Fire TV: Aus FireStarter wird AppStarter

appstarterDer Amazon Fire TV ist eine schicke Lösung. Gab es diverse Male in Angeboten zu schießen (als Stick oder als Box). Man findet zig Apps und Dienste zur freien Verfügung auf Amazons Streaming-Lösung vor – und wer eigene Inhalte abspielen kann, der greift zu Plex oder Kodi. Wir haben uns in zahlreichen Beiträgen mit diversen Apps und Tweaks für den Fire TV beschäftigt und eine App machte es meiner Meinung nach besonders gut: der FireStarter. Dieser überwachte beispielsweise die Tasten der Fernbedienung, sodass man schnell Kodi oder andere Apps starten konnte.

Doch Amazon hat bekanntlich umgebaut. So wird das Überwachen der Home-Taste durch Apps unmöglich gemacht. Aber es gibt auch Verbesserungen, denn Sideload-Apps lassen sich jetzt mittlerweile direkt über die Oberfläche des Amazon Fire TV starten. Dennoch werden Apps wie der FireStarter zum Glück weiterhin entwickelt, denn die alternative Oberfläche ist für viele die erste Wahl. Doch wir müssen uns erst einmal an einen neuen Namen gewöhnen, denn der Entwickler hat den FireStarter umbenannt. Tschüss FireStarter, willkommen AppStarter!

Diese neu benannte App hat die meisten Funktionen des Vorgängers unter der Haube, doch der AppStarter 4.0 hat durch Amazons Umbauten leider praktische Funktionen verloren. So wurde die Home Button-Erkennung nun komplett aus der Software genommen. Ein Umstand, den man verstehen kann, denn warum soll der Entwickler einen nicht funktionalen Punkt in der Software lassen? Auch das Starten der App beim Starten des Fire TV ist nicht mehr aktivierbar.

Sollte jemand die neue App ausprobieren wollen, so ist zu bedenken, dass es kein Update von FireStarter oder FireStopper auf den AppStarter gibt. Nutzer müssen hier einmal neu installieren, was bekanntlich nur eine Sache von wenigen Minuten ist und hier im Blog auf verschiedene Wege beschrieben wurde (siehe unsere Übersichtsseite mit Tipps und Tricks zum Amazon Fire TV).

AppStarter ist Open Source-Software und hier als APK zu bekommen. In diesem Forum gibt es eine Diskussion zur Entwicklung. Die Projektseite findet ihr hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

14 Kommentare

  1. Macht den FireTV für meinen Dad leider un bedienbar, schade mal schauen wie lange ich das Update unterdrücken kann. Noch läuft alles mit der alten Firmware und Firestarter.

    Gut.. war klar das es nicht ewig hält, der günstige Preis war aber zu verlockend.

  2. Was kann ich eigentlich machen, wenn mein FireTV der ersten Generation noch immer nicht das aktuelle FireOS bekommen hat und auch über die Updatesuche nicht findet?

  3. Wenn das praktische Kodi-Update-Feature weiter an Bord ist, lohnt sich der AppStarter schon allein dafür, selbst wenn man gar keinen alternativen Launcher braucht.

  4. @Björn: Ich würde eine Support-Anfrage bei Amazon stellen.

  5. @Björn, hoffen und beten, dass es so bleibt. Das Update hat bei mir nur Probleme und keinerlei Vorteile gebracht.

    Vor dem Update war der FireTV absolut genial. Alles was ich brauchte lief perfekt und stabil. Vor allem das Streaming von Musik per Airplay über die App AirReceiver oder die Wiedergabe von YouTube Videos (steuerung von Tablet aus, Wiedergabe in der YouTube App)
    Seit dem Update muss ich die Kiste permanent neu starten, weil wieder irgendwas nicht funktioniert. Sehr sehr nervig.

  6. Definiendum says:

    @Björn: Ich vermute du dürftest von einigen Updateverweigerern mehr Geld für die alte Box bekommen als eine neue der aktuellen Generation kostet.

  7. Kann es sein dass bei Youtube nach dem Update oft unten ca 20px fehlen (FTV Stick 1. Gen) – die sind einfach abgeschnitten, unten sehe ich einen schwarzen Rand. Ist mir aufgefallen da plötzlich bei diversen Videos in denen 1:1 der Desktop zu sehen ist die Taskleiste zur hälfte fehlt.

  8. Gibt es denn aktuell eine andere Möglichkeit, ein Programm automatisch zu starten? Ich möchte möglichst wenig von Amazon sehen, eine übersichtliche Liste mit meinen Mediatheken reicht mir und dafür habe ich Firestarter geliebt!

  9. Eine Frage – da ich bisher immer den umständlichen Weg genutzt habe über die Einstellungen Kodi zu starten.
    Kann ich mit diesem Programm das ganze einfacher/automatisch starten?

    Danke euch

  10. Irgendwie komme ich nicht dahinter nach welchem System die Symbole angeordnet werden – sprich Sortierung. Passt sich die Reihenfolge bei längerer Benutzung an, also aktuell oder meist benutzte vorn?

  11. Also ich hab gerade appstarter sowie Kodi drauf gemacht…

    Ich seh beide Apps nicht in meinen Apps sowie aktuell…

    Hat jemand die selbe Problematik?

  12. SunnyFunny says:

    @Haralampos P.: Ja, genau so ist es bei mir auch….

  13. Also bei mir hat es gestern dann doch geklappt…

    Hatte einfach die App ein paar mal gestartet und dann hat es am Ende doch geklappt… In meinen Apps sehe ich auch Appstarter 🙂