist ja sowieso unrealistisch.

  13. Sinnvoll wäre zu wissen ab welcher Version der Google Home App bzw. Assistant das ganze funktionieren soll. Mit der Google Hme App Versio 2.15.50.9 geht es jedenfalls noch nicht.

    Wenn das mit Any.do zusammen funktioniert, wie dort beschrieben https://blog.any.do/2019/12/google-assistant-any-do-integration/ wäre das super ! Mit löschen und abhacken usw.

  14. Auch in der App Version 2.16.1.9 gibt es den Punkt „Notizen und Listen“ noch nicht !

  15. Ich hab es die letzten Tage auch ausprobiert. Läuft ebenfalls hier nicht mit Notizen/Keep, da ich auch keine Auswahlmöglichkeiten habe. Interessant wäre zu erfahren, wie der Autor das hinbekommen hat. Würde mir sehr helfen, da ich Notizen schon lange als Einkaufsliste nutze.

  16. Ab sofort? Pustekuchen. Das ist wohl mal wieder eine Funktion, die erst am Sanktnimmerleinstag nach Deutschland kommt. Ich überlege, auf Alexa umzusteigen.

  17. Thorsten Niemann says:

    Funktioniert bei mir leider auch noch nicht

  18. Stefan Pfefferkorn says:

    Mittlerweile schreiben wir Freitag den 13.12. – und immer ist diese Funktion nicht sichtbar. Leider, da ich sehnsüchtig darauf warte.

    Vielleicht ist es wirklich mal an der Zeit, nicht einfach so Veröffentlichungen hinzuknallen, sondern auch bestimmte Voraussetzungen (Versionsnummer, only Pixel-Geräte, oder was auch immer) zu nennen. Ansonsten nervt das mehr als das es nützt – jedenfalls geht es mir so.

  19. Zumindest der deutsche Support-Artikel ist schon da
    https://support.google.com/assistant/answer/9163597?co=GENIE.Platform%3DAndroid&hl=de

    Das gibt Grund zu Zuversicht.

  20. 07.02.2020 – nach wie vor nichts.. das Ausrollen neuer Features ist leider wirklich ein Graus. Auch einen anständigen Changelog und transparente Ankündigungen (am besten mit Stichtag) vermisst man schmerzlich. Da besteht wirklich noch Nachbesserungsbedarf.

Schreibe einen Kommentar zu Thomas Höllriegl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.