Fitbit Charge 4: Erste Bilder verfügbar

Gerade erst ist das neue Wearable von Fitbit, die Charge 4, bei der FCC aufgetaucht, was uns einen guten Einblick in die zu erwartenden Spezifikationen des Geräts gewährend ließ, da meldet sich auch schon 9to5Google mit den ersten angeblich offiziellen Bildern des Geräts in den Farbvarianten „Black“ und „Rosewood“ zu Wort. Die Bilder entstammen demnach angeblich einer vertrauenswürdigen Quelle, zeigen aber dennoch ein Gerät, das nahezu 1 : 1 seinem Vorgänger gleicht.

Neu scheint erst einmal nur das Watchface im Bild zu sein, die restlichen Änderungen sind tatsächlich marginal. Ob es sich hier allerdings schon um eine Always-On-Display (OLED) handelt, ist leider nicht zu erkennen – wäre aber zumindest denkbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. DIe Bilder können ja fast nur Fake sein… Was sind denn sonst die Unterschiede zur Charge 3? Die sind doch schon auf Softwareebene so gut wie nicht vorhanden. Da muss doch dann wenigstens die Hardware ein ordentliches Upgrade bekommen. Fitbit verliert doch so oder so schon jeglichen Anschluss.

  2. Ohne Google wäre FitBit auch schon im Eimer. Die haben doch nix mehr im Angebot, GPS haben sie auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.