Google Assistant: Kann nun mit Google Notizen, Any.do oder auch Bring! arbeiten

Der Google Assistant und die Verwaltung von Notizen und Listen. Fand ich immer unbrauchbar. Vor einiger Zeit sprach Google schon davon, dass man auch Dritt-Anbieter besser integrieren wolle – und dies scheint nun vor der Tür zu stehen.

Ab sofort können Nutzer mit Google Assistant Notizen und Listen in Google Notizen, Any.do, AnyList oder Bring! über Assistant-fähige Smartphones und Smart-Speaker erstellen und verwalten. Listen sind auch auf Smart-Displays verfügbar, so Google.

Verbindet den Google Assistant einfach mit der App, mit der ihr Notizen oder Listen erstellt. Wählt in den Google-Assistenten-Einstellungen die Registerkarte „Dienste“ und dann im Abschnitt „Notizen und Listen“ den bevorzugten Anbieter aus.

Nach der Verbindung erscheinen neue Notizen und Listen, die über den Google Assistant erstellt wurden, bei dem von euch gewählten Anbieter. Man kann den Assistant auch nach früheren Notizen und Listen fragen, die erstellt wurden, bevor ihr den Assistant mit dem gewählten Anbieter verbunden habt, aber diese sind in der App des Anbieters nicht sichtbar. Sprich: Listen und Notizen, die ihr über den Google Assistant mal irgendwann angelegt habt, werden nicht an Any.do oder andre übertragen.

Hier sind ein paar Dinge zum Ausprobieren, beginnend mit „Hey Google…“:

„Erstelle eine Weihnachtsgeschenkliste.“

„Füge Stadia für Jake zu meiner Weihnachtsgeschenkliste hinzu.“

„Füge Preiselbeeren zu meiner Einkaufsliste hinzu.“

„Notiere es dir.“

„Zeig mir meine Notizen.“

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. Greife diesen uralt Post mal auf um mitzuteilen dass es weiterhin nur funktioniert, wenn man die Spracheinstellungen des Handys auf Englisach stellt. Dann kommen any, Google Notizen, etc zum auswählen. Stlelt man wieder die Sprache auf Deutsch, ist alles verschwunden und wieder nicht nutzbar.

  2. In den Einstellungen kann man jetzt Listen verwalten und der deutsche Assistent kann jetzt sporadisch meine Keep Notizen öffnen, aber ich habe es noch nicht hinbekommen eine bestimmte Liste zu öffnen, geschweige denn etwas zu einer bestimmten Liste hinzuzufügen. Vielleicht hat jemand hier mehr Glück?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.